Currently traveling

Kambodscha

April 2018 - August 2019
Currently traveling
  • Day4

    Siem Reap

    April 8, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 22 °C

    Unser letzter Tag in Kambodscha. Wir dachten uns wir machen mal was anderes als Steine anschauen und haben uns eine Food Tour gebucht.
    Unser Guide war ein Schotte der seit 5 Jahren in Kambodscha lebt und auch Kambodschanisch spricht. Wir wurden um halb 8 an unserem Hotel abgeholt, haben dann noch eine nette Südkoreanerin eingesammelt und dann waren wir auch schon mittendrin.
    Unser erstes Gericht war ein typisch kambodschanisches Frühstück, es gab Schweinefleisch, Ei, sauer eingelegtes Gemüse und Reis. Der nächste Stop waren der örtliche Markt und dort gab es etliches zu essen. Dich zuerst haben wir uns eine Schüssel Nudeln bestellt, als Nachspeise gab es verschiedene auf Kokosmilch basierte Desserts. Und damit nicht genug mit dem Süßen, darauf folgten dann frittierte Bananen, Zuckerrohrsaft und ein Schmalzgebäck.
    Nachdem wir noch ein wenig Obst eingekauft haben, haben wir Siem Reap verlassen und sind in die umliegenden Dörfer gefahren. Das war für uns als Chinesen tatsächliche das spannendste, da der Markt auf dem ich in Peking fast täglich einkaufe nicht viel anders aussieht als der in der Stadt, haben wir hier vieles gesehen das uns so noch nicht bekannt war.
    Unser nächstes Food Highlight haben wir uns direkt am der Straße geholt, mit Schweinehack gefüllte Frösche. Erst habe ich mich ein wenig geziert, aber ich muss sagen es war sehr lecker!
    Im Anschluss haben wir Familien besucht die in Handarbeit traditionelle Nudeln, Palmzucker und Palmschnaps herstellen. Es war faszinierend zu sehen wie diese kleinen Familienbetriebe arbeiten, bis zur Oma hin hat jeder seine Aufgabe. Das schönste war das wir nicht als Touristen dort waren denen eine Show geboten werden muss, es wurde einfach weitergearbeitet als wären wir gar nicht da.
    Das letzte Gericht waren dann auch ganz frische Nudeln, mit dem Obst das wir gekauft haben als Nachspeise.

    Nach einem kurzen Aufenthalt in unserem Hotel, haben wir uns bei einem traumhaften Sonnenuntergang auf den Weg zum Flughafen gemacht. Und somit ist war unser kurzes Kambodschaabenteuer auch schon vorbei.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Angkor Wat 2

    April 7, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 26 °C

    Auch heute haben wir uns wieder um 8:30 auf den Weg gemacht.
    Und was soll ich sagen, es gab wieder eine Menge Tempel zu sehen. Der berühmteste war Ta Phrom , oder auch einfach nur der Dschungeltempel. Hier wurde ein Teil von Tomb Raider gefilmt und man wartet nur darauf das aus irgendeiner Ecke Lara Croft springt.
    Das beeindruckteste waren mit Sicherheit die Würgefeigen. Dieser parasitäre Baum wächst oben auf anderen Bäumen und seine Wurzeln umschlingen den Wirtsbaum beim heranwachsen, bis dieser irgendwann abstirbt. Durch dieses Eigenschaft des umschlingens wächst die Würgefeige, wenn auf Mauern und Gebäuden ansässig, um Stein herum anstatt diesen zu zerstören. So entstehen absolut faszinierende Strukturen.

    In den meisten Tempeln dieses Tages hat man sich generell gefühlt würde einen jeder Zeit Mogli an die Hand nehmen und ins Dschungelbuch entführen, obwohl der natürlich in Indien durch den Dschungel turnt.

    Abends haben wir uns dann noch in das Nachtleben Siem Reaps gestürzt. Die Pub Street mit ihren vielen Restaurants und Bars ist sehr faszinierend, vor allem für einen doch im Verhältnis eher kleinen Ort.
    Read more

  • Day2

    Angkor Wat

    April 6, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute morgen hieß es aufstehen, aber nicht allzu früh. Um 8:30 hat uns unser deutschsprachiger Guide abgeholt, der uns heute und morgen die weitläufige Stadt und Tempelanlage zeigen wird.
    Begonnen haben wir beim bekanntesten und größten der Tempel, Angkor Wat. Die reich verzierten Mauern und die schiere Größe der Anlage sind sehr beeindruckend. Wir haben hier ca 3 Stunden verbracht bevor wir uns nach dem Mittagessen noch einige kleinere Tempel angesehen haben. Zum Abschluss haben wir uns noch den Bayon Tempel besucht, der für seine vielen Gesichter bekannt ist, dieser hat mir persönlich am besten gefallen. Da es sehr heiss war haben wir beschlossen den besuch des letzten Temples des Tages, in dem ein Teil von Tomb Raider gefilmt wurde, auf den nächsten Tag zu verschieben.
    Abends gab es eine Fußmassage und sehr interessantes Essen. Wir waren in einem schicken Restaurant im dem wir in einem 5 Gänge Menü verschiedene kambodschanische Gerichte in abgewandelter Form probiert haben. Zum Teil war das für uns gewöhnungsbefürftig, aber geschmeckt hat alles, vor allem das Dessert 😋
    Read more

  • Day1

    Endlich Sommer

    April 5, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 32 °C

    Nachdem der Sommer hier in Peking schon einmal kurz angetäuscht hatte, mit Temperaturen über 25 Grad, aber dann doch gestern Abend bzw. heute Morgen dem Schnee den Vorrang gelassen hat, waren wir sehr froh das wir über die Feiertage für ein langes Wochenende nach Kambodscha fliegen.
    Hier in Peking haben wir heute den Tomb Sweeping Feiertag, an dem die Gräber schön hergerichtet werden und den Toten gedacht wird in dem man Dinge verbrennt die man ihnen so in das Jenseits schickt, da sie diese dort vielleicht brauchen. Wir nutzen diesem Feiertag für einen Kurztrip.

    Nach ein wenig Verspätung und 5 Stunden Flug sind wir im warmen Siem Reap in der Früh um 8 gelandet.
    Bei ca 30 Grad sind wir erst einmal zu unserem Hotel um uns dort Einwendung zu entspannen. Am frühen Abend haben wir uns dann schon einmal unseren Pass für die ganze Tempelanlage von Angkor Wat besorgt und uns dort den eher unspektakulären Sonnenuntergang angesehen.
    Wieder im Hotel sind wir an die Straße vorgelaufen und haben uns dort vom örtlichen Straßenhändler ein gegrilltes Händel mit Gemüse geholt. Sehr lecker! 😋
    Read more