Italy
Campania

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Campania
Show all
Travelers at this place
    • Day 2

      St. Elmos Fire

      March 20, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

      Nach einer kurzen Pause habe ich mich auf den Weg zum Botanischen Garten gemacht, um etwas Ruhe und Natur zu genießen. Pustekuchen, der hatte leider zu und so bin ich zur nächstgelegenen Bahnstation gelaufen, nach Montesanto gefahren und habe dort den Funicular in den Stadtteil Vomero genommen. Dort oben steht das Castell Sant'Elmo, das ansich schon sehr eindrucksvoll ist, der Ausblick hat aber alles übertroffen. Und das für 2,50 Euro, kaum zu glauben. Die Stadt lag mir zu Füßen und ich konnte den Vesuv, die Halbinsel von Sorrent und Capri sehen. Die untergehende Sonne hat ganz wunderbare Farben in den Himmel gemalt und ich habe die Zeit genossen, bis der Wind mich ausgekühlt und fast weg geweht hat. Ein perfekter Abschluss des Tages. Morgen geht es weiter nach Sorrent.Read more

    • Day 15

      Suche nach einem Stellplatz und …

      March 31, 2022 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

      Die Gegend um Palestrina, wo wir übernachteten, ist schon sehr interessant, wir hatten nicht weit von dem Heiligtum der Fortuna Primigenia, einer Orakelstätte, wo selbst die römischen Kaiser um göttlichen Rat nachfragten.

      Die Nacht war erstaunlich ruhig.
      Ann hatte auch eine gute Nacht und wir entscheiden uns weiter in den Süden zu fahren. (Vielen lieben Dank für die vielen Genesungswünsche)

      Gegen morgen füllte sich der Parkplatz und wir machen uns zuerst auf den Weg zu einem Baumarkt, oder was ähnliches.

      Direkt am Ausgang der Stadt entdeckten wir ein Laden mit Gartenzeug draußen. Drinnen gab es alles, von Unterwäsche, über Töpfe und Schmuck, bis hin zu Heimwerker und Autozubehör. Hier entdeckte ich Hitzebeständiges Silikon. Das muss erstmal reichen.

      Auf der nächsten Raststätte wird repariert. Das alte Dichtmaterial hatte es irgendwie hinter sich.

      Wir hatten uns einen Stellplatz am Meer 25 km westlich von Neapel ausgesucht. Mann merkt das man sich Neapel nähert, es wird immer dreckiger. Ann geht es immer schlechter und wir hoffen uns da etwas auszuruhen.

      Am Meer angekommen, alles zu hier, sämtliche Hotels und auch der Stellplatz. Also den nächsten Stellplatz in 21 km nördlich von Neapel angefahren, aber da es Ann noch schlechter ging, zuerst ein Krankenhaus gesucht.
      Das nächste liegt entgegengesetzt ca. 8 km in Neapel.

      Was soll’s, der Verkehr hier ist wegen der engen und zugeparkten Straßen schon eine Herausforderung.

      Am Krankenhaus angekommen, sagt man uns die Ambulanz wäre weg COVID geschlossen.
      Zum Glück war da eine nette Rettungssanitäterin, die uns Antibiotika genannt hat, das wir in der nächsten Apotheke bekommen haben. Lustiger Weise vom BAYER.

      Wieder den Weg zurück Richtung Stellplatz Nr.2. Der liegt oberhalb der Stadt und ist auch zu. Öffnet am 15.4.

      Der 3te Stellplatz liegt 6 km weiter östlich und ist ein großer bewachter Parkplatz. Aber wir werden nett empfangen und es gibt einen abgesperrt Bereich, extra für Wohnmobile. Gar nicht so schlecht.

      Und Ann geht es nach der Medizin auch besser.

      Leider gibt es noch keine Fotos von Neapel, der Verkehr und die Straßenführung ließen es leider nicht zu.
      Read more

    • Day 16

      Neapel, Park Capodimonte

      April 1, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

      Wir stehen hier im Stadtteil „San Carlo all’ Arena“

      Ann geht es langsam etwas besser und wir haben uns entschlossen noch einen Tag hier stehen zu bleiben. Die Nacht war hier erstaunlich ruhig.

      Ich mache zum Nachmittag, es regnet gerade nicht, auf die Umgebung zu erkunden.

      Ganz in der Nähe gibt es einen großen Park, mit Palmen aus México und einer tollen Aussicht über die Stadt.
      Man sieht direkt auf Capri.

      Ein Stück weiter sieht man auf die andere Seite von Neapel und den Vesuv.

      Der Rückweg durch die kleinen Straßen mit viel Verkehr ist interessant, hier wird noch typisch italienisch gefahren. Wer nicht drängelt hat keine Chance. Die Häuser hier sind schon ziemlich runtergekommen aber es finden sich immer wieder kleine nette Geschäfte.

      Als Medizin hab ich was leckeres mitgebracht.
      Read more

    • Day 16

      Neapel, die kleine Pizzeria nebenan

      April 1, 2022 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

      Etwas die Straße rauf gibt es eine unscheinbare Pizzeria, die aber sehr gute Bewertungen hat. Und wenn wir schon in der Geburtsstadt der Pizza sind …

      Um 19:00Uhr öffnet die Pizzeria all Terrazzo und wir sind die ersten Gäste. Der Inhaber sitzt in der Mitte vor dem großen Fernseher und … raucht.

      3 Jungs hinter der Thecke, einer portioniert den Teig, der zweite belegt Ihn und der Dritte schiebt sie in den Offen.

      Die Bedienung ist auch noch da. Wir bestellen eine „Margherita alla vecchia maniera“ , was soviel heißt wie: „Margherita nach alter Art“ mit Büffel Mozzarella, Tomaten und frischen Basilikum.

      Sehr Lecker!
      Mittlerweile kommen immer mehr Bestellungen und Leute rein, die eine Pizza mitnehmen. Wir schauen dem Treiben hinter der Theke und an dem Ofen zu.
      Sehr interessant!

      Zum Abschluss bestellen wir noch zwei Espressi.
      Die Bedingung zieht sich darauf hin die Jacke an und holt von der Cafebar auf der anderen Straßenseite unsere Bestellung.

      Warum eine Espressomaschine kaufen, wenn es gegenüber eine Café gibt, es ist ja schließlich eine Pizzeria.

      Wir bezahlen 24,- € und laufen satt und glücklich zurück.
      Read more

    • Day 17

      Campingplatz in Pompeji

      April 2, 2022 in Italy ⋅ 🌧 8 °C

      Heute gab es Regen und Hagel, und das abwechselnd,
      Höchsttemperatur 10 Grad.

      Besser als in Leverkusen Schneefall bei 1 Grad

      Wir sind ein Stück weiter gefahren und stehen jetzt direkt gegen über den Ausgraben von Pompeji. Der Campingplatz ist einfach und preiswert. Ansonsten waren wir Einkaufen und haben viel gelesen.

      Ach ja …. und es hat geregnet und gehagelt.

      Aber die nächsten Tag soll es wieder besser werden
      Read more

    • Day 19

      Pompeji

      April 4, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 11 °C

      13 Grad und alles grau in grau.

      Auf gehts in die Ausgrabungen von Pompeji. Kostenloser Eintritt für MmB und Begleitperson = 32€ gespart!

      Was uns wirklich beeindruckend ist, die Stadt wurde „einfach“ verschüttet und man kann sich gut vorstellen, das es 79 n.Chr. gar nicht viel anders in der Stadt war, als heute.

      Imbissbuden, Schicke Häuser, Werbung an den Wänden, Graffiti überall, Theater, Sportplätze, Bordelle und und und.

      Man hat über 10.000 Wandinschrifften (Graffiti) entdeckt.
      Wikipedia:
      „Es ließ sich feststellen, dass bei den Ritzungen zahlenmäßig an erster Stelle das Thema Sexualität und Erotik – in ganz unterschiedlicher Ausprägung von obszön bis zu fast elegisch romantisch – stand. An zweiter standen die Gladiatoren-Kämpfe. Denn es gab viele Fans, die mit solchen Strichzeichnungen gleichzeitig Buch geführt haben, beispielsweise wie viele Siege ihr Lieblingskämpfer errungen hatte.“

      Beeindruckend sind auch die Wandverzierungen bzw. Malereien in den Wohnungen und die aufwendig gestalteten Böden mit Mosaiken.

      Schade das es hier keine 3d Brillen gibt, dann hätte man noch einen besseren Eindruck, wie es früher ausgesehen hätte.
      Read more

    • Day 20

      Vesuv

      April 5, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Der Aufstieg ist 1km lang bei 150 Höhenmeter.

      Aber es lohnt sich, super geile Aussicht über den Golf von Neapel und in den Vesuv. An ein paar Stellen qualmt es ganz ordentlich. Überall sind Messstationen aufgestellt. Wir sind beeindruckend, wenn man sich vorstellt, was so unter einem brodelt….

      Es sind wahnsinnig viele Schulklassen hier unterwegs, wir hören Wortfetzen Englisch, Französisch, Holländisch, Deutsch und Italienisch.

      Der letzte Ausbruch war 1944. Der Vesuv ist 1281 hoch.

      Der Abstieg war sehr anstrengend, nun sind wir wieder am Wohnmobil, geschafft, aber glücklich.
      Read more

    • Day 23

      Camping Villaggio dei Pini, Tag 3

      April 8, 2022 in Italy ⋅ 🌙 14 °C

      Heute war der erste Tag, wo wir den ganzen Tag draußen in der Sonne sitzen konnten.

      Ein paar Reparaturen gemacht, Wäsche zu Ende gewaschen und weggeräumt, gelesen, meine Drohne aus einem Baum geholt, und dann kam …

      …. hätte aus einem Endzeitfilm sein können.
      Ein Wohnmobil das Auffällt, insbesondere von hinten:

      „Come to the sunny side of life , this time i catch not all, next time i look for you“
      Read more

    • Day 27

      Camping Villaggio dei Pini, Tag 6+7

      April 12, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

      Uns hat eine Erkältung erwischt, erst Joachim und dann Ann, man kann sich ja auch nicht wirklich aus dem Weg gehen im Wohnmobil.

      So haben wir beschlossen uns hier erst einmal auszukurieren. Hier haben wir alles, was wir brauchen und das Wetter wird auch immer besser.

      Es geht auf Ostern zu und der Platz füllt sich langsam. Von einem Schweizer haben wir gehört, das die Saison hier von Ende Mai bei Anfang September geht. Dann ist hier Party und alles voll. Zum Glück jetzt aber noch nicht.

      Gestern klopfte es an der Tür und ein Mann fragte ob wir Panzertape dabei hätten. Er und seine Frau waren mit einem „Bimobil“-Allrad hier auf dem Platz und seine Batterie wäre sehr heiß, er würde sie abklemmen und bräuchte was zum Isolieren. Eigentlich hätten Sie alles dabei, nur das Panzertape lag zu Hause.

      Gerne helfen wir aus und beim Gespräch stellt sich heraus, das die beiden eigentlich jetzt die Seidenstraße mit Seabridge machen wollten, aber Putin Ihnen da einen Strich durch gemacht hätte.

      Unser Highlight des Tages sind die kleinen Schweinereien vom Konditor gegenüber dem Campingplatz. Hier kommt extra noch ein Pappbügel über das Gebäck, damit die Füllung nicht zerquetscht wird. So liebevoll wird bei uns nicht eingepackt. Und das alles für 4,80 €!

      Und natürlich die Capri-Sonne….
      Read more

    • Day 2

      Pompei

      April 7, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

      Am Morgen schliefen wir zuerst einmal aus. Was sehr spannend war das doch die Mama am längsten im Bett blieb, war das doch früher nie der Fall.
      Jedenfalls fanden Lorena und ich herraus wie man italienischen Kaffee auf dem Gasherd zubereitet, danach tischten wir den Zmorgen auf. Bis dann Mama zu uns stosste und wir einen wunderschönen Zmorgen mit Gequatsche verbrachten.

      Am Nachmittag gings auf nach Pompei. Wir fragten gerade nochmals unsere Fahrer vom Vortag an. Er hatte spontan Zeit uns rüber zu fahren.
      Pompei ist sehr spannend. Und viiiiiel grösser als ich mir das vorstellte. Da muss man echt mehrmals hin oder dann eine "Tageswanderung" einplanen. Am speziellsten waren die "Gipsabdrücke" von den Menschen die in Pompei gestorben sind. Das war irgendwie schaudrig, aber spannend wie gut sie erhalten waren!
      leider war es sehr windig und wir waren alle schnell müde.
      Wir assen dann noch einen feinen Dessert in Pompei und dann gings wieder zurück.
      Am Abend genossen wir wieder ein wundervollen italienischen Znacht. Ach also nur schon wegen dem Essen will ich wieder kommen...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Campania, Kampanien, Kampanië, كامبانيا, Kampaniya, Кампанія, Кампания, কাম্পানিয়া, Kampanija, Campània, Кампани, Kampánie, Καμπανία, Kampanio, کامپانیا, Campanie, Kampaanje, Kham-pha-nì-â, קמפניה, कांपानिया, Կամպանիա, Kampania, Kampanía, カンパニア州, კამპანია, 캄파니아 주, Kampani, Campannia, Kampānija, Кампанија, Campanië, ਕਾਂਪਾਨੀਆ, صوبہ کیمپانیا, Campânia, Kampánia, แคว้นกัมปาเนีย, کمپانیہ, Canpania, 甘帕尼亞, 坎帕尼亚

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android