Italy
Piazza Umberto I

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 89

      City of Amalfi

      April 6 in Italy ⋅ 🌙 63 °F

      Ahhhh, the Almafi Coast! As we drove along to the city of Amalfi, we couldn't help but admire all the terraced lemon groves nestled in the terraced hillsides. This is why this area is home to limoncello liqueur production.

      As we entered the town of Almalfi today, we, of course, had to have a lemon slushy that is served in the lemon itself andcthese lemons are massive. It was very refreshing and delicious!

      We continued through town as we headed to the Amalfi Paper Museum that is housed in an old paper mill dating back to the 13th century. We were given a tour as we admired the centuries-old machines used in the production of handmade paper, a process learned from the Chinese.
      that the Arabs later replaced
      with fabric.
      The mill used wooden hammers, which, driven by a hydraulic wheel (water from the local river), would shred and beat the cotton rags that were collected from the houses into a watery pulp that could be screen and pressed into handmade paper.
      At one point, Almalfi had 18 paper mills and supplied paper worldwide. Bank of America (Bank of Italy, originally) had its paper printed here when it was first formed.

      Had dinner in the Byzantine Church Square and met 2 young couples from San Diego who had just attended a friend's wedding in Rome. We loved watching the Wonder in their eyes.
      Read more

    • Day 66

      Atrani day 1/2/3

      May 8, 2016 in Italy ⋅ 🌙 14 °C

      Today being the third day in Atrani, the other days were mostly swimming, and relaxing. The third day I went to Pompeii!!😰😲😵🙀 I thought that it would have been more black, but everything was mostly white. Mount Vesuvius, the mountain that smothered Pompeii in ash was in fact about 8 kilometres away, and it wasn't lava that killed people, it was the heat, toxic fumes, and ash cloud that killed people.🌋 The volcano, first erupted in 79 AD, after about 2 days of earthquakes. All the people thought that mount Vesuvius (why isn't it called Vo Vesuvius for volcano!) was just a mountain, but was a massive volcano full of lava that could sizzle your eyes out in less than a second! At Mount Vesuvius I saw a green and black lizard that was approximately 15 cm. Now on to Pompeii. It was so much bigger than I expected, and it was about 2 km all around. It is actually hard to remember every thing that happened so I just listed the main things. Good bye until next time/tomorrow, and goodbye!!!🐍Read more

    • Salerno Amalfiküste

      March 24, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

      Wie schon so oft suchen wir nach dem Stadtgetümmel erneut die Natur auf. Von Neapel mit dem Zug nach Salerno und weiter mit dem Bus nach Amalfi. Nachdem wir drei Stunden in Salerno auf den verspäteten Bus gewartet haben ging es über sehr viele Serpentinen nach Amalfi. Vor jeder Kurve hupte der Bus. Links von uns ahnte man den steilen Abhang der Küste und auf der anderen Seite den Schroffen Felsen. Uns wurde mulmig. Spät, aber wir kamen in Amalfi an. Unsere Rezeption war auch noch da und der Check-in war geglückt. Ein Hotel gegenüber der Kathedrale von Amalfi. Am nächsten Tag haben wir erstmal die kleine Ortschaft erkundet und recherchiert, was wir alles machen können.
      Gewandert sind wir auf dem Pfad der Götter und durch ein sehr romatisches Tal der Mühlen. Die Mühlen werden seit den 20 er Jahren nicht mehr betrieben und die Natur holt sich vieles wieder zurück. Das ist spannend anzusehen.
      Der Pfad der Götter ist ein Weg direkt an der Felswand entlang mit Blick auf das Mittelmeer. Beginnen tut er in einem kleinen Höhenort der Küste und führt nach Positamo. Ein Abhang 85 Prozent steil 150 bis 400m. Aber die Blicke sind unglaublich schön. Das Wasser Türkisfarben und auch hier riecht man den Frühling. Wilder Rosmarin blüht und viele andere Blumen. Die Blätter der Bäume sind gerade gesprossen. Kurz vor Positamo kamen wir an einer Bar vorbei, die frischen Zitronen- und Orangensaft verkauften. Ich sagt euch, das war erfrischend. Die Amalfiküste ist für viele Gerichte mit Zitrone und Orange bekannt. Zurück nach Amalfi ging es mit der Fähre. Es war sehr windig und somit auch Wellengang.
      Als wir das Tal der Mühlen durchschritten, liefen wir auch an Zitronen- und Orangenplantagen vorbei. Anstrengend waren beide Wege, denn es gab unglaublich viele Treppen und wir dachten, es hört nicht auf. Nach diesem kurzen Ausflug beschlossen wir, mit dem Nachtzug nach Florenz zu fahren.
      In Amalfi und den umliegenden Orten tragen die Leute oft ihre Ware auf dem Rücken oder der Sackkarre. Die Autos fuhren nur eine Hauptstraße entlang. Man muss wissen, Amalfi ist direkt an den Felsen gebaut. Die Höhenunterschiede werden mit Treppen überwunden. Was aber spannend ist, dass sind die kleinen Gassen, welche die Häuser verbinden. Hier wurde der Weg direkt durch den Felsen gehauen. Unterhalb der Kirche kommt man die Unterführung wieder empor. Faszinierend, wie sich die Menschen zu helfen wissen.
      Read more

    • Day 7

      Drehort von Equalizer 3

      June 10 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

      Echt tolle Atmosphäre in dem Örtchen, zum Glück keine zahlreichen "Film Tote", dafür war in dem Café von Denzel Washington leider geschlossene Gesellschaft wg. einer Hochzeit, so viele Edel gekleidete gibt es wohl nur zu so einem Anlass. Wollte doch auch einen Tee da trinken ...Read more

    You might also know this place by the following names:

    Piazza Umberto I

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android