Satellite
Show on map
  • Day12

    Rund um die Banks Peninsula

    February 14 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

    In der Nacht und am Morgen regnete es leicht. Wir machten uns trotzdem auf den Weg zur Banks Halbinsel, die ausserhalb von Christchurch ins Meer hinausragt. Unser Ziel fürs erste war das kleine Küstenstädtchen Akaroa. Dort angekommen, machten wir einen Spaziergang durch das Zentrum. Es ist ziemlich touristisch, aber das bisher charmanteste Städtchen auf unserer Reise, mit seinen farbigen Häuschen im maritimen Stil. Auch die anglikanische Kirche aus Holz mit ihren farbigen Kirchenfenstern gefiel uns sehr gut. Nach dem Mittagessen führte unser Weg noch auf die andere Hafen-Seite zum kleinen Museum, wo wir Wissenswertes zur Zucht und Herstellung von blauen Perlen erfuhren und zum alten Leuchtturm von Akaroa, wo wir nebst der Besteigung ebenfalls noch Interessantes erfuhren. Auf unserem Rückweg wollten wir über die Summit Road, eine Panorama-Strasse mit eigentlich fantastischer Aussicht über die ganze Bucht fahren. Leider war es heute ziemlich bewölkt und oben in den Hügeln so neblig, dass wir von der Aussicht nicht viel hatten. Dominic suchte via Google Maps eine Route heraus, so dass wir bis fast nach Christchurch, z.T. auf schmalen Kiesstrassen der Küste entlang fahren konnten. In Lyttelton machten wir noch einen kurzen Halt beim Frachthafen, wo Unmengen an Holz auf sene Verschiffung nach China warten (laut Othmar geht alles neuseeländische Holz nach China).Read more