Eigentlich sollte es ja Südafrika werden, Corona bedingt bleiben wir in Europa. Mal sehen wie weit wir mit unserem Bussi kommen. Mit etwas Glück schaffen wir es bis ans Mittelmeer. Von Tauchen bis Klettersteige ist alles dabei. Wir sind gespannt!
  • Day23

    Ende und Outtakes

    July 18, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Eigentlich war noch eine Zwischübernachtung in der Lüneburger Heide eingeplant, da es auf der Autobahn aber so flüssig lief, sind wir gleich bis nach Hause durchgefahren.

    Hier dann noch ein bisschen Statistik, die Penguins nicht liefert:
    Gefahrene Kilometer. : 4190
    Verbrauchter Sprit : 422 Liter
    Durchschnittsverbrauch: 10.12 l/100km
    Tauchgänge : 6
    Geocaches : 145
    Klettersteige : 2
    Fahrradkilometer : 30 🙄
    Übernachtungen gratis : 10
    Kosten Übernachtung : 323 Euro

    Und hier noch ein paar Bilder die es nicht in einen Footprint geschafft haben.....
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day22

    Bamberg

    July 17, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Von Klaus in Nürnberg geht es jetzt so langsam nach Hause, der Urlaub ist leider wirklich schon wieder zu Ende. Sehr langsam allerdings, nach 60 Kilometern ist schon wieder ein Zwischenstopp angesagt. Ein kleiner Stadtbummel durch Bamberg, zum Dom und durch die historische Altstadt. Sehr sehr schön. Zwischendurch gibt es noch eine Pizza, anschließend kommen wir noch ein Stück weiter voran Richtung Norden.Read more

    Oliver Bartdorff

    Lasst Euch Zeit mit dem Rückweg.

    7/17/20Reply
     
  • Day21

    Bei Klaus in Nürnberg

    July 16, 2020 in Germany ⋅ 🌧 13 °C

    Heute morgen in der Nähe von Ingolstadt, gab es noch ein paar Caches, dann ging es nach Nürnberg zu Klaus. Dort angekommen ging es nach einem kurzen Stopp in die Stadt. Alle Sehenswürdigkeiten wurden zu Fuß erlaufen, leider war das Wetter nicht so doll, aber es war eine sehr nette Tour. Danach gab es fränkische Spezialitäten im Biergarten. Ein sehr schöner Tag. Zum Abschluss bei Klaus noch ein Bier aus Londen: "London Pride"Read more

  • Day20

    Die längste Burg der Welt

    July 15, 2020 in Germany ⋅ 🌧 20 °C

    Nach unserer kleinen Cacherunde heute morgen ist Alke die längste Burg der Welt, mit 1051 Metern, ganz in der Nähe, in Burghausen ins Auge gefallen. Da müssen wir noch hin. Cachetechnisch ist der Ort ein Desaster, Witzbolde vor Ort die alles kompliziert machen, selbst einen Virtuellen, geht gar nicht!

    Die Burg ist wirklich lang und trohnt auf einem Bergrücken über der schönen Altstadt am Fluss Saltzach. Nachdem die Burg besichtigt war (das zweite Mal in diesem Urlaub dass es geregnet hat), ging es runter in den Ort zur Stärkung. Eine Brotzeit musste es sein, wir sind in Bayern! Danach noch die kleine Labcache Runde (wohl von anderen Ownern), insbesondere rüber nach Österreich in den Ort Au, mit toller Aussicht auf die Burg. Fazit: 24.500 Schritte, das reicht locker.
    Read more

  • Day20

    Tettenhusen am See / bayrisches Idyll

    July 15, 2020 in Germany ⋅ 🌧 20 °C

    Noch ein Zwischenstopp am Tachinger See. Eigentlich sollte es nur eine kurze Cacherunde werden, es waren dann aber 8 Kilometer durch Wald und Feld, mit Weitsicht auf den See. Im Anschluss gab es noch eine Erfrischung auf der Seeterrasse.Read more

  • Day19

    Noch ein Klettersteig

    July 14, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 18 °C

    Über dem Faaker See befindet sich der Klettersteig Rotschitzaklamm, bei dem man parallel zu dem Rotschitza Wasserfall an der Wand entlang klettert. War cool, zum Teil im wahrsten Sinne des Wortes.

    Gisela Spreckelsen

    Ganz schön mutig

    7/14/20Reply
    Oliver Bartdorff

    Beeindruckend!

    7/15/20Reply
    Sonja Plautz

    👍🏼

    7/18/20Reply
     
  • Day19

    Faak am See

    July 14, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 20 °C

    Nach dem Wurzenpass (trotz der vielen unterschiedlichen Informationen die wir im Netz gefunden hatten war er nicht geschossen, man darf halt nicht alles glauben, was auf den Seiten des Auswärtigen Amtes steht!) sind wir nach Faak am See gefahren. Irgendwie kam mir der Name bekannt vor, die Riesenharley am Kreisel deutete es dann an: Hier findet jedes Jahr die European Bike Week statt, das weltweit größte Harley Davidson Festival (Dieses Jahr (2020) fällt es aus).

    Der Ort macht nicht viel her, ach ja, da war auch ein See, einige Caches und dann endlich Kaiserschmarrn! Tata wozu sind wir denn sonst in Österreich.
    Read more

  • Day18

    Via Verrata

    July 13, 2020 in Slovenia ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute haben wir es tatsächlich geschafft und einen Klettersteig (Ferata Mojstrana) in Slowenien gemacht. Ein kurzer Weg vom Parkplatz zum Einstieg, 1 Stunde klettern und 15 Minuten wieder runter. Eine glatte Sache. Leider habe ich den Cache nicht gefunden, schade aber es gibt schlimmeres.Read more

  • Day18

    Um den Bleder See

    July 13, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute ging es nach Bled, ein Touriort am Bleder See. Der ca. 2,1 km lange und bis zu 1,4 km breite See hat eine Gesamtfläche von 1,45 km² und eine maximale Tiefe von 30 Meter. Der Weg um den See beträgt etwa 6 Kilometer. Im See befindet sich die kleine Insel Blejski Otok mit einer der bekannsten Marienkirche aus dem Früh- und Hochmittelalter. Sie ist die einzige Insel Sloweniens! 😂 Die Caches auf dem Weg entpuppten sich fast ausnahmslos als, mal eben schnell nach oben.... So hatten wir aber tolle Blicke auf See und die umliegenden Berge, der Weg war aber bedeutet weiter als gedacht. Dafür gab es nach der Runde lecker Stärkung im Biergarten.Read more

  • Day17

    Ljubljana

    July 12, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 23 °C

    Nachdem wir das Naturerlebnis hinter uns hatten, musste es noch etwas Kultur sein. Wir legten ein Stippvisite in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens, ein. Hat sich absolut gelohnt! Tolles Ambiente, hübsch restaurierte Häuser mit viel Stuck, einladende Kneipenrestaurants am Fluss Ljubilanca und eine Burg, die über allem trohnt. Einige Caches waren auch dabei, der Höhepunkt war auf dem ehemals neunthöchsten Hochhaus Europas, in 60 Meter Höhe auf der Terrasse einer Bar. Toller Ausblick von dort oben.Read more

    Oliver Bartdorff

    Hey Roger, wie wirkt sich COVID auf die persönliche Freiheit auf Euren Trip aus? Es scheint ihr könnt tun und lassen was ihr wollt. Es sind nur weniger Menschen da? Hier wurden wieder die Grenzen zu gemacht. Reisen ist nicht erwünscht und kann hohe Strafen nach sich ziehen wenn man dennoch über die Grenzen schlüpfet. Euch Viel Spaß noch!

    7/13/20Reply