Switzerland
Rüthi (SG)

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
13 travelers at this place
  • Day10

    Super Flug vom Mo*n*tlinger Schwamm

    June 8, 2020 in Switzerland ⋅ 🌧 15 °C

    Früh waren wir auf den Beinen - 07:15 ging der Wecker, 08:15 waren wir aufbruchbereit. Allerdings war schlafen auch noch mehr möglich, da nebenan eine Baustelle war und dann auch noch die Straßenreinigung kam :-)

    Wir schauten erst den Landeplatz an - eher klein und umrundet von Agrarwirtschaft (siehe Foto des Getreides) - und schauten schon nach Ausweichmöglichkeiten, falls es nicht so gut laufen sollte ;-) da lernten wir dann auch, dass es wohl eher Montlinger Schwamm heißt, und nicht Motlinger Schwamm :-)

    Danach wurde das Auto am Wanderparkplatz geparkt und es ging los mit der 1.5-stündigen Wanderung zum Startplatz. Unterwegs sahen wir immer mehr Greifvögel aufdrehen und die Sonne ließ sich auch nicht lumpen.

    Oben angekommen hatten wir beide super Starts (beide Vorwärts, weil der Wind recht gering war) un flogen sofort aus dem langen Tal zu einem Hügel, an dem wir auf guten Aufwind hofften. Der kam auch :-) wir verbrachten knapp 20 min dort und flogen hin und her mit einem Milan, der auch in den Winden hin und her surrte. Dann ging es über das Tal zur Nähe des Landeplatzes und dort nochmal soaren. Toll!

    Glücklich waren wir um 13:00 Uhr wieder am Auto. Dann ein Abstecher zurück nach Österreich in eine hoch gelobte Eisdiele. Das Eis war hervorragend mit ausgefallenen Sorten wir „Karamell-Rosmarin“, „Mohn“, oder „Heidelbeer-Topfen“. Hmmm 😋

    Auf dem Weg zurück erfuhren wir dann am eignen Leib, dass die Grenze in die Schweiz wohl doch noch zu ist - zumindest kamen wir nicht mehr rein.

    Also dann: neue Pläne ohne den Süden :-/ doof mit den Wetteraussichten, aber egal. Wir fuhren nach Schwarzenberg, wo wir abends sogar noch klettern konnten. Und dann Stellplatz suchen!

    Leider ereignete sich dann auch noch ein Haushaltsunfall: Anna schnitt sich beim Spülen die Hand auf, vorsichtshalber in die Ambulanz und mit 4 Stichen wieder zunähen.... das hätte es nicht geraucht...
    Read more

    Gabi Feller-Gerke

    tolles Erlebnis mit dem Milan :-)

    6/11/20Reply
     
  • Day1

    Hoher Kasten - Sämtiser See - Fählensee

    June 18 in Switzerland ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach dr 3-Tages-Wanderig letschts Jahr geits dasmau ids Appezeu.
    Mit drbi d Domä, Kerä (dasmau ohni 6. Finger😂🙈) & Tanja.
    Start: Hoher Kasten
    Parkiere chame gratis bir Kastenbahn, Dorf 22, ds Brülisau.

    D Fahrt ufe Höch Chaste isch churz und d Ussicht umso besser.🏞️

    D Wanderig zum Berggasthuus Bollenwees isch gmüetlech mitemne ca. 30' Astieg am Schluss.🥵 Bi öppe 30 Grad im Schatte zimlech ä schweissigi Aglägeheit.🙈

    Zwüschestopp bim Bergsee Nr.1, em Sämtisersee. Äs hett e Füürsteu mit Houz und wes kes meh sött ha, chame em Restauarant Plattenbödeli alüte für Nachschub.

    Ds Berggasthuus Bollenwees ligt direkt am Fählensee. Moderni Ungrkunft mit mega coole Gastgäber und subere Zimmer.

    Natüerlech wird hie nume vom Beste uftischet: Rösti & Appezeuer 🍺
    Read more

    Hannelore Anwar

    chüeu u früsch ! Isch gwüss ä gueti Idee gsi bi däm heisse Wätter

    6/21/21Reply
    Hannelore Anwar

    Megaschööön

    6/21/21Reply
     
  • Day3

    Auf dem Hohen Kasten

    June 16 in Switzerland ⋅ ☁️ 19 °C

    Nach ruhiger Nacht geht es heute los mit einem Plan und klarem Tagesziel: Der Gipfel des Hohen Kasten. Der Berg steht erhaben vor uns. Da gibt es nichts zu deuteln. Wir nehmen die steilste Aufstiegsroute. Auf dem Gipfel ist alles nach dem Geschmack eines modernen Menschen eingerichtet: Plattformen mit allerlei Infotafeln zur Gesteins- und Pflanzenwelt, reichlich Sitzbänke mit einer grandiosen Aussicht in alle vier Himmelsrichtungen und ein grosses Restaurant im aktuellen Alpenschick-Look. Wir verweilen länger als sonst. Beim Abstieg kommen wir an Orten vorbei, die Gruebi, Hasenplatte, Neuhütte und Plattebödeli heissen. Wieder im Tal macht sich ein grosses Trinkdefizit bemerkbar, welches wir mit Cocacola und Panache ausgleichen. Die Tour hat Spass gemacht! Übernachten auf einem Zeltplatz im Jakobsbad. Der mangelnde Charme (weites Wiesland, keine Bäume) werden durch die Freundlichkeit und das Engagement der Betreiber wett gemacht. Und in der neuen sanitären Anlagen lässt es sich überaus gut duschen. Das WLAN ist nicht vom Stärksten, die Schweizer im EM-Spiel gegen Italien heute Abend auch nicht, was jedoch weitgehend Pauls Sorge ist.Read more

  • Day4

    Kiesbänke im Flussbett

    July 5, 2020 in Switzerland ⋅ ☀️ 27 °C

    Der Rhein führt nicht gerade viel Wasser

    Angela Lacher

    Erstaunlich. In Basel haben wir ziemlich viel Wasser. War gestern mit Sylvia auf einem Buvettespaziergang. Hat gut getan wieder einmal unter die Leute zu gehen.

    7/5/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Rüthi (SG), Ruethi (SG)