Jordan
Umm Qulaykhāt

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day8

      Wadi Rum

      May 12, 2022 in Jordan ⋅ ☀️ 24 °C

      Wadi Rum is such an interesting place. Before this trip I had never heard of it but I have seen it in movies as it was the filming location for Lawrence of Arabia and more recently, The Martian with Matt Damon. I can see why, because it is such an alien looking landscape with red sand and towering rocks.

      We enjoyed drive around the area in the back of a Jeep (or Toyota or DMax) looking at the various rock formations and massive sand dunes etc. Finally we arrived at our camp for the night in Bedouin style tents. Kind of like glamping as these tents had power, air con and ensuite bathrooms - no internet access though.

      That night we had a traditional Bedouin meal with food cooked in a pit - rather like a NZ hangi. It was delicious.

      Next day we returned to Amman via Aqaba - a cosmopolitan city on the Red Sea. It lies on the border of Israel and even further around you can see Egypt (at least that is what our tour guide told us). So ends our trip to Jordan. Tomorrow (Saturday), we head to Israel.

      So long Jordan, it's been great!
      Read more

    • Day5

      Wadi Rum

      November 25, 2021 in Jordan ⋅ ☀️ 12 °C

      Wadi Rum is the largest wadi in Jordan. Today it is a protected area. It is an extraordinary example of the desert environment in this part of the world.
      For those who aren't familiar with the word or whose understanding is hazy, wadi is the Arabic word for a valley. It is sometimes, but not always, associated with valleys that have flowing water only during storm runoff events.
      This wadi is sometimes called the Valley of the Moon for it's surprising landscape. It is possible some of these pictures might look familiar as Wadi Rum has been the setting for many movies, among them: Lawrence of Arabia and, more recently, The Martian.
      The 1st 4 pictures are various viewss showing the extraordinary stark beauty of the place.
      The 5th picture is of a natural formation that looks a bit like a sphinx. It is not carved. Natural erosive processes created it.
      The last picture is of a small part of the petroglyphs on a rock wall or cliff in the wadi. These are thousands of years old.
      Read more

    • Day14

      Lawrence's house

      October 16, 2022 in Jordan ⋅ ☀️ 28 °C

      TE Lawrence allegedly stayed here in during the Arab Revolt 1917. It was originally a water cistern built by the Nabateans a couple of millennia ago. Not much of it is left and there is not much of interest to really see, although the setting is impressive.Read more

    • Day4

      Wild Wadi Rum Camp

      August 6, 2022 in Jordan ⋅ ☀️ 27 °C

      Nach dem Sonnenuntergang sind es nur paar Schritte bis zu unserem Beduinencamp. Der Camp besteht aus einfachen Zelten für 2 bis 3 Personen, eigentlich gibts nur Platzt für Betten und unsere kleine Rucksäcke. Vor Ort gibt es zudem sanitäre Anlagen mit Toiletten und Duschen. Alle bis auf Marek verzichten heute auf die Dusche, wir sind letztendlich in der Wüste. Das Hauptzelt bietet viel Platz, um am Abend gemeinsam zu essen. Vor dem Zelt wurde ein Lagerfeuer vorbereitet und uns heißer frischer Tee serviert. Wir treffen hier auf Reisende aus der ganzen Welt und unterhalten uns gemütlich.

      Das Abendessen ist ein typisches Gericht der Bedouinen. Es gibt gegrilltes Huhn, welches klassisch in einem mit Alufolie ausgelegten Erdloch zubereitet wurde. Das Loch ist gut 1.5m tief, darin versenkt wird ein Gestell mit zwei übereinanderliegenden Grillablagen – einmal für Fleisch und einmal für Gemüse. Der Grillvorgang dauert mehrere Stunden. Als Beilagen gibt es immer diverse Salate (häufig Reis oder Gemüsesalat), das obligatorische Fladenbrot, Humus sowie diverses Obst. Nach dem Essen genießen wir den Abend mit paar Drinks (unser mitgebrachter Whiskey und Cola). Kühlmöglichkeiten gibt es keine hier. Es ist ein wirklich schöner und entspannter Abend. Alle sind von diesem Wüstenabenteuer beeindruckt.

      Es wurde uns gesagt, dass wir wegen den Vollmond heute nicht so viele Sterne sehen können. Eir sind trotzdem aus dem Camp raus in die Wüste, saßen im Sand und haben die Stille genossen. Das wirkliche Highlight kam dann nach Monduntergang in der zweiten Hälfte der Nacht. Es war stockfinster. Dafür sah man am Himmel Unmengen an Sternen leuchten, wie ich es in meinem Leben noch nie gesehen hatte. All die Geschichten über die atemberaubenden Sternennächte in der Wüste sind wahr!

      Ich, Marlon und Marek haben uns entschieden draußen und nicht im Zelt zu schlafen. Es war mir sowieso zu warm. Wir trugen unsere Decken raus und haben es uns auf den Matrazen um den Lagenfeuer gemütlich gemacht. Unter diesem grandiosen Sternenhimmel einzuschlafen, nach oben zu blicken und nicht nur so viele verschiedene Sternbilder zu erkennen, sondern auch alle paar Minuten eine Sternschnuppe über den Himmel huschen zu sehen, war eines der schönsten Erlebnisse meines Lebens!
      Ich habe so viele Sternschnuppen gesehen, dass mir ziemlich bald die Wünsche ausgingen. Einfach magisch!

      Irgendwann gegen 3 Uhr Nachts sind aud Dominik und Lubka raus zum schlafen. Am Morgen haben sie uns dann eine witzige Geschichte erzählt warum. Angeblich hat Dominik im Schlaf nach Kleiderbügeln gesucht und als sie das Licht angeschaltet haben, saß eine fette Spinne auf der Decke des Zelts. Lubka wollte nicht mehr da bleiben und deswegen sind sie raus. Gehen frühen morgen war es auch etwas frischer und ich war froh die Decke zu haben. Den Sonnenaufgang haben wir alle bis auf Sima verpasst. Schade, ich hätte ihn gern gesehen. Nach dem leckeren Frühstück fuhren wir wieder zum Wadi Rum Village, wo unser Fahrer auf uns wartete und uns ins Hotel brachte.
      Read more

    • Day23

      Durch die Wüste

      March 2, 2020 in Jordan ⋅ ☀️ 6 °C

      Um den Ort und die Weite weiter zu erkunden, fahren wir heute mit dem Jeep durch die Wüste. Karin meint zwar, es sieht alles gleich aus, aber Alma hat ständig Neues zu entdecken: Kamele, Ziegen, am Beduinenbasarzelt, wo wir zum Tee eingeladen werden, auch eine Katze und: ein Käfer! Wir hinterlassen auch hier etwas von Almas Dünger, denken an das Geburtstagskind des Tages sowie an unsere Kletterfreunde und nehmen die faszinierenden An- und Ausblicke in uns auf.Read more

    • Day6

      Pranzo beduino

      June 28, 2022 in Jordan ⋅ ☀️ 33 °C

      Ore 13.30… il caldo è notevole e la fame si fa sentire. Fortunatamente le nostre guide annunciano il tanto atteso pranzo.
      Gio: “adesso andremo al campo tenda a mangiare!”
      Luca: “ma dici?! Non credo, non c’è nulla nei dintorni!”
      Manco a dirlo, trovata una roccia adeguata per ripararci dal sole cocente, si spegne il pick-up… nel nulla, attorniati da sabbia e rocce, stendiamo dei tappeti all’ombra e accendiamo il fuoco: oggi quella parete rocciosa è il nostro ristorante stellato!
      Tutto è insolitamente perfetto, buon cibo tradizionale, cucinato in tempo reale sul fuoco, tè beduino, comodi tappeti all’ombra e le mani usate a mo di forchette…siamo felici, non potremmo chiedere di meglio.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Umm Qulaykhāt, Umm Qulaykhat, أم قليخات

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android