Satellite
Show on map
  • Day7

    It's Magic - unser erster Gamedrive

    March 5, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Ja, die Wasserbüffel haben bei uns am Wasserloch übernachtet. Und auch für uns war es echt ein Erlebnis, alleine in der Wildnis zu übernachten.
    Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich geschlafen habe wie ein Murmeltier, aber es gab tatsächlich schon schlimmere Nächte! 😊 Schon beeindruckend waren die Geräusche, die gerade kurz vor Sonnenaufgang begannen, die Eule hörten wir auch schon in der Nacht. Kurz nach sechs saßen wir dann auch schon am Wasserloch und warteten auf die ersten Besucher. Um 8.30 Uhr wollte uns unser Gastgeber Gerhard für den Elephant-Walk abholen. Kurz vor der vereinbarten Zeit kamen die Büffel und die Nashörner vor zu uns ans Wasserloch. Es war echt total emotional. Die Nashorn-Familie, bei der das 11monatige Jungtier voll übermütig den Papa begrüßt und sich an ihn schmiegt, oder die Nashorn-Mama mit dem drei Wochen alten Baby, das ganz aufgeregt rumdribbelt und sich zwischendurch immer mal eine kleine Erfrischung bei Mama gönnt. Unglaublich. 😀

    Der Elephant-Walk war toll und interessant, konnte den Sundowner-Game-Drive am späten Nachmittag aber kaum toppen. An der höchsten Stelle stoppten wir und Gerhard zauberte Bier, Wein und Cracker aus dem Picknickkorb.
    Jetzt sahen wir auch die beiden Giraffen, die erst am Tag zuvor im Ressort angekommen waren und sich deshalb noch sehr versteckt hielten.

    Abends kamen zwei weitere Gäste aus Düsseldorf an und für uns alle gab es Braii, das die Gastgeber Irina und Gerhard für uns zubereiteten. Neben Chicken und Beef bestand es aus jeder Menge Gemüse, vor allem Kürbis, und leckerem Salat. Der entsetzte Blick, auf meine Frage, ob es auch Springbock aus dem Reservat gibt, war sehr aussagekräftig. Die Südafrikaner haben ein sehr persönliches Verhältnis zu ihren Tieren. 🦏🦒🐘

    Es war absolut persönlich und so schön hier, dass wir am nächsten Morgen nur schweren Herzens weiterfahren.
    Die Herzlichkeit der Menschen und die Bemühungen, uns ihr Land von der besten Seite zu zeigen, sind sehr beeindruckend und haben uns sehr berührt.
    Read more