October 2016
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day18

    Last Day...

    October 22, 2016 in the United States ⋅ 🌧 15 °C

    Heute wollten wir noch den Harbour Walk gehen. Leider hat das Wetter nicht mitgemacht. Kurz nachdem wir los sind hat es angefangen zu nieseln, 'Mist' as is. Wir waren ziemlich feucht als wir wieder im Hotel waren.

    Next Stop: Schiphol
    Read more

  • Day17

    Back in Boston

    October 21, 2016 in the United States ⋅ 🌫 16 °C

    Nach insgesamt ca 1450 nautischen Meilen sind wir heute morgen wieder in Boston eingelaufen.

    Mittwoch war ein super Tag auf See, sonnig, angeblich 26°C, gefühlt aber eher 29°.
    Donnerstag fing sonnig an, laut Schiffs-TV mit 27°. So in der Höhe Baltimore wurde es dann kühler und wir haben unsere Liegen am Sonnendeck freiwillig geräumt. Etwas später hat uns dann auch noch eine Gruppe von Delfinen begleitet. Nachts konnte ich dann den Packers bei ihrem 1sten Sieg seit langem zuschauen. Und das gegen die Bears :-)

    In Summe waren die Tage immer ruhig, kaum Seegang. Schöner Abschluss.

    Leider war die Organisation für die Immigration nicht so doll. Etwas mehr als eine Stunde hat das gedauert. Passend zum Wetter in Boston, ziemlich grau und trübe. Aber zumindest im Moment kein Regen.

    Und im Laufe des Tages wird das Wetter auch besser. Ideal um Bosten zu er-laufen. Ungefähr 13km waren es zum Schluß. Erstmal vom Hotel an der Waterside an der Teaparty vorbei in die Downtown und dann den halben Freedom Trail nach. An der Faneul Hall 2 Stopps. Unter anderem waren wir gezwungen in den Christmas Shop zu gehen und Beute zu machen.
    Read more

  • Day14

    Bermuda [pink] Beach & Bye bye

    October 18, 2016 in Bermuda ⋅ ⛅ 24 °C

    Ja, wir waren am berühmten Horseshoe Bay Beach mit seinem rosa Sand. Eigentlich sind aber alle Strände an der Südküste rosa, Horseshoe ist halt der größte. Daneben liegen aber etliche andere, auch kleine Buchten.

    Und wir haben es geschafft. Trotz äußert gefährlichem Wetter (ca 25°, fast durchgängigen Sonnenschein und leichter Brise) sind wir de Sonnenbrandgefahr entgangen. Also fast.

    Und das Auslaufen bei strahlende Sonne war trotzdem schön.

    Und wir haben ja jetzt 2 Seetage vor uns zur Erholung. Erst Freitag morgen legt die Norwegian Dawn in Boston wieder an.
    Read more

  • Day13

    Bermuda Crossing

    October 17, 2016 in Bermuda ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute haben wir eine Adventure Tour gemacht: auf eigene Faust einmal quer durch Bermuda.

    Erstmal mit der Fähre vom Royal Dockyard zum Weltkulturerbe St.George. Dort gab's ne nette Freiluftinszenierung einer historischen Bestrafungsaktion, bei der eine Frau ins Wasser getaucht wird. Ansonsten war nicht viel zu sehen, wie alles in Bermuda sehr übersichtlich.

    Danach mit dem Bus zu "Tom Moore's Jungle". Laut sämtlichen Reiseführern eine Art Geheimtipp mi einem Pfad durch die Wildnis, Mangrovenwälder, Teichen und einer Höhle. Was wir gefunden haben war der Weg und einen Teich. Der aber nicht zum Baden eingeladen hat. Und ein paar wilde Tiere.... Eidechsen.

    Etwas frustriert sind wir dann mit dem Bus nach Hamilton. Die Busfahrer sind ganz schön flott unterwegs, und das bei ziemlich engen, kurvigen und hügeligen Straßen.

    In Hamilton gab's erstmal lecker Eis (Rum Swizzle). Eigentlich war der Plan mit dem Bus zum Strand zu fahren. Das Wetter war jedenfalls wider Erwarten danach. Aber nachdem wir etliche Zeit rumstanden, der Bus überfällig war haben wir uns entschieden mit der Fähre zurück zum Schiff zu fahren.

    und dort erstmal am Pool zu entspannen, bevor es zm Abendessen ging. und danach gemütlich bei Cocktails den Abend zu beschließen :-)
    Read more

  • Day12

    Bermuda!

    October 16, 2016 in Bermuda ⋅ ⛅ 22 °C

    Pünktlich 13:00 angekommen. Leider nicht nur strahlender Sonnenschein :-/ 24°, aber bewölkt und windig. Zumindest auf Deck 7.

    Für heute haben wir einen Ausflug gebucht: erstmal zur Crystal Cave (vorher kurzer Stop oberhalb des Horseshoe Beach, dem bekanntesten Strand auf Bermuda), danach dann Aquarium und Zoo. Doch ja, es gibt einen Zoo auf Bermuda. Sehr klein und überschaubar. Aber mit zwei Galapagos Schildkröten (jetzt kennen wir auch den Unterschied zwischen 'Turtle' und 'Tortoise').

    Sehr netter Fahrer, Mr G Brown. Hat unterwegs viel erzählt zu allen möglichen Themen.

    Zum Schluß ging es mit der Fähre von Hamilton zurück zum Dockyard, wo unser Schiff liegt.

    Wetter war durchgängig wechselhaft, etliche Wolken, immer wieder windig. Dazwischen aber schöne, sonnige und dann sehr warme Abschnitte.
    Read more

  • Day11

    Sea Day

    October 15, 2016, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 10 °C

    Ziemlich wacklig sind wir aufgewacht, deutlich zu spüren der Seegang. Eine Schublade geht davon immer von alleine auf....

    Moderate Wellen mit 2,5m meldet das Schiffs-TV. Allerdings auch starken Wind von etwa 28knoten.

    Göttergattin ist etwas flau, aber dank Iberogast fit.

    Den Tag und den Abend haben wir sehr entspannt verbracht. Lesestoff haben wir vorsichtshalber ja ausreichend dabei.
    Read more

  • Day9

    Final Drive: Hello Atlantic Sea

    October 13, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    Der erste Tag an dem es mehr Wolken als Sonne gibt...

    Gestartet sind wir in Portland (Airbnb, naja) und erstmal an den Atlantik bei Saco. Dann immer schön die Küste entlang: Kennebunkport/Kennebunk und Ogunquit. Ersteres eigentlich ein kleiner Ort, aber total überlaufen. Letzteres scheint nur aus Hotels, Inns, Motels, Campgrounds, Resorts, Restaurants, Cafés etc zu bestehen.

    Danach York bis Kittery. Riesen-Outlet, da waren wir schon bei unserem ersten USA/Kanada-Trip vor x Jahren. Auch da sind wir fündig geworden :-)

    Zum Abschluss des Tages dann wieder ganz raus: Rockport. Soll eine Lobster-Hochburg sein. Davon haben wir aber nix gemerkt. Ist zwar ein nettes Städtchen, aber bis wir gegen 06:00pm dort wsren hatten die meisten Läden und Imbisse schon zu. Es gab aber trotzdem noch leckeres Abendessen. Im Lokal vom 'Fischer'.
    Read more