Netherlands
Gemeente Zaanstad

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Gemeente Zaanstad:

Show all

46 travelers at this place:

  • Day1

    Zaanse Schans

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    ....hier lebt ein wenig die Geschichte weiter. Es scheint, als wäre es ein echtes Dorf, aber der Schein trügt. Alle historischen Gebäude und Windmühlen, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen, standen ursprünglich in der ganzen Gegend verteilt. Man hat sie am alten Standort ab und in Zaanse Schans wieder aufgebaut.
    Kleine Häuschen mit dunkelgrünen Holzfassaden und weißen Fensterrahmen, Brücken, die über Wassergräben zu den Eingängen der Häuschen führen, Enten, die ohne Scheu zwischen den Wegen watscheln und Windmühlen, deren Flügel sich im Wind drehen. Idylle pur.

    Es gibt nur einen kleinen Haken. Reisebusse, welche ihre „Ladung“ fast im Minutentakt über diese Stück Land pflügen.
    Trotz der Menschenmassen und der damit verbundenen, recht kitschigen Souvenirshops, ist es wirklich schön hier.

    Es ist kein reines Museumsdorf, hier leben und arbeiten Menschen. Die Mühlen arbeiten noch und man kann in ihnen zusehen, wie Gewürze, Öle, Mehl gemahlen, Holz gesägt wird. Auch das typisch Holländische kommt nicht zu kurz, wie Holzschuhe und echter holländischer Käse. Wir haben da mal ein wenig verkostet. Es gibt einen kleinen Krämerladen, eine Bäckerei und ein keines Schokoladenmuseum.

    Eintritt muss in Zaanse Schans nicht gezahlen, einige Mühlenbesichtigungen kosten, andere bitten um ein Spende für den Erhalt der Mühle. Das Gelände ist ohne Eintritt jederzeit zu besichtigen, auch am Abend. Trotz der vielen Menschen ist es schön hier und ohne noch viel idyllischer, wir waren nach Sonnenuntergang noch mal da.

    Uns hat es heute Nachmittag hier her getrieben, weil unser AirBnB sich direkt nebenan befindet, in Zaandijk, gute 10 Kilometer vor den Toren von Amsterdam.
    Und genau diese Stadt werden Julia und ich morgen erkunden. Grachten, Kultur, Kunst, Käse, Cannabis....
    Read more

  • Day11

    Windmills!

    September 10, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 16 °C

    In researching options for our final day, we decided to ditch a formal tour and do it ourselves, so we got an uber to Zaanse Schans, a country village not far from Amsterdam where they have a collection of fully restored working windmills.
    The village itself is on the Zaans river and is full of traditional buildings, crafts and shops. The main venue is a bit of a tourist trap but we had a good time exploring a working oil mill, sampling free cheese from the cheese shop and watching a clog shoe maker in action. There was also a chocolate factory and museum on site but we started to get hungry and didnt want to pay an additional €12 each so we headed back to the city for some Italian food. Overall it worked out cheaper than the tours, plus we got picked up from our apartment door and could do what we wanted.Read more

  • Day4

    Zaanse Schans - Aussichtsturm

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 5 °C

    Nach circa 40 Minuten Fahrt sind wir in Zaanse Schans angekommen. Nachdem wir das Auto abgestellt haben, sind wir direkt auf den Aussichtsturm am Parkplatz gestiegen. Für den gesamten Bereich zahlt man kein Eintritt, lediglich für einzelne Gebäude. Dafür zahlt man jedoch einmalig 10€ für den Parkplatz. Fairer Preis mit Hinblick auf alles was wir ansehen konnten. Vom Aussichtsturm hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Windmühlen und Häuser. Die Zaanse Schans ist ein Dorf in der Gemeinde Zaanstad. Ungefähr 1.900.000 Besucher besichtigen jährlich dieses Freiluftmuseum, das mit dem Gedanken errichtet wurde, das historische Erbe dieses Industriegebiets der Niederlande zu zeigen. Das Gebiet ist das älteste Industriegebiet der Niederlande, da es hier vor sehr langer Zeit weit über 1.000 Windmühlen gab. Ca. 1925 gab es jedoch nur noch knapp 50 Stück, wodurch das Ziel ausgegeben wurde, den Bestand zu erhalten. 1928 wurde – zunächst in einem Wohnhaus – ein Mühlenmuseum eingerichtet. Zwischen 1961 und 1974 wurden viele alte Gebäude aus der Zaanstreek zur Zaanse Schans transportiert, wieder aufgebaut und in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Die am Ort bestehenden Windmühlen wurden restauriert, weitere aus der Zaanstreek dazugestellt. Auch in den späteren Jahren wurden immer wieder alte Gebäude dort aufgestellt.Read more

  • Day4

    Die Farbmühle „De Kat“

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 5 °C

    Als einzige Mühle die wir näher ansehen wollten, haben wir die Farbmühle „De Kat“ ausgewählt. Das liegt daran, dass diese die wohl mit Abstand bekannteste ist. Für 5€ Eintritt pro Person konnten wir das Innere ansehen (während der Arbeit) und auf die Aussichtsplattform steigen. War sehr interessant zu sehen! Sie ist die einzige noch produzierende Farbmühle der Welt; ursprünglich standen 50 Farbmühlen im näheren Umfeld. Von mehreren Müllern werden mit zwei Mahlwerken im traditionellen Verfahren Kreide und Farbpigmente zu feinem Pulver gemahlen und Farbprodukte hergestellt. Sie ist 21,80 Meter hoch und ist seit 1960 ein Rijksmonument. Die ursprüngliche Mühle dieses Namens entstand 1646 und wurde circa ab 1689 zur Ölmühle umgebaut. Diese brannte am 27. November 1782 ab und wurde danach wieder aufgebaut. Die neue Mühle war bis 1904 in Betrieb und wurde dann teilabgerissen. 1960 wurde auf den Unterbau, der zusammen mit der Scheune erhalten geblieben war, der achteckige Oberbau und das Innere der Farbmühle De Duinjager aufgesetzt, wodurch De Kat zur „Farbmühle De Kat“ wurde. Als wir im Inneren der Mühle waren konnten wir deutlich sehen, wie wichtig der starke Wind der Region ist. Desto stärker der Wind war, desto schneller wurde gemahlen.Read more

  • Day4

    Aussicht von der Farbmühle ''De Kat''

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 6 °C

    Von der Aussichtsplattform der Windmühle haben wir den Blick auf die anderen Windmühlen und die gegenüberliegende Uferseite genossen. die Blätter der Windmühle haben sich durch den Wind extrem schnell gedreht. Dort, wo sich die Blätter drehen ist die Plattform natürlich aus Sicherheitsgründen abgesperrt.Read more

  • Day4

    Zaanse Schans - Windmühlenparadies

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 6 °C

    Den restlichen Weg sind wir entlang gegangen und haben jede Windmühle angesehen, jedoch nur von außen. 5€ für jede Windmühle wollten wir einfach nicht zahlen, vor allem da die meisten Mühlen wohl ähnlich aussehen & den gleichen Ausblick genießen. An der letzten Windmühle angekommen sind wir umgedreht und den Weg zurückgegangen.Read more

  • Day4

    Bye-Bye Windmühlen!

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 6 °C

    Zum Abschluss der Besichtigung sind wir noch einen kleinen Umweg gegangen um ein Foto von uns zu machen & zudem noch einen letzten Blick auf die schönen historischen Häuser zu werfen. Nachdem wir die 10€ Parkgebühr bezahlt hatten sind wir ins Auto und dann los Richtung Harlem!

  • Day4

    Zaanse Schans - Sonnig & extrem windig

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 5 °C

    Sehr interessant ist die Vielseitigkeit die uns Besuchern dort geboten wird. Man kann alte Häuser besichtigen, darunter eine Nachbildung des ersten Ladens von Albert Heijn, aus dem eine niederländische Supermarktkette hervorging. In diesem haben wir bereits ein paar mal eingekauft. Neben den Souvenirläden kann man eine Käserei, eine Küferei, eine Holzschuhwerkstatt, ein Bäckereimuseum, das Zaanse Uhrenmuseum und die weltweit einzige Farbmühle, De Kat, besuchen. Auch alle anderen Industriewindmühlen (Sägemühle, Getreidemühle) sind zu besichtigen. Anschließend an das Freigelände befindet sich das Zaans Museum, das einen Einblick in die Entwicklung der Zaanstreek als Industriegebiet gewährt. Auf den Eintritt hier (kostet extra) haben wir verzichtet. Erzeugnisse, die auf dem Gelände hergestellt werden, Senf, Käse, Gebäck und so weiter kann man dort kaufen.Read more

  • Day4

    Henri Willig & alte Bäckerei

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 5 °C

    In einen sehr großen Käseladen mit kleiner Ausstellung von Henri Willig (Käseproduzent) & ein kleines Bäckereimuseum sind wir gleich zu Beginn. In beiden haben wir uns ein wenig umgesehen, jedoch nichts gekauft.

  • Day4

    Wunderschöne Häuser & Kultur

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 5 °C

    Den Weg entlang sind wir an wunderschönen Häusern und konnten so einen tollen Eindruck von den damaligen Bauten und auch der damaligen Kultur gewinnen. Hier sind wir auch auf die erste größere Windmühle gestoßen, mit einem Blick ums Eck konnten wir sogar schon die große Menge sehen. Hier gab es dann ein so genanntes ‘‘Cacaolab‘‘, wo man sich selbst eine heiße Schokolade machen kann. Man bestimmt selbst die Menge an Pulver & Zucker. Leider waren unsere beide extrem bitter, da wir das süße Nesquik gewohnt sind & somit auf Zucker verzichtet haben. Hierbei handelt es sich jedoch um echten Kakao und somit ohne zusätzliche Süße gehandelt. War somit ganz gut aber nicht zwingend zu wiederholen.Read more

You might also know this place by the following names:

Gemeente Zaanstad, Zaanstad

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now