Germany
Pfaffen-Berg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
6 travelers at this place
  • Day4

    B.E.R.G.E.

    August 16 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute gehts also los. Also so richtig. Besonders Erhabene Riesen Geißeln Erdenbewohner. Oder kurz: B.E.R.G.E.

    Neben den heutigen erwarteten Höhenmetern kam eine positive Überraschung hinzu, denn ich musste diese erste Probe der Schwerkraft nicht alleine durchmachen. Franzi hatte gefragt, ob wir nicht gemeinsam über den Harz radeln wollen. Mit Franzi habe ich schon einige abenteuerliche Touren durchstanden, unter anderem eine mit über 220 Kilometer durch das Weserbergland oder die Umrundung des Gardasees im vergangenen Jahr. Wir sind also gut aufeinander eingespielt. Sie ist die Maschine am Berg und ich bin die Diesellok bei Gegenwind.
    Bis Stapelburg, wo sie hinzukam, war aber erst einmal noch etwa die Hälfte der Strecke zu bewältigen und neben dem inzwischen obligatorischen Gegenwind war es auch das wellige Profil, das nicht ohne war. Ich möchte sagen, dass es nicht einen Kilometer mit null Prozent gab. Entweder bergan oder bergab, mehrfach wechselte ich dabei zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachen. Nach einer letzten Stärkung in Ilsenburg ging es dann ab Wernigerode aufwärts nach Schierke. Bei dem Ritt hatte ich noch die Bilder vor Augen, wie die Autos ohne entsprechende Bereifung im Winter einfach abwärts rutschenden - hier fuhren wir grad hoch. Ich meinte noch zu Franzi „Laber mich gern zu, aber erwarte keine Antwort.“ So war es dann auch - ob ich wollte oder nicht. Ich konnte ihr ja nicht wegfahren… ;-) In Schierke war der Großteil geschafft. Es gab noch ein paar Wellen, aber ab Hohegeiß, ein Ortsteil von Braunlage, konnten wir dann rollen lassen - so der Plan. Pünktlich zum Ortsschild öffnete Petrus dann 15 Kilometer vor dem heutigen Etappenziel Bad Sachsa deine Schleusen - und wie. Also die neue Regenjacke übergeworfen und mit den klitschnassen und durch die Fahrtkälte halbsteifen Fingern ständig an den Bremsen abwärts gleitend. Nachdem dann noch auf den letzten Kilometern der Gegenwind hinzukam setzte ein in den Regen gebrülltes „mehr hast du nicht zu bieten, Petrus?!“ noch einmal Kräfte frei. Von 28! auf 11 Grad in 24 Stunden. Eine heisse Dusche von außen und ein Schierker Feuerstein von innen sorgten anschließend wieder für die nötige Wärme.

    Die Geschichte meines Songs des Tages ist heute schnell erzählt. Die knapp 70 Kilometer über den Harz zu fahren mit den ersten richtigen Steigungen und dem Regen am Ende, das ist zu zweit einfach motivierender als alleine. Daher wird es die Titelmelodie der Sitcom Friends: „I‘ll be there for you“ von The Rembrandts.
    Read more

    Fran zi

    War ein sehr schöner Tag 😘 🏔

    8/16/21Reply
    Viktoria Felicitas

    Egal was Petrus entscheiden hat - mit diesem strahlenden Colgate-Lächeln von euch beiden konnte der Tag nur gut werden!😁

    8/16/21Reply
    Dirk Baris

    Sometimes dreams are sweet, soft and lazy - sometimes Rock‘n roll. Rock it and roll on! 😘

    8/17/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Pfaffen-Berg