Portugal
Porto

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
478 travelers at this place
  • Day10

    Tag 10

    September 20 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    obregado Porto - Tagesaufgaben erfüllt nach dem wir,nun das Heiligtum Bom Jesus de Monte besucht haben gehts zurück nach Spanien in die Nähe von Leon. Wenn jemand dort ein Zimmer für 2kräftige Schnecken zu vermieten hat dann bitte mit PN bei uns melden😎Read more

  • Day1

    1. Etappe - von Porto nach Cabo do Mundo

    November 18, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 12 °C

    Heute haben Piuma und ich die erste Etappe des Jakobsweg in Angriff genommen.
    Gestartet sind wir in Porto bei der Kathedrale. Dort auf dem Platz herrschte eine magische Stimmung - die Sonne schien, es wurde Geige gespielt und die ersten Pilgerer machten sich auf den Weg. Meine Anspannung stieg...
    Aus der Stadt wurden wir zum Glück noch chauffiert (danke Mami und Papi 😛) und dann gings los. Alles an der Küste lang bis nach Cabo do Mundo.
    Wie das war, seht ihr in den Bildern.

    Beine und Rücken sind müde, aber wir sind bereit für Tag Nr. 2!
    Read more

    Beatrice Mann

    Alles Gueti uf ücherem Wäg😘

    11/18/19Reply
    Bento Isabel

    Hoo Liebe Jana

    11/19/19Reply
    Cornelia Mann

    Toll, gseht das us! Danggä das üch dich dörf äso beglaitä. Sehr schüni Ufnahmä.

    11/20/19Reply
     
  • Day15

    Noch einige Eindrücke aus Porto

    April 25 in Portugal ⋅ 🌧 16 °C

    Bei Regenwetter besichtigen wir Porto und überqueren nun die alte Eisenbahnbrücke auf der obersten Etage zu Fuss. Nichts für Menschen mit Höhenangst. 😬

    Unsere Fahrräder durften derweil im Einrichtungsladen neben dem Apartment das Wochenende verbringen - in der Schweiz wohl unvorstellbar. Die Portugiesen sind bisher immer wieder sehr freundlich und hilfsbereit.Read more

    Daniela Gäumann

    Wie cool!!!😁👍

    5/2/21Reply
     
  • Day47

    Welcome to Portugal - Porto

    October 19, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Seit drei Tagen sind wir in Portugal und obwohl es am ersten Tag wie aus Eimern geschüttet hat, ist es jetzt endlich vorbei mit dem schlechten Wetter ☀️
    Ja wie beschreibt man Porto am besten? Schwierig - Ich muss zugeben, ich hatte mir Porto ganz anders vorgestellt... Die Stadt ist mega hügelig und selbst wenn man auf die Karte schaut und denkt "Ach das sind ja nur ein paar 100 Meter" kann das ganz schön lange dauern... Deshalb lässt sich Porto nur schwer fassen. Vorallem verblüfft hat uns die historische Altstadt, welche vor ein paar Jahren zum UNESCO Weltkurturerbe erklärt wurde. Leider zum großen Nachteil der dort lebenden Bevölkerung, denn die Sanierung der vielen alten nun unter denkmalschutzstehenden Häuser, können sich nur wenige leisten, was dazu geführt hat, dass nahezu jedes zweite Haus leersteht. Dadurch erscheint die Stadt eher wie eine verlassene Geisterstadt und wirkt wenig einladend - Wir haben mal versucht ein paar der verlassenen Gebäude auf Fotos festzuhalten, auch wenn sich die Athmosphäre in der Stadt nur schwer festhalten lässt! Heute geht es weiter nach Coimbra - Eine Studentenstadt im Landesinneren...Read more

  • Day233

    Porto

    September 17, 2019 in Portugal ⋅ ☁️ 15 °C

    Nachdem ich Samstag und Sonntag wirklich nichts getan habe außer zu faulenzen, habe ich mir gestern und heute die Stadt angeschaut.
    Ich war überrascht, wie hügelig Porto ist. Ständig geht es bergauf und bergab. Ich kann schon verstehen, warum viele Besucher die Tour-Busse nutzen oder sich im Tuk Tuk herum fahren lassen 😉, obwohl die Stadt mit der überschaubaren Größe gut zu Fuß zu erkunden ist.
    Es gibt unheimlich viele Kirchen in der Stadt - gefühlt an jeder Ecke. 😅
    Sehr cool finde ich die vielen Kork-Produkte, die es hier zu kaufen gibt. (Mir war gar nicht bewusst, dass Portugal weltweit führend ist in der Kork-Produktion.)
    Morgen geht es für mich weiter nach Lissabon. 😊
    Read more

    Ute Polifka

    Nach 1100km in Deinen Beinen überlege ich ernsthaft, ob ich nochmal mit Dir im Kosebruch spazieren gehe! Du flitzt mir doch davon, es sei denn, ich krabbele als Marschgepäck in Deinen Rucksack! Für Dich sicherlich kein Problem! 😉

    9/17/19Reply
    Tanja Mazur

    😅

    9/18/19Reply
     
  • Day5

    Dinner time

    January 16, 2020 in Portugal ⋅ 🌧 11 °C

    At dinner following Fado concert. Portugese guitar and singing. While I could not understand the words. I enjoyed the drama v much. Think the stories were all a bit sad. The concert came with a glass of port. First tasting and it was v niceRead more

    So exciting ! Love Jenny

    1/16/20Reply
    Sarah Zwarts

    Cheers to you! Nothing like immersing yourself in the local culture 😊

    1/17/20Reply
    Amelia Foster

    Yum u look like you're enjoying the port

    1/17/20Reply
    4 more comments
     
  • Sep19

    Loooong walk in Porto

    September 19 in Portugal ⋅ ☀️ 70 °F

    Took a self-guided tour through Porto’s streets and parks, then hopped an Uber to the other side of the Douro River (no easy way to cross on the west end of the city).

    Fortified ourselves with Sushi and sparkling sangria (where have you been all my life?!?) before jumping onto the walking/biking path fronting the coastline southwest of the city.Read more

    Donny Foy

    She didn’t mention that our walk was over 10 miles

    9/21/21Reply
    Derick Clack

    I am really impressed with Porto … added to my bucket list.

    9/22/21Reply

    Great shot [Simon Spratley]

     
  • Day51

    Culture Vultures

    August 31 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    Ruby and I head back over the river to soak up more of Porto’s culture despite our sore feet from yesterday’s walking tour.
    Colm opts to stay at the Marina with Ronan who has a day of jobs in front him. There had been a beach date tentatively arranged with the crew of Luna and Colm didn’t want to miss out on that.
    We go to Livraria Lello which is a beautiful book shop but there is a queue to get in. It is a major tourist attraction because its staircase was an inspiration to J K Rowling for Harry Potter. We decide to come back later when the queue is gone. We climb the Clerigos tower to see the beautiful views of the city. We return to the bookshop and find the queue is slightly smaller so we join and an hour later we get in. The interiors are stunning especially the red staircase and for Ruby there are books so it was worth the wait.
    It is now very hot so the only solution is ice cream. We search google and find Gelatopia with a 4.9 rating - good enough for us. We end up chatting with the owner who gives us more ice-cream ; happy days
    Next is a tour of the Palacio da Bolsa which is a UNESCO world heritage site. The rooms are stunning and the tour brings it alive. We see the Arab room and are shown that everything is symmetrical except for a door that is off centre. This was done purposefully because only God can create perfection. We tour a huge room clad entirely in wood but are told that it is mostly plaster with clever paintwork.They used cod-fish tails to give it the wood effect.
    Meanwhile back at the Marina Douro in Gaia it is a morning of jobs for Colm and Ronan. They walk to the village for some shopping passing by the local washer women. There are large indoor communal washing stalls and outside there are tall thin sticks set out in a haphazard way, where the laundry is hung to dry. We are unsure whether the people come to wash their own clothes or are doing others laundry. A local woman carries a basin of laundry on her head, hands free.
    While Ronan and Colm are sitting outside the cafe in the village, that lady or one very like her gestures at their bag full of shopping on the ground. At first they sense she is concerned when she speaks to them in rapid-fire Portuguese. As they smile and say ‘no Portuguese, pardon’ they quickly realise she is not concerned but annoyed. Through her persistent heckling they understand they are to remove their bag from the ground and put it on the chair nearby - why? They will never know.
    They get to the beach in the afternoon and have fun with parents and kids from a few other travelling boats.
    A different day for the boys and girls today and when we regroup in the evening all four crew are happy.
    Read more

    jane power

    Hi Margaret and Family From Blue S Class! The class have just loved watching your photos and videos. It looks amazing!! Enjoy every minute!

    9/6/21Reply
    Margaret Meade

    Hi Jane and the Blue class, lovely to hear from you- I hope you are settling back into school - 2 full weeks down already! Xx

    9/9/21Reply
     
  • Day22

    Vila Nova de cerveira - Porto

    September 28, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Un point sur les kilomètres parcourus et de la forme physique avant de commencer car on me pose pas mal de questions à ce sujet. J'en suis actuellement à 2670 km depuis le début. Ce qui nous donne une coquette moyenne de 120 kilomètres par jour.
    Mon "objectif" étant de faire environ 110 km par jour c'est tip-top. 💪
    Et pour ce qui est de la forme physique. C'est tranquille comme au premier jour. 😁

    Assez de blabla maintenant passons à cette magnifique journée. 😊
    Les églises des divers petits villages Portugais mon frappé sur la route. De par leurs styles et leurs belles fresques peinte en façade. (Image 2)

    Quelques centaines de kilomètres avec certaines portions pavées à l'arrivée et voilà Porto ! 😍😍 Je visite rapidement et je m'arrête sous le Pont Dom-Luis (image 4). Guillaume un Breton vient me parler et il va jusqu'à Barcelone en bikepacking. 🥳

    Demain journée off avec visite de la ville puis on reprend la route ensemble. 😜
    Read more

    Sylvie Augier

    Coucou, tu nous offres toujours de si belles photos ! Merci Ronan🤗🤩😍. Profites bien de tous ces beaux paysages que tu découvres. De mon côté, je t'offre une jolie expression de ma maman : tu te tricotes des souvenirs pour ta vieillesse 🧓😜. Tu en auras des choses à raconter à tes enfants et petits-enfants ! Mais nous n'en sommes pas encore là ! Nous attendons avec impatience que tu nous racontes tout ça à nous d'abord😅 ! C'est génial que tu es un compagnon de route. Et un breton, en plus ! Une belle amitié devrait se tisser au fil des kilomètres. Gros bisous. 😘 À bientôt.

    9/29/20Reply
    Tour d'Europe

    J'y manquerai pas de vous conter tout ça a mon passage au pays des cigales 😜

    9/29/20Reply

    ça me rappelle des souvenirs ce pont puis un pot sur le port et ensuite les policiers nous avaient aidé à sortir de la ville [GAUTIER Pierre]

    9/29/20Reply
    Tour d'Europe

    C'était en quelles années ce camp ?

    9/29/20Reply
    10 more comments
     
  • Day229

    Caminho Portuguese 6 - Geschafft!

    September 13, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Ich habe es geschafft und bin heute Nachmittag an der Kathedrale in Porto angekommen. 😃🎉🎉
    Als ich in Santiago losgelaufen bin, hatte ich die Ankunft in Porto eigentlich für Sonntag, den 15.9 geplant aber nun bin ich doch schon zwei Tage eher am Ziel. 💪
    Nach insgesamt rund 1110 Kilometern endet damit meine Pilger-Wanderung und in den nächsten 48 Stunden werde ich versuchen, mich so wenig wie möglich zu bewegen, bevor ich Porto erkunde. 😉
    Der Weg war heute nochmal sehr schön aber zum Ende hin auch anstrengend durch die Sonne und die hochsommerlichen Temperaturen.
    Read more

    Florian Troeger

    Glückwunsch und Respekt!

    9/13/19Reply
    Hebold Monique

    Wow und Hut ab 👒 vor deiner Leistung... Ruh dich schön aus 😊 liebe Grüße aus der Heimat

    9/13/19Reply
    Gertraud M

    Gewaltig, 1100 km! Bin beeindruckt. Deine tollen Fotos haben einen kleinen Eindruck von deinem Weg gegeben, danke! Aber wochenlang Schritt für Schritt für Schritt immer weiter zu gehen, was das bedeutet weißt wohl nur du selbst. Gratuliere! Rast dich gut aus und genieße die nächsten Tage! Bin schon gespannt wie es dann weitergeht. Liebe Grüße 🤗

    9/13/19Reply
    10 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Porto, بورتو, Portu, Порто, Πορτο, Oporto, پورتو, פורטו, OPO, ポルト, პორტუ, Portus Cale, Порту, 波圖