South Africa
Klaasjagersberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
188 travelers at this place
  • Day63

    Peninsula Farm Stay & Abschied

    November 6 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Und wir haben noch ein paar märchenhafte Tage auf einer Farm in der Nähe von Simons Town verbracht. Wieder ohne Handy Empfang und nur umgeben von vielen frei herumlaufenden Pferden, die Nachts direkt vor unserem Fenster gegrast und sich sehr über unsere Karotten gefreut haben. Die Hofhündin Paula hat leider nicht so gut auf uns gehört, daher lag sie dann doch immer drinnen auf dem Teppich während unseres Frühstücks. 🤷🏽‍♀️ Das Grundstück um die Hütte war wieder riesig, sodass wir lange Spaziergänge machen konnten, bei denen uns sogar zwei streichelbedürftige Schweine begegnet sind. Den Hügel hinauf gab es eine wunderschöne Holz Plattform auf der man den Sonnenuntergang beobachten konnte. Nachdem wir von unserem Host vor giftigen Puffnattern gewarnt wurden haben wir angefangen mehr auf den Boden zu schauen. Lukas hat später tatsächlich unsere erste Schlange entdeckt (eine nicht giftige).

    Am 8. war es dann schon so weit und Lisa und Christian sind angekommen 🎉.
    Am Dienstag haben wir gemeinsam den Tafelberg über die India Venster Route beklommen. Aus der Wanderroute wurde relativ schnell eine Kletterroute für die man eher schwindelfrei sein musste. Der Start war bei 350 Metern und bei 1060 Metern wurde die Bergstation bzw. das Top erreicht. Wir haben ca. 3 Stunden für den Aufstieg und 1 Stunde und 10 Minuten für den Abstieg gebraucht. Nach der Wanderung hatten wir den Muskelkater unseres Lebens und konnten die nächsten zwei Tagen nur noch unter Schmerzen laufen 😣 Das Gefühl es nach oben geschafft zu haben war dafür überragend.

    Donnerstag haben wir nochmal im schönen Boo Kap verbracht und abends ging dann schon Sophies Flug in Richtung Wien. 🛫 Am Montag startet dann wieder ein neues Kapitel 📖 💗

    Lukas bleibt noch bis zum 27.11 und genießt mit Lisa & Christian noch ein bisschen länger den endlich kommenden Sommer in Südafrika ☀️
    Read more

    Oma Irene

    Hallo liebe Sophie, nochmals Dankeschön für die Bilder aus Südafrika.Und wie ich mir denke bist Du wieder zurück in Wien.Ich hoffe dass alles gut ist und Du voll Erwartungen Deine neue Stelle antreten kannst.Ganz liebe Grüße und bis bald 🤗💖

    Jörg Waldmüller

    viel Spaß!

    Jörg Waldmüller

    wer ist das?

    3 more comments
     
  • Day90

    Die Pinguine von Simon’s Town

    October 27 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    🇵🇱
    Pingwin rzadko przychodzi sam. Czasem są dwa, trzy, cztery, pięć i tak dalej….
    🇩🇪
    Ein Pinguin kommt selten allein. Manchmal sind sie zu zweit, dritt, viert, fünft und so weiter….
    🇬🇧
    A penguin rarely comes alone. Sometimes there are two, three, four, five and so on….
    Read more

  • Day89

    Hello Simon's Town

    October 26 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    🇩🇪
    Wir sind wieder voll im Leben🥳🥳🥳
    Es war sehr aufregend bei uns in den letzten Wochen. Ein neues Land, neuer Kontinent, zwischen Armut und Reichtum. iPad im Krüger Park vergessen😱 Die erste Erkältung überwunden und hoffentlich daraus gelernt🤷‍♀️ Mehr Zeit lassen und Pausen machen👆
    Die vergangenen Foodprints stellen wir nach und nach rein. Aber nun sind wir in der besten Unterkunft bis jetzt und genießen endlich mal das Leben🤩🥰

    🇵🇱
    Znowu jesteśmy pełni życia🥳🥳🥳
    To było dla nas bardzo ekscytujące w ciągu ostatnich kilku tygodni. Nowy kraj, nowy kontynent między biedą a bogactwem. Zapomniany iPad w Kruger Park😱 Pokonanie pierwszego przeziębienia i miejmy nadzieję, że się na tym nauczyliśmy🤷‍♀️ Daj sobie więcej czasu i rób przerwy👆
    Wstawimy ślady z ostatnie tygodni. Ale teraz jesteśmy w najlepszym jak dotąd zakwaterowaniu i wreszcie cieszymy się życiem🤩🥰
    Read more

    Isabel Weidner

    Mega Aussicht!!!!

    10/26/21Reply
    Monika Steen

    Danke🤩ich war auch zu sprachlos um ein spontanes aufgekratztes Video zu machen. Und DAS will was heißen, bei mir😆

    10/26/21Reply
    Ute Günzel

    Was für tolle Bilder!!! Ich wäre sehr gerne bei Euch, ohne jemals den Mut zu so einer Individuellen Reise zu haben. Afrika... das Licht, die Farben, die Gerüche .... meine stärkste Erinnerung , über 20 Jahre her. Raus aus dem Flugzeug in Mombasa ... Durchatmen. unglaublich. Und dann auf der Fähre allein mit einer Handvoll Weßen unter hunderten Kenianern ... zum ersten Mal den kleinsten Hauch einer Ahnung, wie sich andersfarbige in Deutschland fühlen könnten ......

    10/26/21Reply
    Monika Steen

    Danke🤩 ich begreife manchmal auch nich' was wir hier machen😅 ich wusste auch nich, dass ich den Mut dazu hab😃

    10/26/21Reply
    5 more comments
     
  • Day32

    I found the penguins!

    February 5, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Quindi ho trovato i pinguini.. esattamente a Boulder Beach!
    Dopo lavoro (che vi racconterò meglio nel prossimo post), siamo andate a mangiare a waterfront, posto molto fighetto sul lungo mare di Capetown!
    Da un po’ che non vedevo tanta civiltà e devo dire che mi ha fatto piacere! Il posto è super carino, pieno di negozi, ristoranti. Ci siamo mangiate un gyros Pita e poi abbiamo chiamato Uber dirette verso Simons Town.. in cerca di pinguini!!

    Arriviamo e c’era un’entrata da pagare, incerte a cosa stavamo andando incontro paghiamo e iniziamo la passeggiata sulla passerella! Già da subito ne incontriamo tanti, sulle rocce, sulla sabbia e proseguendo un po’ più avanti arriviamo di fronte al mare dove li vedi spiaggiati e scorazzare nel mare.
    Molto molto bello!

    Queste rocce in mezzo al mare però sono qualcosa di incredibile, il mare era piatto, il cielo un po’ nuvoloso ma la vista decisamente spettacolare!
    La parte bella però deve ancora arrivare, usciamo dal primo parco, proseguiamo lungo una stradina e per pura fortuna arriviamo ad un’altra entrata! Boulder beach è la Vera figata! Scopriamo che si può andare in spiaggia e avere i pinguini ad un cm di distanza, dove ti scorrazzano intorno, fanno strani versi e sono decisamente l’animale più bello del mondo!

    La spiaggia prende il nome dalla presenza di alcuni “macigni” (boulder) di granito e appartiene all’area del Parco nazionale di Table Mountain

    È veramente un luogo meraviglioso, reso ancora più sorprendente grazie alla presenza dei simpatici pinguini, che popolano questa spiaggia sudafricana.

    Questa specie, vive e si riproduce esclusivamente nelle acque dell’Africa meridionale, per l’esattezza in Sudafrica e Namibia, nutrendosi di piccoli pesci, calamari e crostacei.

    Però non abbiamo visto solo pinguini, ma anche un bellissimo mammifero, che ricorda un piccolo topino o qualcosa del genere veramente carino! Si chiamano i Table Mountain’s Dassies ! Ma la cosa più incredibile.. è che sono gli animali più vicini agli elefanti! Da notare nell’ultima foto la GRANDISSIMA somiglinza con gli elefanti..

    Bene la giornata è finita! Molto bella, sono veramrne felice! Capetown per ora mi sta piacendo tantissimo!
    Ah.. e Uber ci sta veramente salvando la vita!
    Read more

    Alessandro Baldissera

    Ma del lavoro non parli mai?

    2/7/20Reply
     
  • Day13

    Das Leben der Pinguine

    September 11, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute mal bis 8.00 Uhr ausgeschlafen, dann entspannt mit Blick auf Kapstadt gefrühstückt und dann auf zum Boulders Beach die berühmte Pinguin Kolonie besuchen fahren. Pinguine kennt man ja eigentlich schon aus etlichen Tierparks und Zoos bei uns in Deutschland, doch was uns hier erwartete übertraf so ziemlich alles, was wir bisher gesehen hatten. Auf dem Weg dorthin bekamen wir (na ja eher nur ich, weil ich ja nicht durch den schrecklichen Kapstadt Verkehr fahren musste) noch einmal Wale zu Gesicht. Ja auch von Land aus, ist es wohl um diese Zeit wirklich sehr wahrscheinlich welche zu sehen. Zwar diesmal aus sehr weiter Entfernung, trotzdem ist es jedes mal ein unglaubliches Erlebnis. Diese Tiere sind einfach faszinierend. Nun aber zu den eigentlich Hauptakteuren des heutigen Tages. Die vielen kleinen süßen Tierchen mit "Anzug". Was uns auf jeden Fall hier in Kapstadt sofort auffiel, alles ist viel touristischer und man muss wirklich auch mal Schlange stehen um ans Ziel zu gelangen. Kapstadt ist einfach eine Touristen Hochburg, so auch dieser Beach mit den Pinguinen. Eintrittspreise sind hier auch automatisch höher als wo anders im Land, aber dies gibt man auch gerne aus, wenn man sieht, wie frei die Tiere hier leben können. Ein direkter Kontakt mit den Kleinen ist quasi unmöglich und somit können sie hier, zumindest auf den ersten Blick, ein sehr angenehmes Leben führen. An die Menschenmassen die sie tagtäglich vom Steg aus beobachten, haben sie sich zumindest schon gewöhnt (siehe Bild). So kam es dann, dass auch wir beide durch eine "erkämpfte" Lücke ein paar Minuten einen Blick auf das wirre Treiben werfen konnten. Wir hätten noch Stunden dort stehen können und den Tieren zuschauen können, doch das einzig störende Wesen ist schlichtweg der Mensch, wodurch die Laune echt extrem nach unten geht. Jeder ist auch hier wieder nur wegen den Bildern da und nicht um sich mal kurz die Pinguine anzuschauen. Wobei gerade dies so extrem lustig und niedlich ist. Wie die Pinguine sich watschelnt fortbewegen ist einfach nur zum dahinschmelzen, wer da nicht schwach wird... Ganz verzaubert von den Pinguinen begaben wir uns dann auf weitere Entdeckungstour durch die Kap Halbinsel ... mehr dazu, im nächsten Beitrag!Read more

    Torsten Plantikow

    Sieht aus wie unsere Lotti,wenn sie schmollt😁😉😂

    9/12/19Reply
    Torsten Plantikow

    Hast du ein neues Lieblingstier????😱😫

    9/12/19Reply
    Torsten Plantikow

    Soviel Menschen = Pinguine 😁😆😂😆😁

    9/12/19Reply
     
  • Day4

    Kaprundfahrt und Gartenzwerg

    September 30, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Bericht von gestern Abend leider verschwunden in den Weiten des Netzes😩
    Am Morgen schönes Wetter,aber bewölkt,deshalb nicht Tafelberg,sondern Kaprundfahrt.
    Los gehts über eine sehr schöne Küstenstraße,beeindruckende Landschaft,links steile Felsen,rechts das Meer mit tollen,breiten Stränden oder Buchten. Später für die ersten Affen,die die Straße queren,angehalten. Sind ja nicht so beliebt,aber süß. Wirklich gefreut haben wir uns über zwei Straußen,die am Strand kurz vorm Kap spazieren gingen und wohl auch Mittag machten. Toll!
    Dann zum Leuchtturm Point view gekraxelt,phantastische Ausblicke. Und dann das Kap der guten Hoffnung. Unwirklich,dort zu stehen.
    Auf der Rückfshrt bei den Pinguinen vorbeigeschaut,lecker Fisch und Meeresfrüchte gegessen und am Ende in unserer tollen Unterkunft noch im Garten gesessen. Und wen treffen wir da? Einen Gartenzwerg aus Gräfenroda😊
    Read more

    Marion Kirsche

    Tafel ist beeindruckend seid ihr hochgelaufen euch noch schöne Tage Grüße an Urlaus bis bald Carsten und Marion

    10/1/19Reply
    Andrea Stiede

    Nein,hochgelaufen leider nicht. Haben die Ausruhvariante mit der Gondel genommen.😊 Ja,morgen Treffen mit Urlaus. Wir freuen uns. Viele Grüße an Euch beide🙋🏿

    10/1/19Reply

    So schöne Bilder. Weiterhin einen wunderschönen Urlaub

    10/3/19Reply
    anna f

    Schön seht ihr aus ihr beiden <3

    10/4/19Reply
     
  • Day2

    Simons Town

    February 11, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    In dieser kleinen Ortschaft übernachten wir 3x. Das Zimmer ist sehr geräumig und der Ausblick aufs Meer (direkt vom Zimmer aus) einfach herrlich. Der Besitzer hat uns herzlich empfangen und uns gute Hinweise für die geplanten Ausflüge gegeben.Read more

  • Day4

    Tiere

    February 13, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute hatten wir unsere ersten Tierbegegnungen. Noch nicht die Big 5, doch am Anfang erfreut man sich an allem. Von unserem Hausherrn haben wir erfahren, dass die Affen (Baboons) eine richtige Plage sind. Die Gemeinden bezahlen Männer, die den Affenherden folgen und sie von den Häusern fernhalten. Trotzdem empfiehlt er uns, alle Fenster beim Verlassen des Hauses zu schliessen.Read more

    Yeah an ostrich. 😎

    2/21/20Reply
     
  • Day6

    Kap-Halbinsel - Hermanus

    November 26, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute heißt es erst einmal Abschied nehmen von Kapstadt.
    Unser Ziel für heute ist Hermanus, wo wir die nächste Nacht verbringen werden.
    Auf dem Weg dort hin warteten aber noch ein paar Stops und Highlights auf uns.
    Morgens sind wir den Chapman's Peak Drive entlang gefahren, eine 9km lange Strecke entlang der Küste mit sehr schöner Aussicht.
    Danach ging es nach Simon's Town.
    Unser heutiges Highlight der Boulders Beach.
    An diesem Strandabschnitt wohnen über 2.500 Afrikanische Penguine. Scheinbar wurde hier 1983 ein einsames Pinguinen Pärchen entdeckt, das sich mittlerweile vermehrt und andere Familien angezogen hat. Die Tiere sind so unglaublich süß und witzig, sodass wir eine Weile an dem Strand verbracht und die Pinguine beobachtet haben. Man darf natürlich nicht direkt auf den Strand, sondern nur auf einem Steg, der entlang des Strandes führt.
    Dann ging es weiter nach Muizenberg,ein kleiner Surferort, der bekannt für die bunten Häuser am Strand ist, die als Umkleidekabinen genutzt werden.
    Das letzte Stück nach Hermanus ging es durchs Hinterland bis wir schließlich an unserer Unterkunft ankamen. Hermanus ist ein beliebtes Ziel zur Walbeobachtung. Zwischen Juni und November kommen die Glattwale an die Südküste Südafrikas um sich zu paaren. Leider hatte wir kein Glück, da sich die Meeressäuger meistens Anfang November wieder auf den Weg zurück in die Antarktis machen. Trotzdem hat uns Hermanus sehr gut gefallen und es lohnt sich hier einen Zwischenstopp einzulegen.
    Read more

  • Day3

    Pinguinstrand

    November 24, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    Na was kann nicht fehlen? Natürlich! Eine Reise an den Boulders Beach- pinguinstrand! Die süßen Racker können sich an dem Strand frei bewegen. Es gibt auch einen abgetrennten bereich wo sie sich zurückziehen können. Die Außentemperatur war nicht warm aber wir konnten es nicht lassen ins kalte Meer zu hüpfen und das ein oder andere Bild mit einem Pinguin zu erwischen Es ist zwar sommer in Afrka aber das Meer ist auf dieser Seite Afrikas sehr kalt! 🥶 Die Fahrt zum Strand ist übrigens superschön . Man sieht dauerhaft das Meer und kann auch über klippen hinaus gucken oer einfach die Aussicht genießen.Read more

You might also know this place by the following names:

Klaasjagersberg