Satellite
Show on map
  • Jun8

    Der Neandertaler

    June 8, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    1856 erblickte in einer Schlucht unweit von Essen und Düsseldorf der Neandertaler das zweite Mal das Licht der Welt. Zuvor war es ein beliebtes Wandergebiet der Einheimischen, später wurde Kalkstein abgebaut und irgendwo dazwischen fand man in den Karsthöhlen den Schädel unseres Vormenschen. Sehr viel mehr kann icb euch eigentlich gar nicht dazu sagen, denn es war Montag und das Museum hatte geschlossen. In Deutschland ist das eben üblich. Armes Deutschland wenn es Wissen wieder mal nur auf Zuteilung gibt. - Mach ich eben Urlaub und genieße das Wildtiergehege nebenan. Der Förderverein hat dort Eiszeittiere angesiedelt. Wisente,Auerochsen, Zurückgezüchtete Tarpane usw. Leider ist denen in der Mittagshitze ebenso schwül und daher sieht man sie kaum.

    Alles in allem habe ich vom Neandertal mehr erwartet. Soweit ich weiß war er dennoch ein schlaues Kerlchen, weitaus kräftigere Statur als wir heute. Selbst als Hölenmensch war er wohl technisch begabt und doch später technologisch unterlegen. Bis zuletzt muss es eine Coexistenz mit dem Neandertaler gegeben haben. Man kann das wohl anhand von Funden belegen die einen Austausch zwisch beiden Kulturen aufzeigen. Dennoch kann ich es leider nicht näher beschreiben.

    Auf nach Düsseldorf! Dort überrasche ich einen Freund. Es gibt Kaffee, Kuchen und ein bisschen Großstadtflair. Düsseldorf gehört jedoch zu den Ecken in Deutschland, die ich bereits sehr gut kenne. Es geht weit hinaus gen Westen in die Rheinische Tiefebene.
    Read more