Satellite
Show on map
  • Day4

    LavaTrail & Mirador Laguna de Arenal

    October 22, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

    Noch einen kurzen Nachtrag zu gestern... Nach einem wundervollen Essen bekamen wir beim Eintreten unseres Zimmers Besuch von einer handgroßen Spinne... Nun erfüllte sich mein kleiner Albtraum aber ich konnte auch meinen auswendiggelernten Satz auf Spanisch aufsagen und es wurde die Spinne sofort von dem Hotel Mitarbeiter entfernt und das ganze Zimmer umgekrempelt. Die Nacht hab ich dennoch erstaunlich gut geschlafen...

    Nun zu heute!!

    Um 07.30 Uhr sind wir bereits in Richtung Volcan Arenal und dem berühmten LavaTrail gestartet. Es war sehr neblig aber dennoch bereits 28 Grad und 100% Luftfeuchtigkeit. Die Fahrt war nach ca. 30 Minuten vorbei und ging wieder an schönen Orten und Landschaften vorbei. Angekommen packten wir unsere Rucksäcke, zahlten den Eintritt und machten uns auf den 6km langen Trail einmal zum Vulkan Arenal und im Anschluss ging es noch durch den Dschungel am See "Los Patos" vorbei. Der Vulkan zeigte sich dick eingehüllt im Nebel aber wir gaben die Hoffnung nicht auf das gesamte Prachtstück zu sehen. Der Weg war diesmal durchaus angenehmer zu laufen und führte uns an Lianen und anderen Kletterpflanzen vorbei. Faultier, JAGUAR und andere Tiere zeigten sich erstmal nicht...
    An einer Aussichtplattform angekommen konnten wir immer mal wieder einen kurzen Blick auf den gesamten Vulkan erhaschen aber auch hier gaben wir die Hoffnung noch nicht auf. Wir zogen erstmal weiter Richtung See. Zu dem See ging es über Stock und Stein und da war zum mindestens ein Tier von unserer Liste: Ein TUCAN zeigte sich im hohem Baum. Das Bild dazu wurde mit unserem 1A neuem Objektiv geschossen und erwartet euch zu Hause. Dies war ein schöner Anblick und ab da an hatte sich der Ausflug bereits für uns gelohnt. Weiter belohnt wurden wir mit einer Schlange, die im See schwamm und Ihren Kopf hinausstreckte. Auch diese Bild seht Ihr zu Hause. 😉
    Wir mussten dennoch relativ zügig am See vorbei, da die Sonne und das Wasser ein Paradies für Moskitos waren und diese uns wohl auch gut fanden. Nach ca. 2,5 Stunden erreichten wir einen weiteren Ausblick und nun waren die Wolken auch mit uns etwas gnädiger und ließen den Vulkan zu 95% erstrahlen. Dem neuen Stativ sei Dank konnten Christian und ich ein gemeinsames Foto am Vulkan schießen. 😊 Nach unserem Trail machten wir uns auf dem Weg noch zu einem weiteren Ausflugsziel. Kurze Zeit später hatten wir den Mirador (Deutsch: Ausblick) erreicht allerdings haben wir auf dem Weg noch Nasenbären entdeckt, die uns zu einem Stopp gezwungen haben. Am Mirador ging es vorbei an einem 12 Meter hohen Turm der uns einen zauberhaften Ausblick über den Nationalpark bot. Tiere blieben leider versteckt. Am See angekommen konnten wir auch da nochmal einen Blick auf den Nationalpark werfen. Nach ca. 1 Stunde saßen wir bereits auch wieder in unserem Auto und wollten eigentlich zu den Heißenquellen.. Diese mussten wir leider hinter uns lassen, da es keine Parkmöglichkeiten für uns gab. Daher haben wir einen leckeren Smoothie an unserer Hotelbar getrunken und sind dort in den Pool gehüpft und haben den restlichen Nachmittag entspannt, da es ab da immer wieder mal geregnet hat. Morgen geht es weiter für uns in die Nebelwaldregion Monteverde. Dort werde wir die nächsten beiden Nächte verbringen.

    PS: Grüße von Christian.. Hier wird eine Supermarktkette nach Ihm benannt: Super Christian #4. 🙈

    Pura Vida 🇨🇷
    Read more

    Traveler

    Tag 4 und wieder tolle Erlebnisse… allerdings die Spinne ausgeklammert😜. Mich wundert, das du gut schlafen konntest.😂

    10/23/21Reply
    Traveler

    Die Spinne hätte ich auch nicht unbedingt gebraucht. Wäre an der Bar sitzen geblieben. Aber der Tag war wieder ein Erlebnis für Euch. Regen habt Ihr aber auch genug gehabt. Dann bleibt Gesund und passt auf Euch auf.LG

    10/23/21Reply