Satellite
Show on map
  • Day140

    Seepferdchen, ganz viele Seepferdchen

    October 29, 2018 on the Bahamas ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute ist der letzte Tag, an dem wir das Auto haben, also machen wir uns auf den Weg zum Sweeting Pond. Hier soll es wohl eine der größten Seepferdchenpopulationen weltweit geben, da in dem kleinen See keine natürlichen Feinde der Seepferdchen leben. Das wäre ja ein Traum, wir sollten schon immer mal Seepferdchen sehen.

    Der Weg zum Pond ist nicht ganz leicht zu finden, da auch dieser Weg sehr sehr zugewachsen ist und aussieht, als wäre er mehrere Jahre nicht befahren worden. Daher stehen die Chancen gut, dass wir mal wieder die Einzigen sind 😊. Am Wasser angekommen, springen wir hinein und entdecken direkt die ersten Seepferdchen. Trotzdessen, dass sie nicht leicht zu sehen sind da sie etwas durchsichtig wirken und die Farbe des Seegrases haben, entdecken wir einige und sind begeistert. Wir erkunden ca 1,5 Stunden den Pond und wollen dann unser Glück noch einmal beim Queen's Bath probieren. In dem Queen's Bath kann man heute tatsächlich baden, wir lassen allerdings nur unsere Füße hineinbaumeln. Wir sind noch ganz aufgeweicht vom Schnorcheln 😊.

    Wir legen uns noch ein bisschen an den weißen Sandstrand gegenüber auf der Karibikseite (das Land ist hier nur ca. 200Meter breit) und Schnorcheln noch etwas.

    Auf dem Rückweg halten wir am Fischmarkt und kaufen uns zwei frische, kleine Hummer, da gerade Saison ist und man sie günstig und direkt aus dem Meer bekommt. Unser erster Hummer und dann bereiten wir ihn gleich selber zu. Mal sehen was das wird.

    Ein Hummer gelingt uns tatsächlich sehr gut, der andere fällt leider etwas auseinander. Schmecken tut er trotzdem genauso 🙂. Beide schmecken ganz gut, allerdings sind wir froh ihn auf dem Fischmarkt für $10 und nicht im Restaurant für $80 gekauft zu haben 😀.
    Read more