Satellite
Show on map
  • Day299

    Goodbye, Desti!

    August 3, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    Ich hatte schon eine ganze Weile eine Verkaufsanzeige für mein Auto im Internet, bis sich dann endlich jemand fand, der das Auto ansehen wollte. Bill war sofort begeistert und bot mir an, mir schon am nächsten Tag das Geld vorbei zu bringen und am Wochenende dann das Auto ab zu holen. Klang perfekt und ich war froh, dass das so schnell klappen sollte. Tat es dann aber doch nicht: jeden Tag versprach der potentielle Käufer sich später bei mir zu melden und vertröstete mich von Tag zu Tag, bis er mir einen Morgen schrieb, dass er in einer Stunde da wäre. Ich stand also auf, hoch motiviert, da an diesem Tag auch ein Backpacker vorbei kommen wollte, um mir die Campingsachen ab zu kaufen, schraubte die Nummernschilder ab, legte Kaufvertrag und Co. im Auto bereit und wartete. Als Bill dann alleine mit seinem Auto angefahren kam (also ohne jemanden, der sein Auto hätte zurück fahren könnte) und mir anbieten wollte, das Auto mit zu nehmen und mir einen Teilbetrag jetzt zu geben und den anderen Teil später - "vielleicht" in drei Tagen, "vielleicht" nächste Woche, hatte ich die Nase voll und sagte ihm, dass ich da noch einmal drüber nachdenken müsste. Bill versprach, wie das schon zu einem Ritual zwischen uns geworden war, mich nachmittags noch einmal an zu rufen. Das passierte aber selbstverständlich nicht, sodass ich beschloss, "Desti" vom Schrotthändler "Oriental Car Removals" abholen zu lassen, um sie überhaupt noch legal los zu werden, bevor ich das Land verlasse. Gleich am nächsten Morgen wurde sie dann abgeschleppt - obwohl sie auch noch selbst hätte fahren können! :D
    Zwei Unterschriften, Schlüsselübergabe, 200$ und schon hatte ich mein Zuhause der letzten Monate abgegeben. :(
    Einziger Trost war, dass der Händler wirklich nett war und alles so unkompliziert geklappt hat. ^^ Da fuhr sie nun dahin "mein armes Desti". :)
    Read more