Malta
Msida Bastion Historic Garden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day7

    Valletta, Malta

    November 3, 2021 in Malta ⋅ 🌙 20 °C

    Day 6: Valletta 🇲🇹

    Wiedermal hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Ab ca. 6:00 Uhr startete das Einlaufen in den Hafen von Valletta. Da die Anlegepier für Kreuzfahrtschiffe im Inneren des Hafens liegt, fuhren wir eine gute Stunde lang sehr nah an der Küste der Stadt vorbei. Die alten Mauern haben mich ein bisschen an das Set von Game of Thrones erinnert (wurde nicht sogar in Valletta gedreht?)
    Das alles in echt, vom Wasser aus und bei Sonnenaufgang zu sehen ist wirklich außergewöhnlich!
    Das ist definitiv ein Hafen zu dem ich noch einmal zurückkommen werde! 🥰

    Heute haben wir wieder mit Backbordseite angelegt, das heißt ich werde den Vormittag damit verbringen den Ausflugsbussen zuzuschauen.

    Aus irgendeinem Grund haben wir heute anstatt um 20:00 Uhr schon um 17:00 Uhr abgelegt. Leider wurde die Borddurchsage nicht in die Kabine übertragen.
    Read more

    Cassandra Liebermann

    Sieht super schön aus 😍

    11/3/21Reply
    Livia Hellwig

    Ja, bei der Einfahrt in den Hafen bist Du backboardseitig am Fort Ricasoli vorbei gefahren - das „Königstor“ zum „Roten Bergfried😉👍 (aber nur das Tor, der eigentliche Rote Bergfried steht in Dubrovnik 😂). Wenn Du mit Deinem großen Pott in den in den Sportboothafen eingebogen wärst, wäre steuerboards das Fort Manoel, also die „Große Septe von Baelor“ gewesen😬. Genieße den Balkon, aber hol Dir keinen Schnupfen, nicht dass sie die Quarantäne verlängern müssen😉 LG

    11/3/21Reply
    cruisingselina

    Du kennst dich ja richtig aus, danke 😁👍🏻

    11/3/21Reply
    Livia Hellwig

    Ich hatte die Drehorte gegoogelt, bevor wir in Kroatien gestoppt sind, aber auf Malta sind nochmal deutlich mehr Drehorte. Als Tourismusbiene kannst Du dort ja Game of Thrones Touren anbieten, die sie immer sehr gut gebucht 😉

    11/3/21Reply
    2 more comments
     
  • Day3

    Mdina und Dingli Cliffs

    April 17 in Malta ⋅ ☀️ 15 °C

    Hüt isch ds Zmorge tatsächlech dütlech grösser gsi aus geschter! Dank Oschtere hets no verschideni Turtene gä! 🐰
    Guet gstärkt hei mir üs när mitem Bus ufe wäg nach Mdina gmacht. Dört acho isch üs zersch mau no ä Oschterprozession übere Wäg gloffe (Premiere füre Pesche 😇). Mdina u Rabat hei üs mega guet gfaue. Da het me würklech ds Gfüuh mä wärdi i ds Mittelalter zrügg katapultiert! Nachemne riise Lachssalat füre Pesche umne Wrap für d Anja heimer nis de zu de Dingli Cliffs uf gmacht. Die si u schön gsi u mir heis gnosse eifach üsere Nase nachedsloufe u eifach mau ds mache was mir grad Luscht hei! Ds Busfahre hie isch fei chli äs Abendtür, aber d Chauffeure si aui sehr hilfsbereit, so heimer itz ou wider zrügg nach Valletta gfunge. Zimli k.o., aber sehr zfride! Äs isch ä schöne Tag gsi!Read more

    Brigitte Clerc

    ja, d Walliser känne das😅

    4/17/22Reply
    Brigitte Clerc

    pégé, du passisch perfekt in das bild😊

    4/17/22Reply
    Brigitte Clerc

    ....u grad no pesser😀...

    4/17/22Reply
    4 more comments
     
  • Day6

    Einfahrt in den Hafen von La Valetta

    April 3 in Malta ⋅ ⛅ 15 °C

    Pünktlich verlassen wir den Ankerplatz vor Gozo, um nach Malta weiter zu fahren. Die Einfahrt in den Hafen von La Valetta ist aus der Perspektive und in der Abendsonne tatsächlich ein Genuss.

    Für den Papst, welcher bis heute auf Malta zu Besuch weilte, ist noch geflaggt.Read more

  • Day6

    Abendspaziergang

    April 3 in Malta ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir liegen über Nacht in La Valletta, also nutzen wir die Chance heute Abend nochmal in die Stadt zu gehen. Vom Hafen aus gibt es einen Fahrstuhl hinauf in die Upper Baracca Gardens, von wo aus man einen schönen Blick auf den nächtlich beleuchteten Hafen hat. Von dort sind es nur ein paar Schritte in die Altstadt.

    Wir wandern bis zum prächtig beleuchteten Tritonbrunnen, schwelgen in Erinnerungen und machen uns dann wieder auf den Rückweg. Für heute sind wir echt genug gewandert…
    Read more

  • Day2

    First impressions of Valletta

    May 26 in Malta ⋅ ⛅ 24 °C

    This footprint will be partially conducted in English as English is the second official language of the Maltese Islands.
    Doch die erste offizielle Landessprache auf Malta ist Malti, eine semitische Sprache, die auch mit dem Arabischen verwandt ist und als einzige semitische Sprache das lateinische Alphabet benutzt.
    Mein Hotel ist in der Altstadt von Valletta. Diese Stadt wurde im sechzehnten Jahrhundert vom Ritterorden der Johanniter als barocke Musterstadt gebaut und ist heute Weltkulturerbe der UNESCO.
    Read more

    Heike Porstein

    Gibt es Linksverkehr auf Malta?

    Stefan Porstein

    Ja, Malta war bis 1964 britische Kolonie.

     
  • Day2

    Valletta

    April 16 in Malta ⋅ ⛅ 15 °C

    Hüt heimer nachem Usschlafe zersch mau üse Zmorgeruum gsuecht... Dä isch mega härzig im ne Gwölbechäller unge. Leider isch ou d Zmorge-Uswahl eher "härzig".
    När simer zum ne Valletta-Entdeckigsründeli ufbroche. Die Stadt isch sehr speziell. Äs het vili schöni Gässli mit aber zum Teil verlotterete Hüser u näbedranne ganz moderni Boute, wo sich guet i ds Gsamtbild ifüege. D Houptgass isch richtig überloffe mit Lüt, aber knapp näbedranne isch me fasch ganz ällei. Bim tägleche Salutschuss vo de Kanone isch ds Anja mega verchlüpft (Video mit Ton luege... 🙈). Ou dr Pesche isch nid ds chruz cho: är het äs rots Büssi chönne strichele, äs Kinnie (lokals Erfrüschigsgetränkt) u äs Cisk (lokals Bier) chönne probiere! Itz höckle mir grad imne Beizli näbemne Heizstrahler, verschmachte fasch u si gspannt uf ds Ässe...Read more

    Christian Clerc

    cooles Bild aber etwas windig

    4/16/22Reply
    Christian Clerc

    greifen die Russen an?

    4/16/22Reply
    Brigitte Clerc

    sorry, ha ersch jetz euers find pinguin ufta u darum uf whats apps gantwortet. es dicks 😘😘fer beidi

    4/16/22Reply
     
  • Day116

    L'heure du retour

    January 24, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 17 °C

    Presque 4 mois se sont écoulés depuis notre départ. Si les tumultes qui frappent le monde nous ont relativement épargné jusque là, ils finissent par resserrer l'étau dans lequel on s'était réfugiés.
    On a largement fait le tour de Malte et les pays voisins peinent à réouvrir leurs portes. On aurait bien continué à circuler encore un peu mais objectivement, on a déjà largement profité de ce temps et on peut rentrer sans regrets.
    Pendant ces quelques semaines on a goûté une tout autre manière de voyager. Prendre le temps de vagabonder, s'adapter aux aléas du temps et des événements, s'arrêter, ne rien faire, repartir quand bon nous semble et dans la direction qui nous inspire le plus... simplement profiter.

    À bientôt en France 😉
    Read more

    See you soon !! 😘😘😘 [Maud]

    1/30/21Reply
     
  • Day93

    From Malta to 2021

    January 1, 2021 in Malta ⋅ ☀️ 18 °C

    Après quelques balades dans et autour de la capitale on constate qu'à Malte... tout est proche de la capitale. Ça n'empêche pas l'île de disposer de quelques beaux paysages et surtout de quelques sites historiques assez remarquables (notamment des temples mégalithiques vieux de plus de 6000 ans).

    Mais les jours ont passé bien vite et une nouvelle échéance nécessitant un peu de préparation est arrivée...
    Pour nous 2020 s'est évanouie ce soir en bonne compagnie entre un verre de vin et une crêpe au chocolat dans la douceur des nuits d'hiver maltaises. C'en est fini de cette année très bizarre et c'est l'occasion de faire un petit bilan : Si pour beaucoup cette paire de 20 évoquera pendant longtemps un croche-pied vicieux menant droit dans les orties, pour nous le souvenir sera un peu plus doux, et ces 3 derniers mois y seront pour beaucoup.
    On n'avait qu'un plan très flou en tête en partant avec notre sac à dos et finalement les journées se sont remplies bien naturellement. On a pris notre temps, privilégié les petits trajets et beaucoup marché. On a découvert des villes incroyables, des lieux chargés d'histoire et des paysages sauvages magnifiques. À force de persévérance on a trouvé de vrais bons fromages italiens, et avec beaucoup moins d'efforts d'excellents vins. Pauline arrive à discuter avec les locaux en Italie, et Benoit avec les maltais (heureusement ils parlent tous anglais) ! Bref on a réussi à pas mal profiter de notre voyage. 🤠

    Meilleurs vœux à vous tous pour cette nouvelle année qu'on espère plus sereine et sans distanciation sociale !
    Read more

  • Day86

    Ausflug nach Malta

    January 10, 2020 in Malta ⋅ ☀️ 13 °C

    Wir gönnen uns etwas ganz besonderes und fahren mit einer Katamaran Fähre nach Malta. Die Überfahrt dauert knapp 2 Std, Ankunft 11:00 Uhr im Hafen von Valletta. Die sowohl Einwohner, als auch flächenmäßig kleinste Hauptsadt der EU. Hier verbringen wir den Tag und bestaunen prachtvolle Bauten und enge kuschelige Gassen. Die Stadt hat auch manche Grünanlage zu bieten in denen wir einige Caches finden. Zweimal begegnet uns ein Filmteam, dass wir eine zeitlang bei ihrer Arbeit beobachten. Um 17:00 Uhr geht es wieder zurück nach Sizilien.Read more

    Andrea Schieck

    Das sieht ja toll aus! Find ich gut, dass Ihr euch das gegönnt habt :-)

    1/14/20Reply
    ErdBär und BärLauch

    Gut schaut ihr aus 🙂👍

    1/19/20Reply
    BärTees

    😍

    1/24/20Reply
    Klaus Weck

    Wie kann man nur so lang sein?

    1/25/20Reply
     
  • Day4

    Valletta Teil 2

    April 18 in Malta ⋅ ☀️ 15 °C

    E halb Stund astah und 2 x 15 Euro Itritt zahle, um ine Chirche ds ga: Das mache mir normalerwis nid. Aber d St. Johns Co-Cathedral isch o alles andere als en normali Kirche. So en prunkvolli und fasch scho chli übertriebeni Inneusstattig hei mir würklich no nie gseh. En Ufenthalt in Valletta wär definitiv nid vollständig, ohni zämä mit vielne andere Touriste und usgrüstet miteme Audio-Guide di Kathedrale ds dürwandere, Föteli ds knipse und eifach nur ds stuune.
    Dir merkets: Mir hei hüt bewusst en ruehige Tag mit weni Programm igschalte und si in Valletta bliebe. Vorher heimer no d Malta Experience bsuecht, wo mir imene Film meh über di langi und ereignisrichi Gschicht vo Malta und Gozo erfahre hei. Grad aschliessend heimer e Füehrig bir la Sacra Infermeria gmacht. Das isch eis vo de ältiste Spitäler vo Europa, wo vom Malteserorden isch gründet und betriebe worde. Hüt gits dert Empfäng, Apéros oder Hochzyte. Sogar dr Chalt Chrieg sigi hie beändet worde mitemne Träffe vom Bush und Gorbatschow! Isch also sehr interessant gsi. Zum Znacht probiere mir itz no Bragoli, es traditionells Gricht vo hie. We mers richtig verstande hei, isches en Art Fleischvogel.
    Read more

    Brigitte Clerc

    Die chile isch würklich seeehr idrücklich! I glaube gärn, dass sich das glohnt het😊! Der chrankesaal vo de arme gseht-zmindescht hüt- amächeliger us, als dä vo de riche. Aber so als patiänt wäri mir de scho leiber es bett fer mi elei. Het me de da sehr rich müesse si? Oder hätti es bitzji gäld au glängt😉

    4/18/22Reply
    Anja Evangelisti

    Ja, das het üs ou dünkt! Aber mir wäre eh nid ine cho, äs si keni Froue zuegla gsi, wüu die Ritter wo pflegt hei alles Manne si gsi!

    4/18/22Reply
    Brigitte Clerc

    ups🙄...u d fraue si alli vorher scho gstorbe...

    4/18/22Reply
    Christian Clerc

    händer de Whisky debii gha fürs warten🤣e chli prunkvoll??? wie wärs wenn richtig prunkvoll isch? aber super föteli und cooli models😎😎😄👍👍👍

    4/18/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Msida Bastion Historic Garden