Switzerland
Stock

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
50 travelers at this place
  • Day7

    Ablenkung

    August 20 in Switzerland ⋅ ⛅ 17 °C

    Als ich morgens in Erstfeld starte beobachte ich einen Hubschrauber, der Baumstämme einzeln aus einem Wald holt und auf einer Wiese ablegt. Knapp zwei Minuten braucht er pro Stamm. Ist der Holzpreis aktuell tatsächlich so hoch? 😂
    An der Reuss gibt es eine geschraubte Stahlbaubrücke. Wie eine Tafel verrät, wurde sie im Krieg als Behelfsbrücke aufgestellt und nie wieder abgebaut, weil die Montage durch die Unmengen an Schrauben zu aufwendig war. Jetzt ist es eine Fußgängerbrücke.
    Wie ich später merke, habe ich eine Abzweigung verpasst und bin zu lange an der Reuss entlang gelaufen…
    Read more

    Michael-wandert

    das ist eine Behelfsbrücke? Die spinnen, die Schweizer.

    8/25/21Reply
    Schönwetterwanderer

    Ist halt eine Schweizer Behelfsbrücke! 🇨🇭

    8/25/21Reply
    Wandermaus 2020

    Genau diese Brücke hab ich auch geknipst. Du musst auch aus dem Ingenieurbau kommen. 😃

    9/8/21Reply
     
  • Day12

    Runter vom Furka zum 4🌲🏠-See

    October 12 in Switzerland ⋅ 🌧 5 °C

    Eigentlich war heute der Plan noch eine Runde auf der Furkapasshöhe zu wandern und dann gemütlich die andere Seite Richtung Andermatt runter zu fahren.
    Das Wandern würde aufgrund Orkanböen und Graupel schneller abgebrochen als es gestartet hat.
    Zurück am Womo und froh die Hecktüren auf und auch wieder zu bekommen zu haben ging es direkt abwärts. Wir hatten um die 0°C.
    Derweil zogen weiter dicke Regenwolken auf.
    Gut den Ort zu verlassen und auch Höhe zu verlieren.
    Wir fuhren entspannt die gefühlt 100 Serpentinen runter. Auch nach Andermatt wurde es an der Teufelsbrücke nicht besser.
    Irgendwann auf der Gotthardtstrasse war es deutlich entspannter voran zukommen.
    Wir hatten Zeit, denn erst ab 12Uhr war es sicher das wir in der Nähe von Altdorf am Vierwaldstättersee an einem Migros Supermarkt unser Paket in Empfang nehmen konnten.
    In einem riesigen Zusammenschluss kann man in der Schweiz dort Pakete anliefern lassen und dort abholen.
    So kommen wir wieder zu einer Kamera 😁

    Davor noch die Gasflasche an der LPG Tankstelle füllen.
    2 Nächte bei deutlichen Minustemperaturen haben sich bemerkbar gemacht.
    So war die Flasche fast leer.

    Mit strahlenden Augen wurde im Anschluss das Paket abgeholt, ausgepackt und die Kamera in Empfang genommen.
    Aufgrund schlechtem Wetter und auch schlechter Vorhersage für die nächsten 2 Tage musste ein neuer Plan her. Eigentlich wollten wir vom Furkapass direkt auf den Oberalppass fahren.
    Macht bei dem Wetter aber keinen Sinn.

    Gut, haben wir einen Stellplatz in der Nähe des Vierwaldstättersee gefunden.
    Dort den Rucksack zum Spaziergang gepackt fing es an zu regnen.
    Also erstmal Vesper drinnen.
    Danach war es zum Glück trocken.
    So machten wir uns auf die 3km bis zum Seeufer.
    Ohne Erwartungen fanden wir dort ein super schön angelegtes Ufer vor. Mit Bänken und Grillstellen samt Feuerholz.
    Zudem konnten wir noch etlichen verschiedenen Tieren im und am Wasser zu schauen.
    Hier verbrachten wir deutlich mehr Zeit als zuerst gedacht.

    Zurück am Womo hatte uns der Regen wieder.
    Jetzt heißt es einen spontanen Plan für Morgen schmieden.
    Direkt auf den Pass fahren werden wir nämlich nicht machen
    Read more

    Julia Rogosch

    Da strahlt einer😆

    10/12/21Reply
    Pia Seitz

    ja so kann man Flo glücklich machen 😜

    10/12/21Reply
    Annette Seitz

    Jetzt am aber gut darauf aufpassen

    10/12/21Reply
    Pia Seitz

    machen wir 😬🙈

    10/12/21Reply
    3 more comments
     
  • Day1

    Snack Box

    July 13 in Switzerland ⋅ 🌧 13 °C

    An verschiedenen Verkaufsstellen entlang der Grand Tour of Switzerland kann man sich regionale Spezialitäten in die Box füllen lassen. Im Kanton Uri gab es gestern Käse, Wurst ,Getränke und regionale Getränke 🥤.Read more

    Stephanie und Michael

    Sieht lecker aus....

    7/15/21Reply
    Bee Em-Kay

    Sogar eine der legendären Schweizer Bananen ist dabei 😎 Lasst es euch schmecken!

    7/17/21Reply
     
  • Day6

    An der Reuss entlang

    August 19 in Switzerland ⋅ ⛅ 17 °C

    Vom Urner-/Vierwaldstätter See geht es an der Reuss entlang bis Erstfeld. Auch wenn das klarblaue Wasser der Reuss verzaubert so ist die Strecke doch eher monoton

    Michael-wandert

    sieht gar nicht so aus. Ich hatte das Stück wegen des Verkehrs ausgelassen, wenn ich nicht irre.

    8/25/21Reply
    Jonny Walker

    Naja. Ich hätte auch ein Bild pro Kilometer machen können und es hätte sich fast nur der Hintergrund geändert. Das will hier aber niemand sehen. Bilder im Netz sind doch immer Schönfärberei 😉

    8/25/21Reply
    Michael-wandert

    das sehe ich anders. Ich versuch's mit der Realität. Und auch das Wandern ist nicht immer nur schön (s. meine Berichte)

    8/25/21Reply
    Jonny Walker

    Bei der Berichterstattung sehe ich das auch so. Da wird auch mal über den Asphalt geschimpft. Was meinst du warum ich Hydranten dokumentiert habe 😂. Aus Langeweile. Aber bei den Landschaftsbildern bin ich etwas wählerischer. Gerade wenn ich selbst total begeistert bin.

    8/25/21Reply
    Michael-wandert

    immer das knipsen, was einem selbst gefällt. Und nicht darauf schielen, was könnte anderen gefallen. Mein Motto.

    8/25/21Reply
    Jonny Walker

    Natürlich. Ich bin nicht sicher, ob jeder eine solche Behelfsbrücke dokumentiert hätte oder den Hubschrauber. Oder Hydranten

    8/25/21Reply
    Michael-wandert

    nicht jeder. Mir gefällt's jedenfalls.

    8/26/21Reply
     
  • Day5

    Klausenpass - Altdorf - Brüsti

    June 19 in Switzerland ⋅ ⛅ 25 °C

    Das Gewitter wurde vom Föhn hinter die Schächitaler Windgällen gedrückt und ich hatte eine trockene Nacht. Ich zwinge mich in meine Bergschuhe und laufe los, doch nicht sehr weit... Es müssen neue Schuhe her... in Urigen ist Schluss mit Humpeln und Dafalgan scheint mir nicht die richtige Lösung da nicht dauerhaft. Ich erlöse mich und nimm den Bus nach Altdorf. Dort erwartet mich Marcel, der gebürtige Ürner und alter Schulkamerade. Er führt mich zum Sporthändler seines Vertrauens. Nach einem Faustbrot und einem Hotdog fällt der Entscheid auf den Salewa - eine gute Wahl, wie sich zeigen wird. In Engelberg wären mir meine Salamon Trailrunner gebracht worden aber das war zu spät. Den Surenen mit seinen 2100 hm Anstieg und etwas weniger runter hätt ich mit den grossen Bergschuhen nicht mehr gepackt! Ein riesen Dankeschön an Marcel für den netten Nachmittag inkl. Schwumm im Vierwaldstättersee. Mit neuen Schuhen gehts steil hoch auf Brüsti. Hätte ich doch den Rat von Marcel Mom befolgt und nicht vor 16.00 Uhr losgelaufen - die Hitze macht mir im unteren Teil ziemlich zu schaffen - immerhin sitzen die Schuhe!

    Brüsti - What a Place!! Diese Ürner sind schon ein ganz besonderes Volk. Da das Restaurant auf dem Brüsti noch geschlossen ist, hat mir ein Bauer kurzerhand ein Bier aus seinem Vorrat gegeben - Ehrenmann 🤘🍺!

    Die Wolken kommen und gehen, doch ich habe bis jetzt (21.00) noch glück - bis auf ein paar Tropfen blieb es trocken. Landi und Meteoschweiz wetten auf eine trockene Nacht - der Niederschlagsradar von SRF Meteo hingegen sieht weniger erfreulich aus. Ich nehme die ersten beiden Vorschläge und geniesse das Alpenpanorama - atemberaubend!
    Read more

    Yeah!!! [Dave]

    6/23/21Reply
     
  • Day5

    Urnerboden - Klausenpass - Brüsti

    July 9, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 18 °C

    Die Abläufe morgens sind routiniert und das Aufbrechen geht mittlerweile schnell.
    Am Flätschbach entlang führt uns ein ca. 30-minütiger Weg in den Dorfkern. Nach einem kurzen Einkauf im Dorfladen im Urnerboden steigen wir 2,5 h steil auf zum Klausenpass bei heissem Wetter. Die Passstrasse queren wir dabei dreimal, ansonsten folgen wir dem Wald- und Wiesenweg bis zur Passhöhe (1'948 m.ü.M.). Nach einem kurzen Snack geht es hinten auch schon wieder bergab. Ab Balm legen wir einen Teil der Strecke mit dem Bus zurück, da Strassen- und Stadtwanderwege angesagt gewesen wären. Da der morgige Tag streng und lang werden würde, versuchen wir noch etwas weiter als Altdorf zu kommen. Also fahren wir ab Attinghausen mit der Luftseilbahn nach Brüsti (1'526 m.ü.M.). Kurze Zeit später finden wir einen schönen Aussichtspunkt bei einer voll ausgestatteten Feuerstelle (inkl. richtigem WC, Wasser- und Feuerstelle). Jasmins Haare werden heute auch endlich wieder einmal gewaschen 🙈 Leider ohne Wurst im Rucksack, kochen wir auf unserem Gaskocher nun eben Curryreis. Von einer Familie, welche dort zu Abend isst, kriegen wir noch 3 Scheiben Zucchetti ab - dies muss reichen an Vitaminen 😊Read more

    Mirella Suozzi

    Das sieht ja lecker aus....fast wie bei Muttern zuhause. 🤣

    7/11/20Reply
    Adventure is calling

    kommt leider nicht an deine Küche ran 😄

    7/13/20Reply
     
  • Day24

    Erstfeld

    April 26, 2017 in Switzerland ⋅ 🌧 7 °C

    Mercredi, 26 avril 2017
    Un petit-déjeuner avec de bons croissants nous fait du bien ce matin. Nous attaquons le trajet de retour (2h40) sous une pluie glaciale qui se mue vers Lucerne en tempête de neige. Heureusement que ça ne dure pas jusqu'à Orbe. Un petit coucou à Maëline et sa maman à Yvonand, et nous voilà arrivés à la maison.Read more

  • Day6

    Altdorf

    February 26 in Switzerland ⋅ ☁️ 6 °C

     
    Vendredi, 26 février 2021
    Ce matin c'est l’exode! Comme le camping sera plein pour le week-end, il y a beaucoup de monde qui s'en va. Nous allons non-stop jusqu'à Altdorf, où nous avons réservé un “Wohnmobil-Dinner" à l'hôtel Höfli ( place de parc de l'hôtel pour passer la nuit et un souper livré directement dans le cc). Avant de se mettre à table, nous allons à la découverte du chef-lieu uranais. Nous montons jusqu'à l'ancien couvent des capucins et retournons ensuite par le Waldlehrpfad au centre. Le monument pour Guillaume Tell a une place importante entre l'église Sankt Martin et l’hôtel-de-ville. Le personnel hôtelier nous gâte: couverts, mise-en-bouche, salades, pizzas, vin etc. Le tout nous est apporté à la porte, juste extraordinaire !Read more

You might also know this place by the following names:

Stock