Malta
Tas-Sienja

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day54

      Malta

      September 28, 2019 in Malta ⋅ ⛅ 27 °C

      Ein Städtemix auf Malta stand heute auf dem Programm. Es ging erst in die charmante und ehemalige Inselhauptstadt Mdina. Ein absolut traumhaftes Plätzchen. Anschließend besuchten wir Marsaxlokk mit den farbenfrohen Fischerbooten und damit wir uns keinen Sonnenbrand holen konnten, kehrten wir noch in ein Fischrestaurant ein und genossen ein 4-Gänge Menü - wurde ja auch mal wieder Zeit. 😉
      Vollgefuttert ging es dann noch nach Valletta.
      Ein rundum gelungener Tag und es gab einen schönen Überblick über die Highlights Maltas.
      Read more

    • Day49

      St. Peters Pool

      October 25, 2022 in Malta ⋅ ☀️ 25 °C

      Da wandert man gestern noch im Süden der Insel herum uns findet schöne Buchten, einen Turm und ein riesiges verlassenes Hottel, um dann am nächsten Tag krank auf der Couch zu liegen🤧
      Der St. Thomas Tower gehört zu den Wingnacourt Towers und wurde 1614 errichtet. Gerade wird er renoviert, weshalb wir ihn nicht besichtigen konnten.
      Am ersten Bild sieht man die für die Insel typischen Salzpfannen, hier wurde schon zur Zeit der Römer Salz gewonnen. Die Becken wurden, und werden teilweise heute noch, händisch mit Meerwasser befüllt, dann dauert es im Hochsommer ca. 7 Tage bis das Wasser verdunstet ist, weiter 7 Tage trocknet das Salz dort noch um dann zusammengerecht, gereinigt und abgefüllt zu werden.
      Read more

    • Day19

      Three Cities - Rolling Geeks

      October 31, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 20 °C

      Man fährt mit kleinen Elektroautos, ähnlich einem Golfwagen 😁 durch die (engen) Straßen der Three Cities - Die Drei Städte liegen gegenüber von der maltesischen Hauptstadt Valletta: Cospicua (Bormla), Vittoriosa (Birgu) und Senglea (L'Isla), die gemeinsam auch Cottonera genannt werden. Die Tour startet in Birgu und wurde uns vom Hotel empfohlen. Das Wetter heute bietet sich dafür an 🌥, es ist trocken und die Sonne blinzelt auch ab und zu durch die Wolken 😎. Reserviert haben wir online (http://www.rolling-geeks.com). Vor Ort bekommen wir eine Einweisung und dann geht es schon los. Die ersten 800 Meter fährt noch ein Guide voraus, um zu sehen ob alles klappt 😁 - dann geht es alleine weiter. Ein Navi weist uns den Weg und gleichzeitig erzählt ein „Reiseführer“ auf fränkisch 😂 etwas über die Orte und Sehenswürdigkeiten die wir passieren. Es macht echt Spaß und nach ein bisschen Übung klappt das Handling mit dem 🚗 ganz gut 👍. Die Tour dauert ohne Stopps ca. 1,5 Stunden und man hat noch zusätzlich 1 Stunde frei. Das ist absolut ausreichend - man kann an verschiedenen Stellen aussteigen, Fotos machen und die Aussicht genießen. Anschließend lassen wir den Tag und unseren Urlaub in einem Restaurant an der Hafenpromenade ausklingen - morgen geht es leider wieder zurück ✈️ 😞.Read more

    • Day17

      Marsaxlokk

      October 29, 2021 in Malta ⋅ 🌧 19 °C

      Der Regen hat etwas nachgelassen daher schauen wir uns heute das kleine Fischerdorf mit den berühmten bunten Booten an. Die Sonne lässt sich nicht blicken aber die Hafenpromenade ist sehr schön. Es sind auch einige Touris unterwegs. Einen Parkplatz finden wir erst ganz am Ende der Promenade - ohne Gebühren 👍.Read more

    • Day8

      Marsaxlokk

      September 20, 2019 in Malta ⋅ ⛅ 28 °C

      Der Zungenbrecher (gesprochen „Marsa-schlock“) ist der wohl bekannteste Hafen auf Malta und liefert die klassischen Reiseführer- und Postkartenmotive für die gesamte Insel.

      Für die Einheimischen vollkommen normal ist dabei auch der Kontrast zwischen dem pittoresken Fischerdorf und dem in der Bucht direkt gegenüberliegenden, riesigen Gaskraftwerk, das die gesamte Insel mit Strom versorgt. Man hat sich damit arrangiert, denn Strom ist auf Malta – genau wie Trinkwasser – ein gefragtes Gut. Und so arrangiert man sich auch mit den riesigen LNG-Tankern, die sich die Bucht mit der Flottille winziger Fischerboote teilen.

      Interessant sind auch die große Zahl an Ständen, die entlang der Kaimauer so eine Art orientalischen Bazaar bilden. Aber da wir den üblichen, ewig gleichen Souvenirs, die hier an jedem Stand feilgeboten werden, nichts abgewinnen können, entscheiden wir uns für die kleine „Strand“-Bar und genießen die kurze Auszeit mit einem Eiskaffee und frischer, selbstgemachte Karamell-Bananen-Limonade.

      Viel zu früh geht es dann weiter nach Marsascala, wo ein typisches Butterfahrten-Touristen-Mittagessen auf uns wartet...
      Read more

    • Day2

      Second day

      September 29, 2019 in Malta ⋅ ⛅ 26 °C

      What a wonderful day! In the morning we went to the Marsaxlokk fish market... then we moved to the blue grotto... finally back to the hotel for swimming pool, sauna... and a life chess play. In the evening, dinner in Rabat and MedinaRead more

    • Day4

      CitySightseeing Bus & Marsaxlokk

      February 11, 2020 in Malta ⋅ ⛅ 16 °C

      In the afternoon, two students and two teachers went on a sightseeing bus trip to Marsaxlokk, a picturesque fishing village with a gorgeous little market. After that we went past the Mnajdra Temples and the Blue Geotto on the way back. Even though the heavy wind blew through our hair and the road was pretty bumpy, we thoroughly enjoyed ourselves.Read more

    • Day19

      Day 19: The Rosary Chapel

      March 11, 2018 in Malta ⋅ ☀️ 6 °C

      This was an unexpected treat! On taking some photographs of the view from a tiny chapel built in 1856 a gentleman in the chapel insisted I followed him to the roof for a better view. I had to climb the tiniest stone spiral staircase of 40 steps but it was delightful! Stayed for the English service, so many different nationalities in the congregation and the priest drank all the communion wine and only gave out the bread!! Is this usual in catholic services? Will go again to find out.. Lovely to meet other people who worked at Inspire there too.Read more

      Traveler

      Great photos

      3/13/18Reply
       
    • Day20

      Week 3 of Placement

      March 12, 2018 in Malta ⋅ ☀️ 5 °C

      Lovely to meet Roosa an fellow OT student from Finland who will be working with us. We now have a weekly schedule to follow and are hoping we will be able to carry out some OT assessments soon. It seems schedules and plans change daily at Inspire so it is best to have a flexible approach and the ability to think quickly to accommodate the unexpected changes and plan activities! Definitely more reading is required.
      Sometimes placement can feel like being on the 'The Apprentice' where your every action and reaction is being observed, really nice to get feedback that your engagement and contribution to the team has been noticed and is appreciated.
      Read more

      Traveler

      A truly international exxperience

      3/13/18Reply
      Lynne Newell

      Finally back on line and able to catch up with you xx sounds like you are having a great time xx

      3/13/18Reply
       
    • Day13

      Week 2 of Placement

      March 5, 2018 in Malta ⋅ ⛅ 7 °C

      Following a risk assessment it has been decided that the Multi sensory rooms are not quite up to the standards expected (See the picture of the broken music board). This is good news for us as one of the learning objectives is to bring about a service improvement! Also we have been invited to attend a series of weekly workshops: "To support the building of therapeutic relationships and effective connections through the application of systemic ideas" sounds interesting!
      Had the opportunity to observe in two different areas of Inspire this week:
      Autism Early Intervention for children aged 4 to 6 where they follow a clear schedule of activities designed to work on and improve motor skills, communication, and social interaction. I enjoyed meeting with the speech therapist and observing the work they do.
      STAR 25 for adults with cerebral palsy and other comorbidities. These clients attend for 25 hours each week and follow a schedule of activities to provide different sensory stimulation. Most have very limited non verbal communication. This was a challenging experience as I have never worked with clients with severe disability before. I found it quite hard and not really sure how I feel about this experience yet. It was useful to see the work of the physiotherapist who carry out a range of passive movements with the clients.However a highlight for me was planning and implementing my first physical activity intervention for the Student Outreach clients (SOP) I knew all those obstacles courses I made for my girls on our beach holidays would come in handy! I called it the 5x activity course (5 different actions each had to be done 5 times) It worked!
      Read more

      Traveler

      Brilliant

      3/13/18Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Tas-Sienja

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android