Portugal
Porto-Trindade

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      9. Tag: Ledesma🇪🇸 - Porto 🇵🇹

      September 19, 2021 in Portugal ⋅ 🌙 19 °C

      Im Morgengrauen ging es bereits Richtung Porto und wir wurden mit einem wunderschön Sonnenaufgang belohnt. Über die Grenze nach Portugal und weiter zum Douro Tal. Kurz vor Pinhao ging es über eine wunderschöne - aber sehr abenteuerliche - Single Road durch die Weinberge. Glücklicherweise kam uns kein Trecker entgegen, obwohl die Weinlese im vollen Gang. Sehr steile Anstiege und Kurven. Immer weiter am Duoro entlang und dann waren wir in Porto! Halbzeit unserer Reise, kaum zu glauben, wir haben es bis an das westliche Ende von Europa geschafft! Es erwartete uns ein herzlicher Empfang der beiden Städte Porto und Gaia und die Brücken Dom Luis I und Ponte Maria Pia sind einfach wunderschön. So wie die ganze Stadt Porto! Morgen fahren wir dann Richtung Osten und treten unsere Rückreise an.Read more

    • Day55

      Arrived in Porto

      May 15, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 61 °F

      Miles: 7.74 Steps: 18110
      Flights stairs: 28

      We flew from Madrid to Porto, Portugal this morning! I’ve always been interested in Portugal - debated moving here short term or even retiring here - so thought it would be nice to actually see it all first hand. We’ll see what I think after about ten days.

      On all travel days, we don’t schedule much to do - just wander the city, experience it, and get a feel for what we’re interested in seeing. We’ll only be in Porto for 48 hrs so not much time to mess around.

      When we landed, on exiting the plane we were greeted with 100% 60° Oregon, overcast sideways rain - first cold and rain we’ve really seen on this trip. Was quite the surprise, and according to the people we’ve talked to it’s the first rain in 30 days, will only last thru tomorrow and probably won’t rain for another month …. So … I guess we experience Porto in the rain.

      It settled down long enough for us to walk around the city and to take a boat ride on the main river thru town. The streets here are amazing — just narrow alleyways everywhere you look. And Porto is built on a hill, so there are HUNDREDS of steps wherever you go. The architecture is beautiful and they cover the buildings with these ceramic tiles — very unique.

      We decided we needed a break from “foreign food” and actually ate lunch at a Steak & Shake - it was awesome and felt like home.
      Read more

      Traveler

      Don’t forget to see the train station in Porto, maybe go to a Port tasting.

      5/15/22Reply
      Christie Mitchell

      On the list 😃

      5/16/22Reply
       
    • Day24

      Some Camino walking

      May 27, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 28 °C

      The weather has heated up, and the idea of doing touristy things in Porto wasn't appealing, so a nice walk on the Camino leaving Porto was perfect. So after getting situated at the airbnb I headed back downtown.

      From the Cathedral the Litoral route goes along the Duoro River to the sea where I enjoyed nice breezes.

      I ended up walking farther than I intended - all the way to Matosinhos, about 6 miles. Now I'll have a much shorter walk tomorrow when I'm carrying my backpack.
      Read more

      Traveler

      Beautiful!! You look like you're feeling better!

      5/27/22Reply
      Traveler

      Honestly, if it hadn't been Covid and the need to isolate I would have been back to walking much earlier. I only had about two days when I wasn't feeling up to it.

      5/28/22Reply
      Traveler

      How far are you going to follow the Coastal? I would think the salt air should help with your recovery and the more the better. Do you plan to detour to Casa Fernanda's.

      5/28/22Reply
      Traveler

      I'm going to cut over to the Central route at Vila do Conde, but I'm taking it very easy and taking two days to walk to Vila do Conde. I'm not planning to stay at Fernanda's because I'm staying out of shared rooms.

      5/28/22Reply
      Traveler

      Glad to see you up and about again

      5/28/22Reply
       
    • Day10

      Tag 10

      September 20, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

      obregado Porto - Tagesaufgaben erfüllt nach dem wir,nun das Heiligtum Bom Jesus de Monte besucht haben gehts zurück nach Spanien in die Nähe von Leon. Wenn jemand dort ein Zimmer für 2kräftige Schnecken zu vermieten hat dann bitte mit PN bei uns melden😎Read more

    • Day96

      PORTO

      February 27, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

      Ich komme mittags in Porto an, ich fahre mitten in die Stadt und finde einen Parkplatz 2 km vom Zentrum entfernt .
      Ich gehe 2 km durch enge Gassen bewundere die schönen Häuser, das Leben auf der Straße und genieße dann inmitten der Stadt noch eine Kleinigkeit zum Essen um mich dann wieder auf den Rückweg zu machen. In den Seitengassen sehe ich, das Auto die Fenster eingeschlagen haben und beschließe daraufhin mit meinem Fahrzeug die Gegend zu verlassen .
      Ich fahre abseits von Trubel auf einen riesigen Parkplatz um dort mit vielen Portugiesen den Sonnenuntergang zu beobachten. Es wird hier fleißig gefeiert getrunken und getanzt.
      Read more

    • Day60

      Porto 2

      April 1, 2022 in Portugal ⋅ 🌙 13 °C

      Episch schön - ein stahlblauer Frühlingstag - eine bunte und lebhafte Stadt zwischen museal, marod und modern - und überall lauern optische und akustische Überraschungen - großzügig bis zum Sonnenuntergang.Read more

      openend

      Porto fanden wir auch ganz toll. Wie schön, mit euren Bildern nochmal "dabeizusein" 😊

      4/1/22Reply
      Traveler

      Das kenn ich auch. Gut

      4/7/22Reply
       
    • Day1

      Rundgang durch Porto

      May 9, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

      Porto gerne zur ihrem frühesten Ursprung auf eine Siedlung der späten Bronzezeit zurück. Von 715 bis 997n.Chr würde Porto von den Mauern beherrscht. Porto hat eine Seilbahn, eine Zahnradbahn und einen hervorragenden Portwein. Unten am Hafen schöne lokale gutes Essen sogar günstig und ist eine Reise wert.Read more

      Traveler

      Es folgen noch ein paar Bilder.

      5/9/22Reply
       
    • Day62

      Porto 6 - Parque Serralves

      April 3, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 14 °C

      Der Sonntagnachmittag im Park der Fundaçao Serralves ist überraschend und anregend. Eine eindrückliche riesengrosse Parkanlage inmitten der Grosstadt, ein gewachsenes und vielfältiges Ensemble. Es brauchte das menschliche Hegen, Eingreifen und Gestalten, damit diese Bäume und Pflanzen besonders zur Geltung kommen. Und gleichzeitig wirkt jeder menschliche Eingriff irgendwie kümmerlich, wenn man den Formenreichtum, die Lebenskraft, die "absolute" Originalität und die Würde eines alten Baumes auf sich wirken lässt.
      Die Werke eines Olafur Eliasson (Y/OUR FUTURE IS NOW - The curious Vortex, 2019) oder die IRON ROOTS bzw. der PEQUI-TREE von Ai Weiwei fühlen diesem Wunder der Natur nach - und bleiben gleichzeitig weit zurück.
      Ich verharre zwischen Staunen und Ambivalenz - und betrachte das lebendige junge Lamm, das vor dem Kunstwerk von AI Weiwei ungerührt die besten Kräuter frisst, nachdem es - seiner Kleinheit sei Dank - durch die Latten des nahen Weidezauns geschlüpft ist.
      Read more

      Traveler

      Bei den vielen tollen Fotos und den umfangreichen Berichten von euch freuen wir uns schon ungemein auf Porto 😊

      4/5/22Reply
      openend

      Tolle Fotos...ich verstehe deine Ambivalenz, ginge mir vermutlich genauso...

      4/5/22Reply
       
    • Day33

      (S)Porto e vai ficar tudo bem

      September 3, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

      In Porto sassen wir stundenlang an einem kleinen Küchentisch und steckten unsere Nasen in die gefühlt 1000 geöffneten Fenster auf unseren Laptops. Ephraim hatte gerade als Verschnaufpause eine Joggingrunde in Angriff genommen. Ich schaute nicht schlecht, als er kurze Zeit darauf wieder in die Wohnung stürmte. Er schien ziemlich aufgebracht & murmelte etwas von dem morgigen Fussballspiel vor sich hin. (Für euch zur Info: Wir hatten einige Tage zuvor Tickets für einen Match erworben, der tags darauf stattfinden sollte.) Warum ihn dieses Spiel jedoch nun so in Aufregung versetze, war mir schleierhaft.
      Schliesslich erklärte mir Ephraim, dass er mehrere Menschenscharen beobachtete, die allesamt in blauen Trikots Richtung Stadion unterwegs waren.
      Kurzerhand glichen wir die Bestätigungsemail mit dem Spielplan des FC’s im Internet ab. Tatsächlich hatte der Ticketdienst uns ein falsches Datum mitgeteilt & der Match sollte in genau 45 Minuten angepfiffen werden.
      Kurz vor knapp haben wir im Estádio do Dragão platzgenommen. Der FC Porto war seinem Gegner Arouca deutlich überlegen & erzielte auch schon bald das erste Tor. Das Stadion bebte (dank Corona nur mit 75%-iger Auslastung) und die gute Stimmung zog uns bald in ihren Bann. Als Porto noch ein Tor erzielte , stimmten auch wir in die „Força Porto“-Gesänge mit ein!

      Nach dem Spiel zog es uns weiter in die Stadt. Geleitet durch den Hunger, fanden wir uns in einem traditionell portugiesischen Restaurant wieder. Porto‘s Spezialitäten Bolinhos de Bacalhau (Fischbällchen) und Francesinha (Toastbrotsandwich mit viererlei Fleisch, welches mit geschmolzenem Käse und einer heissen, dickflüssigen Sauce aus Tomaten, Bier und Senf übergossen wird) wurden uns aufgetischt, wobei wir eingestehen müssen, dass Letzteres unsere Gaumen nicht wirklich überzeugte. Ohne meine Hilfe hätte Ephraim zum ersten Mal im Leben Foodwaste betrieben.

      Am besten gefiel uns der eineinhalb Stunden entfernte Strand, Praia da Barra, an welchem wir endlich wieder eins werden konnten mit unseren Neoprenanzügen. Die Wellen waren super und das Wasser gar nicht mal so kalt, wie im restlichen Portugal.

      Viel gesehen haben wir in Porto bis zum Vorabend unserer Abreise leider nicht, da wir viel Zeit (und Nerven, wie ihr aus dem zweiten Post entnehmen könnt) in Vorbereitung & Durchführung unserer ersten Schulwoche investierten.

      Deshalb beschlossen zum Abschluss noch eine Walkingtour durch Porto zu machen. Bei dieser kamen wir nochmals an Winkel der Stadt, die uns bis dahin verborgen blieben. Am besten gefiel uns der Spruch „Vai ficar tudo bem“, welcher auf einer Flagge einer Haustür angebracht war. Auf Deutsch: Es wird gut!
      Read more

      Traveler

      Schach matt 👍😀

      9/11/21Reply
       
    • Day143

      Guimarães & Braga

      November 17, 2021 in Portugal ⋅ 🌙 12 °C

      Um 9.00 Uhr geht es heute nach Guimarães. Die Fahrt dorthin auf der Nationalstrasse ist etwas mühsam. Statt einer Stunde brauchen wir schlussendlich 1.5h.
      Martina freut sich, die Stadt ihrer Ex-Schülerin kennenzulernen. Guimarães gilt auch als ,die Wiege der Nation'. Denn hier soll scheinbar der erste König Portugals geboren worden sein. Deshalb war dies ebenfalls die erste Hauptstadt dieses Landes. Die Altstadt Guimarães gehört zum UNESCO Welterbe - und hat sehr viel Charme. Viele enge Gässli mit alten Häusern. Wir besichtigen die Burg sowie den Palast. Laufen durch die Altstadt und lassen alles auf uns wirken. Die tollen Farben der Bäume und die Sonne machen uns richtig happy. 🍂🍁

      Von Guimarães fahren wir dann 30 Minuten nach Braga. Dort laufen wir als erstes zum Bom Jesus hinauf. Der Weg führt über 581 Treppenstufen durch den Wald nach oben zum Vorplatz der römisch-katholischen Kirche. Es bestünde auch die Möglichkeit mit der Standseilbahn zum bekannten Wallfahrtsort hinaufzufahren. Dabei handelt es sich um die älteste der Iberischen Halbinsel. Zudem ist sie die älteste funktionstüchtige Wasserballastbahn der Welt (wird ohne Antriebsmaschine in Bewegung gesetzt). Der Schweizer Niklaus Riggenbach hat diese 1882 errichtet.
      Braga gilt als religiöses Zentrum Portugals. Hier finden viele religiöse Feste statt.
      Neben den unzähligen Kirchen erwartet einen noch charakteristische Einkaufsstrassen und elegante Herrenhäuser im Barockstil. Braga ist die drittgrösste Stadt des Landes. Sie verfügt über eine Universität, die viele junge Menschen anzieht.

      Nachdem wir wieder über 15'000 Schritte auf dem Konto haben, machen wir uns langsam auf den Weg zurück nach Porto.
      Dort machen wir uns, wie immer, einen gemütlichen Abend. 😊
      Read more

      Traveler

      😂😂😂‼️

      11/18/21Reply
      Traveler

      dia hend au schu fascht wiahnachta🎄

      11/18/21Reply
      Traveler

      Saltá, Müggí, saltá! 🐥

      11/18/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Porto-Trindade

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android