Italy
San Martino in Passiria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
12 travelers at this place
  • Day12

    Radtour an der Passer

    September 24 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute haben wir die Fahrräder startklar gemacht, es geht Richtung Jaufenpass nach Norden. Der Pass führt von St. Leonhard über die Berge nach Sterzing. Der Radweg führt uns durchs Dorf Tirol und Kuens bevor wir hinunter an den Gebirgsfluss Passer kommen. Von hier führt ein schöner Radweg mal rechts, mal links vom Fluss, immer an den Sarntaler Alpen entlang. Es geht an den Apfelplantagen vorbei, es ist gerade Apfelernte. Sämtliche Sorten an Äpfel kommen in riesige Kisten und bald in den Verkauf. In St. Martin legen wir an der Tennisbar eine Erfrischungspause ein und bekommen noch eine gratis Theoriestunde im Tennis. Wir sehen einige Zeit den kleinen 8-9 jährigen Mädchen und Jungen, bei ihren anfänglichen Tennisversuchen zu. Auf dem Rückweg kommen wir an einer Forellenzuchtanlage vorbei und entscheiden, heute Abend gibt es frischen Fisch vom Grill. Am Ende des Tages sind wir dann 37 km gefahren und müssen uns erst einmal, in dem kleinen Pool am Stellplatz erfrischen. Der ist heute bei 25°C gut besucht.Read more

  • Day1

    Tarzaning…statt Canyoning

    August 6 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Frühstück in Bozen und schon gehts weiter Richtung Passaier Tal unserem Ziel für die kommenden 2 Tage. Ich bin ja niemand, der immer ins selbe Hotel fährt … aber hier bietet sich das an auf Grund der tollen Lage und des absoluten Wohlfühlens. Beim einchecken im Hotel merke ich dass ich weder einen Ausweis noch einen Reisepass dabei habe. Oh Mann so ein Mist! Hoffentlich kontrolliert uns niemand.🤔🙄🙁Hier entern wir erstmal die hübsche Terrasse und bestellen was zum futtern und zu trinken. Hier rufe ich nochmal Erwin an unseren Guide für die heutige Tour ob es heute dabei bleibt oder sich die Pläne geändert haben. Aus Canyoning wurde Tarzaning.

    https://youtu.be/70PzIhlMzP4

    Hier geht Sicherheit einfach vor und auch Südtirol wurde von heftigen Regenfällen heim gesucht. Und aus wirklich aktuellem Anlass geht der Bergführer Erwin auch keinerlei Risiken ein. So kenne ich ihn von zwei anderen Events. Selten habe ich mich mit jemand so sicher gefühlt wie mit Erwin an der Seite. Ihm würden wir jederzeit unser Leben in die Hände geben. Später erzählt er mir noch, dass es vor 3 Wochen beim Canyoning zu einem tragischen tödlichen Unfall kam.

    Mit von der Partie sind noch John, seine Frau Maria und sein Sohn Oskar. Sie kommen alle aus den Niederlanden und sprechen hervorragend deutsch.

    Hier toben wir uns aus mit Klettersteig, abseilen, fliegen über die Schluchten und springen in unendliche Tiefen. So fühlt sich mal wieder Abenteuer an. 2 Tarzans und 3 Jayns…. schwangen sich durch die Schluchten …Ein Bierchen und ein fettes Grinsen im Gesicht.

    Zum Schluss kehren wir noch mit der netten Familie in unserem Hotel ein und beschließen den Abend auf der Terrasse. Morgen sind wir wieder mit Erwin verabredet. Zum Klettersteig den er mit seinem Sohn gebaut hat. Um achte müssen wir fit sein . Dann gehts hoch hinaus. Wir freuen uns auf unser nächstes Abenteuer 👯‍♂️Als wir unsere Rechnung begleichen wollten stellten wir mal wieder fast heute wieder ganz umsonst getrunken zu haben. John hat unsere Rechnung ganz einfach mit beglichen. Jetzt müssen wir ihm schnell noch eine Nachricht schicken. Sowas nettes passiert einem auch nicht alle Tage. Ich glaube ich sollte öfter mit Marie verreisen😅😅😅

    Bilder folgen morgen. Unser Nachmittag schlummert auf einer kaputten Speicherkarte 😬😬😬😬😬
    Read more

  • Day2

    Klettersteig der erste!

    August 7 in Italy ⋅ ☁️ 16 °C

    Heute Morgen waren wir zeitig mit Erwin unserem Berhführer verabredet.Aber zuerst ging’s gleich mal zum opulenten Frühstück 🥞 im Hotel. Pünktlich wie die Südtitoler Uhr fuhr er mit seinem Bussle auf den Parkplatz vor. Dann ging’s weiter zum Einstieg zum Klettersteig. Erwin hat den im Auftrag des Ortes in 2 Jahren in die Felsen gebaut zusammen mit seinem Sohn. Niemand kennt ihn so wie er. Für uns beide war das heute Prämiere und ein langer Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Gurte, Helm ⛑ und Handschuhe… nochmalige Einweisung und Kontrolle. Hier geht Sicherheit vor und schon hingen wir wie die sportlichsten Affen 🐒 in den Drahtseilen. Immer wieder ermutigt Erwin uns zwei Mädels das Unmögliche möglich zu machen. Wir sahen fast aus, wie die größten Kletterprofis und hatten einen tierischen Spaß. Manchmal ein wenig Zweifel, aber dennoch sind wir heile, und nach 350 Höhenmeter, am Ziel angekommen. Unsere Hinter schwangen frei über dem Abgrund, an ganz schwierigen Stellen sicherte er uns mit einem zusätzlichen Seil. Wir glauben, Erwin hatte auch mit uns einen ganz wunderbaren Tag. In Stulls , einem ganz hübschen Bergdorf kehrten wir noch zu einem nun gut verdienten klitzekleinem Frühshoppen ein. Dann ging’s zurück und wir verabschiedeten uns sehr ♥️ lich von unserem lieben Erwin. Sowas machen wir wieder…. Jetzt, wo wir wissen wie das geht😍

    Dann machten wir das, was die meisten Menschen im Urlaub tun…. Nämlich nichts oder Shoppen so fuhren wir nach Meran, einem weiteren hübschen Ort mit sehr guter Infrastruktur. Bummelten etwas durch die Gassen und Geschäftle und erstanden die eine oder andere Kleinigkeit 👗👙👠.

    Zurück im Hotel gibts noch mal richtig gutes Futter und 2-3 Schorli und dann gehts ins Bettchen. Marie arbeitet Montag wieder im Hospiz und ich im Büro. Auch schön! So sind wir gestärkt mit tollen Erlebnissen und Begegnungen, so ein Mutti- Tochter Wochenende ist doch was ganz schönes😍
    Read more

  • Day4

    Meran

    October 2, 2019 in Italy ⋅ 🌧 12 °C

    Meran ist geprägt von ausgedehnten Parks und grünen Promenaden, von botanischen Gärten und zahlreichen Wasserläufen. Die Stadt besticht durch die alpin-mediterrane Atmosphäre und das urbane Flair in der Altstadt, zwischen mittelalterlichen Laubengängen und den Prunkbauten der Belle Époque. Die schneebedeckten Gipfel der Gletscher thronen am Horizont der Palmen entlang der Passerpromenade und über den exotischen Pflanzen der preisgekrönten Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Read more

  • Day1

    Urlaub im Herbst 2019 nach Südtirol

    September 29, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir fahren alle gemeinsam mit einem T5 Bus über München, den Brennerpass und den Jaufenpass nach Südtirol 🌞 Hier übernachten wir im Brauhotel Martinerhof im wunderschönen Passeiertal
    2007 haben die Familien Fontana und Schweigl das Hotel übernommen und sich einen lang gehegten Traum erfüllt: Aus dem 3-Sterne-Hotel in Südtirol ein Bier-Erlebnis-Hotel zu schaffen, mit Pizzeria und Hausbrauerei.
    Das Brauhotel Martinerhof, das Restaurant und die Pizzeria gehören heute zu den beliebtesten Adressen im Passeiertal, und zwar sowohl bei Einheimischen als auch bei Gästen.
    Read more

    Caroline Schmidt

    Unser Hotel

    10/4/19Reply
     
  • Day10

    Rifflspitz

    September 14, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute erwartet mich zum Glück nur eine kurze Etappe. Endlich Zeit sich von den letzten Tagen etwas zu erholen und so ist sogar noch ein kurzer Abstecher auf die Rifflspitz drin, die direkt neben dem eigentlichen E5 Wanderweg liegt. Der Ausblick ist atemberaubend und macht die heutige Etappe zu einer der bisher schönsten.Read more

You might also know this place by the following names:

San Martino in Passiria, St. Martin in Passeier, Сан Мартино ин Пасирия, Սան Մարտինո ին Պասիրիա, サン・マルティーノ・イン・パッシーリア, Сан-Мартино-ин-Пассирия, Passirium, Sankt Martin in Passeier, St Martin in Passeier, Сан-Мартіно-ін-Пассірія, San Martino in Badia, 圣马尔蒂诺因帕西里亚