Satellite
Show on map
  • Day11

    Durch die Masuren nach Hause

    June 17, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Die heutige Etappe ist mit zwei knappen Anschlüssen in Olsztyn und Stettin sehr anspruchsvoll. Außerdem haben wir auf der 14-stündigen Fahrt keine Versorgungsmöglichkeiten. Also versorgen wir uns am Bahnhofssupermarkt noch mit reichlich Proviant.

    Nun darf ich auch noch Bekanntschaft mit der Bahnhofspolizei machen, weil ich auf dem Bahnsteig rauche. Es bleibt aber bei einer Ermahnung statt der 500 Zloty Strafe.

    Wir fahren durch das wunderschöne Masuren über Elk, Elblag, Danzig nach Stettin in einem Abteil, was wir größtenteils für uns haben. Die Fahrt verbringen wir mit lesen, quatschen, schlafen, Musik hören oder einfach nur aus dem Fenster schauen. Pure Reisekultur.

    Ab Stettin fahren wir mit DB Regio und erreichen Berlin pünktlich.

    Fazit:
    Ich würde so eine Tour immer wieder machen. Wir hatten viel Spaß und kleine Abenteuer.

    -die teilweise mehr als 40 Jahre alten Züge waren auf die Minute pünktlich - nur der deutsche IC war die unrühmliche Ausnahme
    -am bequemsten sind wir in den schwedischen Wagen gereist
    -wir brauchten faktisch kein Bargeld (nur in den Bussen in Riga und in Vilnius)
    -die Gleise waren mit Ausnahme von Russland und Polen immer tadellos in Schuss
    -der Stempelwahn in Russland ist ungebrochen - die Bierlieferung in einer Kneipe benötigte handgezählte 12 Stempelvorgänge
    -der Internetempfang ist nach wie vor in Deutschland am schlechtesten
    Read more

    Claus Marschall

    Willkommen zu Hause. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht, Eure Tour zu verfolgen👍😁

    6/17/19Reply
    u g

    An diese "Verkaufsaktion"kann ich mich noch gut erinnern

    6/20/19Reply

    Heute komme ich endlich dazu deine reiseberichte zu lesen. Super Super. Später mehr

    6/26/19Reply
    3 more comments