Ghana
Azizanya

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day69

      Ada

      November 3 in Ghana ⋅ ⛅ 28 °C

      Nach einem Tag in Accra war unser nächster Stopp in Ada. Dort hat Nils schon die meisten "exotischen" Tiere in Ghana hautnah erleben dürfen: Ziegen, Enten, Hunde und sogar Schweine. Naja und die normalen Tiere Riesenkrabben und Geckos. Außerdem haben wir eine Bootsfahrt gemacht, bei der Nils auch einmal die Bekanntschaft mit Jubilee, dem Schnapsbrenner von RumIsland, machen durfte. Nicht fehlen durfte natürlich der Sonnenbrand.
      Zu essen gab es natürlich viel mit Ei in jeglicher Form sowie YamBalls (Kroketten aus der Yamknolle) und Jollof.
      Read more

      Sieht super aus! Hoffentlich habt ihr genug After-Sun dabei :) [Yannick]

       
    • Day29

      Ada

      September 24 in Ghana ⋅ ⛅ 27 °C

      Dieses Wochenende sind wir nach Ada gefahren. Ein Gebiet mit vielen verschiedenen Inseln, wo der Voltafluss im Meer mündet. Nach einer nicht ganz so angenehmen Trotro-Fahrt kamen wir in Ada an und wurden von einem Hotelmitarbeiter abgeholt und mit einem Boot zum Hotel gebracht. Wenn man die andere Seite von der Landzunge mal nicht beachtet, ist es dort wie im Paradies. Am Samstag haben wir dann eine dreistündige Bootstour zu Crocodile Island und Rum Island unternommen. Ein paar haben ein Krokodil sogar auf den Arm genommen und auf Rum-Island durften wir dann die Produktion von ghanaischem Rum anschauen. Im Anschluss gab es ein Rum-Tasting mit Bananen-, Ananas-und Mahagoni-Rum. Insgesamt ein entspanntes Wochenende und ein Ort, der doch so gar nicht zu Ghana passt.
      Auf der Heimfahrt hatten wir dann einen Motorschaden am Trotro und mussten in ein anderes umsteigen. Ansonsten verlief die Fahrt reibungslos (für ghanaische Verhältnisse).
      Read more

      Rum kannst du gerne für Xmas ne Kiste ordern ;) [MW]

      9/25/22Reply
      Traveler

      schon zwei kleine Flaschen mitgenommen 😅

      9/25/22Reply
      Traveler

      Ich glaub das wäre mir zu eng!

      9/26/22Reply

      Wow, wunderschön☀️🌴🌊😊 [Jutta]

      9/27/22Reply
       
    • Day38

      Orphanage - Sophia und Gershun

      September 30, 2018 in Ghana ⋅ ⛅ 29 °C

      Sophia und Tanja arbeiteten in ihrer ersten Zeit in Accra in einem Waisenhaus. Sie machten u. a. mit den Kindern Mathe. Ihr eigentliches Projekt in der Schule als unterstützende Lehrkraft konnten sie nicht beginnen, da sich die Kinder "unerwartet" in den Ferien befanden. Gershun, ein etwa 10-jähriger Junge, der des öfteren im Waisenhaus fleißig seine Schularbeit erledigt, ist ein sehr intelligenter Junge, der wirklich Freude an seiner Arbeit hat, hab' ich mir sagen lassen. Allerdings kam er den einen Tag ziemlich bedrückt ins Waisenhaus und weinte sogar. Sophia und Tanja fanden heraus, dass er nicht in die Schule gehen konnte, da seine Eltern ihm aus finanziellen Gründen weder Bücher noch Schulhefte kaufen können. Die Mädels sind daraufhin mit ihm in die Schule gegangen, um die notwendigen Schulmaterialien für ihn zu besorgen. Damit er wieder vernünftig am Unterricht teilnehmen kann, überlegte Sophia eine Patenschaft für ihn zu übernehmen. Er ist ihr wirklich ans Herz gewachsen, was man auch merkt, wenn man die beiden zusammen sieht. 

      Am Sonntag, den 30.09. ging es ins Waisenhaus, um den Vertrag für die Patenschaft abzuschließen. Aaron hat sich netterweise dazu bereit erklärt, Sophia dabei zu unterstützen. Stella und ich begleiteten die beiden dorthin. Mein erster Eindruck vom Waisenhaus: Schöne Einrichtung mit freundlichen Betreuern und netten Kindern. Ich habe nicht viel gesehen, da wir uns nur in einem Raum befanden. Aber dieser Raum war jedenfalls gut mit Büchern ausgestattet und sah ziemlich einladend zum Lernen aus. Während Aaron und Sophia alles Wichtige klärten, beschäftigten Stella und ich uns mit den Kindern, die uns gefolgt sind. 

      Da der Pastor, der das Waisenhaus leitet, nicht anwesend war, konnte der Vertragsprozess nicht beendet werden. Also spielten wir zu viert noch ein bisschen mit den Kindern und hatten einen schönen Nachmittag zusammen. Und ich glaube, Sophia und Gershun haben die Gelegenheit gut genutzt, um nochmal Zeit miteinander zu verbringen. 

      Danach holten wir uns noch Waakye. Ich liebe es und werde es so vermissen! Das ist eine Art Reisgericht mit Bohnen. Dazu kann man noch andere Zutaten wie Plantain, Fleisch, Eier etc. bestellen. Seitdem Tanja mir das einmal gezeigt hat, esse ich das gefühlt jeden Abend.  :D 

      Nach dem sonnigen & heißen Weg zurück in das Haus, aßen wir unser leckeres, aber sehr scharfes Waakye. Den Rest des Tages verbrachten wir noch im Haus und spielten abends Karten - zuerst Durak, dann "Tuntum ana Koko", was übersetzt "schwarz oder rot" heißt. Ob ich das richtig geschrieben habe, weiß ich nicht. Wir mussten einfach nur raten, ob die nächste Karte 'rot' oder 'schwarz' war. Da wir die Wörter anscheinend nicht richtig aussprachen, klang es für die witzig und haben sich daraus einen Spaß erlaubt. Wir hatten viel zu lachen an dem Abend.
      Read more

      Traveler

      Echte Gangster 😆

      10/14/18Reply
      Traveler

      Ja oder? 😄👌🏽

      10/14/18Reply
      Traveler

      „Unerwartet“ in den Ferien 😂😂😂 Dann weiß ich ja was in den nächsten Wochen jeden Tag im Hause Sjahran-Busse gekocht wird! 😄😍

      10/15/18Reply
      Traveler

      Ganteng, oder? 😃

      10/20/18Reply
       
    • Day6

      Monkeys, dangerous climbing and beach

      May 20, 2017 in Ghana ⋅ ⛅ 32 °C

      Letzten Sonntag sind wir zuerst in ein Affen Reservat gefahren, wir haben süße Affen gesehen und sind sehr gefährliche Steinberge hochgeklettert sind und zwar nur mit Hilfe eines Seils. Nachdem mir mehrfach gesagt wurde dass ich keinen Affen mitnehmen darf :-( sind wir in ein Strandresort names Aqua Safari in Ada gefahren. Wir hatten viel Spaß. Unten sehr ihr Bilder von uns allen. Yinka, Pearl, Abigail und mich.

      Last Sunday we first went to a monkey reserve where we saw some lovely monkeys and climbed some dangerous rocks with only a robe!!! After I have been told repeatedly that I can't take a monkey with me :-( we drove to Aqua safari a beach resort in Ada. And had great fun there. See pictures of all of us below. below. Yinka, Pearl, Abigail and me.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Azizanya

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android