KleinIdasUnfug

Akutes Fernweh mit Hang zum Lebenschaos.
Living in: Möglingen, Deutschland
  • Day13

    Pura Vida

    August 16, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 26 °C

    Costa Rica, das ist Liebe! Besonders die Karibik rund um Puerto Viejo. Ich genieße jede Sekunde und entschleunige.
    Am Morgen besuchen wir ein Animal Rescue Center, das unserem Hotel gegenüber liegt.
    Am liebsten würde ich eines dieser zuckersüßen Faultierbabys unter meinem T-Shirt hinausschmuggeln.
    Den Nachmittag verbringe ich mit M., K. und U. mit Shopping in Puerto Viejo. Zum Abschluss verschlägt es uns in eine Strandbar zur HappyHour, was für mich zwei Mojitos bedeutet.
    Zurück im Hotel ist dann Strand und Baden angesagt - und ich bin wieder einmal der glücklichste Mensch!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day12

    Cahuita & Puerto Viejo

    August 15, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

    Am Morgen fahren wir nach Cahuita und gehen im Nationalpark (ja, davon gibt es in Costa Rica tatsächlich viele) spazieren. Das Wetter lädt nicht gerade zum Baden ein, weshalb wir im Anschluss den Ort erkunden und letztendlich in einer Smoothie-Bar hängen bleiben.
    Auf dem Rückweg bleiben wir in Puerto Viejo und meine Kreditkarte schenkt mir ein sehr (!) farbenfrohes Kleid.
    Abends essen wir in einem kleinen, etwas abseits gelegenen Restaurant leckere karibische Küche.
    Ein Tag, ganz an das Lebenstempo hier angepasst. Pura vida.
    Read more

  • Day11

    Karibik is callin'

    August 14, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 23 °C

    Mein Wecker klingelt früh, denn heute geht es von Tortuguero zurück aufs Festland und dann Richtung Karibik.
    Zuerst gehe ich aber noch kurz an den Strand direkt hinter meinem Zimmer. Deutlich erkennbar hat dort eine Riesenschildkröte ihre Spuren im Sand hinterlassen und ich freue mich, zumindest das als Erinnerung an das fantastische Erlebnis der letzten Nacht auf einem Foto festhalten zu können.
    Und wieder einmal regnet es. Richtig heftig. Und lange. Bald erklärt sich, warum alle Wege in der Lodge etwa 20cm erhöht sind, denn so schnell kann der Boden diese Unmengen an Wasser gar nicht aufnehmen.
    Die Fahrt nach Puerto Viejo zieht sich. Sehr.
    Aber ich werde mit einem schönen Hotel direkt am Strand belohnt.
    Abends gehen wir alle zusammen essen - und ich trinke den ersten wirklich guten Mojito.
    Read more

  • Day10

    Dschungel & Meer

    August 13, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Ich mag Tortuguero. Mein Hotelzimmer liegt etwa 20 Meter vom Strand entfernt und ich konnte in der Nacht das Meer toben hören.
    Nicht ganz zu schön: es regnet. Mal wieder.
    Bereits morgens um 6 Uhr besteigen wir unser Boot für eine Tier-Entdeckungsfahrt durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks und damit durch den Dschungel. Viele Tiere zeigen sich nicht. Aber ehrlich: wäre ich Tier, ich würde mich auch irgendwo vor dem Regen verstecken. Außerdem macht der dieselbetriebene Kahn ganz schön Lärm. Insgesamt weiß ich nicht, was ich von dieser Art Tourismus halten soll.
    Einige Boote sind aber auch leise unterwegs. Alle Insassen paddeln - eine Variante, die mir persönlich lieber gewesen wäre und die sicher auch mehr Spaß macht. Ich wage kaum, es zuzugeben, aber ich habe mich fast ein wenig gelangweilt...
    Dennoch sehen wir viele Vögel und einen Kaiman.
    Die zweite Bootstour am Nachmittag schwänze ich zugunsten der Hängematte und einem Spaziergang am Strand und durch den Garten des Hotels.
    Abends dann habe ich das Privileg und das Glück, Riesenschildkröten beobachten zu können. Ein Guide führt unsere kleine Gruppe mit Rotlicht zum Strand - und da sind sie, diese unglaublich beeindruckenden Tiere. Insgesamt sehe ich 4 und eine davon kann ich lange bei der offensichtlich anstrengenden Eiablage beobachten. Anschließend verwendet die Schildkröte viel Zeit darauf, das Gelege wieder mit Sand zu bedecken. Das sehen zu dürfen: einfach nur großartig. Fotografieren: verboten.
    Read more

  • Day9

    Nach Tortuguero

    August 12, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir verlassen La Fortuna Richtung Atlantikküste und fahren mit einem Boot in unsere Lodge im Tortuguero-Nationalpark. Die Lodge liegt auf einer Art Landzunge - auf der einen Seite das Meer, auf der anderen der Fluss und der Dschungel .
    Schon die etwa einstündige Anfahrt mit dem Boot macht Freude. Besonders, weil plötzlich Klammeraffen in den Bäumen zu sehen sind.
    Auch auf dem Gelände der Lodge: Tiere. Einfach so. Viele wirklich riesige Echsen, von der Nase bis zur Schwanzspitze sicher 1,50m. Außerdem sehe ich ein Gürteltier und viele kleine Krebse am Strand, die aber sofort in ihrem Loch im Sand verschwinden, sobald man sich ihnen nähert.
    Dass das Meer großartig ist und ich - mal wieder oder immer noch - der glücklichste Mensch bin, muss ich wohl kaum erwähnen.
    Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang durch den Ort Tortuguero, der jetzt nicht allzu beeindruckend und insgesamt sehr touristisch ist.
    Read more

  • Day8

    Vulcano Arenal

    August 11, 2019 in Costa Rica ⋅ ☁️ 26 °C

    Ein Kreuzchen in den Kalender: Es regnet nicht.
    Relativ früh am Morgen starten wir in Richtung Hängebrücken-Park und sind tatsächlich unter den ersten, was ganz fantastisch ist, weil wir so die Brücken noch für uns haben.
    Ich staune nicht nur über die Atmosphäre im Regenwald und den gigantischen Ausblick, sondern auch über mich selbst, weil ich völlig selbstverständlich über die wirklich hohen und wackeligen Brücken gehe. Keine Spur der früheren Höhenangst.
    Im Anschluss fahren wir in einen privaten Nationalpark unterhalb des Vulkans Arenal, dessen Krater leider immer noch völlig wolkenverhangen und daher unsichtbar ist.
    Über recht steinige und unwegsame Pfade erklimmen wir einen Teil des Vulkans hin zu einem Lavafeld, das ich mir tatsächlich irgendwie anders vorgestellt hatte.
    Wirklich anstrengend ist der Weg zwar nicht, aber es ist heiß und sehr schwül und ich daher völlig durchgeschwitzt.
    Zurück im Hotel haben wir lazy time, die ich mit wirklich, wirklich gutem Kaffee auf der Terrasse meines Bungalows verbringe.
    Read more

  • Day7

    La Fortuna

    August 10, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    Ich wusste, in Costa Rica ist Regenzeit. Dass es aber so ausdauernd und kräftig regnen würde, hatte ich nicht erwartet.
    Wir verlassen Monteverde im Regen, umfahren den Lake Arenal im Regen und erreichen La Fortuna im Regen. Auf dem Weg kehren wir in einer deutschen Bäckerei mit kleinem Restaurant ein. Ich verzichte aber auf Weißwürste mit süßem Senf und bestelle ein vegetarisches Sandwich. Das Baguette ist genauso lommelig wie jedes andere Brot in Costa Rica. Vielleicht liegt’s daran, dass der deutsche Besitzer auf Heimaturlaub ist.
    Dank des Regens müssen wir den für heute geplanten Besuch im Hängebrückenpark auf morgen verschieben, wobei ich mir fast sicher bin, dass wir morgen genauso nass werden.
    Um uns die Zeit zu vertreiben, schlendern wir durch La Fortuna, das so furchtbar touristisch ist, dass es keine wirkliche Freude macht.
    Mein Highlight heute: ein Bad in den vielen vulkanischen Thermalquellen auf dem Hotelgelände. Natürlich bei strömendem Regen.
    Read more

  • Day6

    Monteverde

    August 9, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Fahrt nach Monteverde ist gespenstisch. Völlige Dunkelheit, Nebel, Schotterpiste. Den Abgrund, der direkt neben der Straße ist, kann ich zum Glück nur erahnen.
    Am nächsten Morgen machen wir uns auf in den Nebelwald - und der Kleine Nationalpark ist mir bisher der liebste. Fast erwarte ich, hinter der nächsten Biegung einen Elfen auf einem der sattgrünen Äste zu entdecken.
    Monteverde liegt etwa 1600 Meter hoch, und im Gegensatz zum schwül-heißen Klima an der Pazifikküste ist es im Nebelwald angenehm kühl.
    Der hohen Luftfeuchtigkeit entkomme ich aber wohl auf dieser Reise nicht mehr. Sogar die noch ungetragene Kleidung im Koffer fühlt sich klamm an, der Bikini, den ich gestern in Manuel Antonio zum Baden getragen habe, ist noch weit entfernt von trocken.
    Mein Highlight ist heute definitiv die Canopy-Tour. Ziplines. Über insgesamt 16 Ziplines geht es quer über den Urwald - und das in atemberaubender Höhe und teilweise in echt hoher Geschwindigkeit. Gigantisch! Vor allem die letzte Line mit 1000 Metern Länge ist der Hammer! Da hängst du in einem Gurt an einer Rolle und rast ein Metallseil entlang. Tief unter dir der Wald. Irgendwo vor dir die nächste Plattform auf einem Baum. Gerade bin ich der glücklichste Mensch!
    Read more

  • Day5

    Manuel Antonio

    August 8, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach dem anhaltenden Regen von gestern zeigt sich Dominical am Morgen von seiner schönsten Seite: blauer Himmel und strahlender Sonnenschein.
    Mit unserem Bus fahren wir die etwa 30 Minuten zum Nationalpark Manuel Antonio.
    Auf dem Weg durch den Park sehe ich tatsächlich Faultiere, die gemütlich hoch oben in den Bäumen liegen, aber auch Schlangen, Leguane, Eidechsen und allerlei Krabbelgetier.
    Mein Highlight aber definitiv: der Strand von Manuel Antonio. Wunderschön! Herrlich warmes Wasser, feiner Sand und ringsumher Urwald.
    Und Waschbären. Und kleine Kapuzineräffchen, die versuchen, den zum Glück nicht so zahlreichen Touristen die Taschen zu stibitzen. Sie liefern eine grandiose Show!
    Auch das Wetter spielt mit und es bewölkt sich tatsächlich erst, als wir wieder in den Bus Richtung Monteverde steigen.
    Read more

  • Day4

    Pazifikküste

    August 7, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

    Es regnet. Ausdauernd. Den ganzen Abend, die ganze Nacht.
    Heute steht nichts weiter auf dem Programm und ich lasse mich treiben. Mit ein paar Leuten aus der Gruppe geht’s nach Dominical an den Strand, und wir haben Glück und nutzen das einzige Regenloch für ein Bad im Pazifik. Großartig! Mehr als großartig!
    Den nachfolgenden Wolkenbruch erleben wir gemütlich auf der Terrasse eines Restaurants.
    Nachmittags ein kleines Nickerchen auf der Terrasse im bequemsten Sessel der Welt. Und dann: Happy Hour in der Bar. Pay one, get one free. Zum Glück ist M. sofort bereit, sich mit mir nicht nur einen sehr sauren Caipirinha, sondern auch einen Daiquiri zu teilen.
    Abendessen im Hotelrestaurant, dann muss ich auch schon ins Bett.
    Read more

Never miss updates of KleinIdasUnfug with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android