Ein kleiner "trotz Corona" Trip in den Westen von Deutschland und die grenznahen Regionen mit dem VW-T3.
  • Day8

    Der größte von Holland

    June 13 in the Netherlands ⋅ ⛅ 22 °C

    Um das Ruhrgebiet etwas zu umfahren und weil hier bei Venlo der größte Cache von Holland liegt, bin ich noch schnell rüber. Im Baumarkt wurde ich auch schnell fündig. Die TB's waren mir alle zu groß.....
    Dann noch eine kleine Beifangrunde und dann geht es auf die Piste.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    Kurz vor Holland

    June 12 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute lag der Rursee (jupp, ohne h) noch auf dem Weg. In Einruhr (das nun wieder mit h), das touristisch doch recht erschlossen ist, bin ich ein mal um den Pudding, ein Alsterwasser im Biergarten und dann reichte es auch schon wieder. Der eigentlich Interesse Spot, die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang hatte ich nicht auf dem Zettel, bin vorbei gefahren und habe erst später gelesen was das mal war: Die Anlage diente zwischen 1936 und 1939 als Schulungsstätte für den Nachwuchs des NSDAP-Führungskaders. Da kann man ja noch mal hin wenn man wieder in der Nähe ist.
    Jetzt stehe ich kurz vor der Holländischen Grenze auf einem recht ruhigen Platz.
    Read more

  • Day7

    Vianden

    June 12 in Luxembourg ⋅ ☁️ 21 °C

    Der letzte Stopp in Luxemburg, die kleine Stadt Vianden, direkt an der deutschen Grenze. Die Labcache Runde war recht überschaubar, auf dem Weg habe ich eine nette Fleischerei entdeckt (an der Brücke, beim Victor Hugo), die lecker harte Würste verkaufen. Hoffe sie schmeckt so gut wie sie aussieht (Nachtrag: tut sie). Weiterhin lag eine Pizzaria mit einer tollen Terrasse auf dem Weg, wo es jetzt eine Pizza gibt.Read more

  • Day7

    Räuberhöhle

    June 12 in Luxembourg ⋅ ☁️ 19 °C

    In Berdorf gibt es bizarre Sandsteinformationen, die ein Felslabyrinth bilden. Die Formationen haben Namen wie Räuberhöhle, Aderhorst oder Teufelsinsel auf denen man prima rumklettern kann. Es erinnert mich hier an das Elbsandsteingebirge. Hat Spaß gemacht, ein wirklich lohnendes Ziel.Read more

  • Day6

    Kleine Luxemburger Schweiz

    June 11 in Luxembourg ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach Schengen ging es durch hügelige Landschaft nach Larocette zum Moai, dort gibt es auch eine Burg mit, na was schon.... Dann weiter zum Felslabyrinth Räuberhöhle. Leider war der Campingplatz vor Ort schon belegt, so das ich etwas ausweichen mußte. Hier in Consdorf ist aber auch ganz nett und der Campingplatz recht günstig. Das Gebiet hier ist übrigens die "Kleine Luxemburger Schweiz"Read more

  • Day6

    Dreiländereck

    June 11 in France ⋅ ☁️ 18 °C

    Wenn man schon im Dreiländereck ist, kann man sich ja auch noch den einen Cache in der Nähe in Frankreich holen. Ansonsten hat der Ort Apach leider nicht viel zu bieten. Ich hatte auf einen Biergarten gehofft, war leider nichts. Dafür gibt es hier einen Baguette-Automaten, aus dem angeblich warmes Baguette raus kommen sollen.Read more

  • Day6

    Schengen

    June 11 in Luxembourg ⋅ ☁️ 17 °C

    Mit dem Rad bin ich die 4 Kilometer entlang der Mosel bis nach Schengen gefahren. Hier wollte ich immer schon mal hin, schließlich ist dieser Ort das Synonym für die offen Grenzen in Europa. Ein paar Caches und den Labcache konnte ich gut finden. Interessant, aber auch recht beschaulich hier.Read more

  • Day5

    Traben-Trarbach

    June 10 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Heute ging es ins Moseltal. Ganz entspannt auf der Landstraße entlang am Fluss bis nach Traben-Trarbach. Vom Parkplatz ging es erst mal hoch zur Ruine der Grevenburg. Bewegte Geschichte, leider nicht mehr viel übrig geblieben. Das markanteste Bauwerk ist der Rest vom Kommandantenhaus. Danach wieder runter in den Ort und ein paar Caches vom Moselsteig machen. Im Anschluss ging es nach Mehring. Ich hatte gedacht dass sich die Cacherunde "Mehringer Pyramide" lohnen würde, aber die Caches entpuppten sich als planlos hingeworfene PETlinge, so dass ich hier nach wenigen Funden aufgegeben habe. Danach bin ich ins nahe Fell gefahren um dort einen Labcache zu machen. Der war ganz okay, das Dorf allerdings war mäßig interessant. Jetzt stehe ich kurz vor Schengen direkt an der Mosel.Read more

  • Day4

    Burg Eltz

    June 9 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Nach dem heftigen Regen konnte ich es doch noch wagen mit dem Rad/zu Fuß, zur 3 Kilometer entfernten Burg Eltz aufzubrechen. Die Sicht war leider bescheiden, aber der Wille zählt. Immerhin liegt dort der älteste Cache Deutschlands. Und der ist doch eine Reise wert, oder? 😁 Anyway, ich war mal wieder da, Corona bedingt und weil spät aber nur von aussen. Ich glaube ich muss mal die Bilder checken, ob wir letztes Mal drin waren. Den Absacker gibt es in dem Lokal "vor Burg Eltz", die haben hier den mega Smoker, für bis zu 100 Gäste! und einen schönen Biergarten.Read more

  • Day4

    Tanz auf dem Vulkan

    June 9 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

    Heute ging es ein mal um den Laacher See in der Vulkaneifel. Anstatt wie geplant zu Fuß habe ich dann doch lieber das Rad genommen 13 Kilometer sind schon ein Stück.
    Der See ist ein Calderasee, das heißt hier war mal der Krater des Laacher Vulkans, der zuletzt etwa 11.000 Jahre v. Chr. ausgebrochen ist. Dabei wurden riesige Mengen vulkanischer Asche und Bims ausgeschleudert, welche die Gegend bis ins Rheintal bis zu sieben Meter dick bedeckte. Vulkanische Tätigkeit findet sich noch heute in Form von Ausgasungen, "Mofetten" an denen Kohlendioxid aus dem Boden aufsteigt. Anschließend ging es noch ins Kloster Maria Laach und dann weiter zum Gänsehals, einem Berg in der Nähe wo sich ein alter Virtual Cache versteckt. Dann ging es weiter Richtung Burg Eltz.Read more