United States
Kahului Elementary School

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day213

      Surfen, Chillen und Strand

      November 12, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

      Heute Morgen sind Nina und ich direkt nach dem Frühstück nochmal nach Launiopoko zum Surfen gefahren. Die Wellen waren etwas besser als gestern, aber immer noch nicht berauschend.
      Danach waren wir im Hostel kurz duschen und Mittag essen, bevor ich Nina beim Flughafen abgesetzt habe.
      Direkt neben dem Flughafen war ich dann am Kanaha Beach, wo die ganzen Wind- und Kitesurfer surfen. Es hat Spaß gebracht zuzuschauen und war wirklich beeindruckend zu sehen, was die alles draufhaben.
      Ich bin dann wieder zurück zum Hostel, wo ich Wäsche gemacht habe.
      Mit Julia und Timm aus Deutschland bin ich dann noch zum Hookipa Beach gefahren, wo ich schon zweimal war. Die Wellen sind aber immer wieder beeindruckend und auch heute gab es wieder viele Schildkröten zu sehen. Es hat sogar ein Kindersurfcontest stattgefunden, echt verrückt was die Kids schon alles können!
      Im Dunkeln waren wir dann zurück im Hostel, wo ich noch etwas zu Abend gegessen und einen Film geschaut habe.
      Read more

      Traveler

      Einfach immer nur traumhaft die Strände 😍

      11/14/22Reply
      Traveler

      Das stimmt😊

      11/14/22Reply
      Traveler

      Ich glaube, ich würde mich jeden Tag einmal selbst zwicken, um zu merken, dass das gerade alles echt ist, was ich hier erlebe 😃

      11/26/22Reply
       
    • Day130

      Jeep Wrangler

      November 28, 2022 in the United States ⋅ 🌧 23 °C

      Durch ein wirkliches Verkaufsgeschick der netten Angestellten. Bei Sixt haben wir unser ohnehin schon groß gebuchtes Auto noch auf einen absoluten Klassiker hier, den Jeep Wrangler upgegradet. Mit abnehmbarem Dach und wirklicher Geländegängigkeit.

      Schöne Bilder in adäquater Umgebung dieses strahlend weißen Fahrzeugs folgen noch.
      Mit 2000 Meilen ist er der neueste im Fuhrpark. Hier nur schon einmal das Übergabe Video. Und eines mit Weihnachtsstimmung.

      Sandra war es auf den ersten Blick erst mal peinlich groß, das gibt sich aber nach wenigen Minuten auf den hawaiianischen Straßen. Da befinden wir uns eher im unteren Drittel.

      Wir sind dann erst mal in die Nähe eines WLAN Hotspots im Supermarkt gefahren, um im Kofferraum das Deutschlandspiel anzusehen.
      Read more

    • Day36

      Hawai‘i - Maui

      October 11, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

      Ein Buchstabe weniger macht einen Unterschied von hunderten Euro und verändert meine Reiseroute in die entgegengesetzte Himmelsrichtung.
      Alle Hawai‘i Reisenden mit denen ich im Vorfeld gesprochen hatte, waren sich einig. Die schönste Insel ist Kauai. Deshalb hatte ich vor diese zu besichtigen.
      Am Wochenende vorher setzte ich mich also hin, um mit Glück einen Last Minute Schnapper zu machen. Dieser war aber leider nicht zu finden. So ist das manchmal, wenn man spontan und flexibel bleiben möchte. Mit Flug auf die Nachbar-Insel, der Unterkunft und dem Mietauto wäre ich für die 4 Tage nicht unter 1000€ weggekommen. Und das ganze ohne auch nur irgendetwas getrunken oder gegessen zu haben. Das ist auch für den Hawaiianischen Geldbeutel, der schon auf Anschlag aufgerissen war, und den ständigen Begleitgedanken „once in a lifetime“ schlicht und ergreifend nicht im Budget.
      Das ganze Thema, nicht nach Kauai zu reisen, beschäftigte mich kurz, aber ist ein paar Minuten später kalter Kaffee. Wie nach ein paar Tassen von dem auf Hawai‘i sehr beliebten cold brew coffee bin ich dann schon angeknipst und hyped auf Maui. Sollte Kauai tatsächlich noch schöner und atemberaubender sein als Maui, dann wird’s, beim hoffentlich irgendwann nachgeholten Besuch, lebensgefährlich. Denn nach den vier Tagen auf Maui bleibt bei mir die Erinnerung hängen, mich einige Male im Paradies befunden zu haben.
      Jetzt aber eins nach dem anderen, nicht dass der alte Mann durcheinander kommt und ganze Tage vergisst, wie beim vorherigen Beitrag [Hawai‘i - O’ahu Teil 1 - wer Muse hat, kann nochmal rein spickeln] geschehen, my mis-take.
      Das Mietauto am Flughafen abgeholt, all-ride-y und los gehts.
      Der erste Halt hätte alles sein können. Von Touri-Falle bis hin zu einem einmaligen Einblick in die einheimische Agrarkultur. Wie so oft war es irgendwas dazwischen. Ein geschmackvoll eingerichteter Verkaufsraum der von Merchandise Artikeln über Selbsterzeugnisse bis hin zu Maschinen(teile) alles zu bieten hatte. Neben dran ein kleines Café mit gutem Hawaiianischen Kaffee. Der vordere Bereich des Geländes war durch weitere Verkaufsläden und einem Restaurant geprägt. Dahinter wurde es dann interessant. Auf dem Plantagen-Gelände wurden alte Kleingeräte, Fahrzeugteile und größere Maschinen in die Landschaft integriert. Endemische Pflanzen und Tiere fühlen sich anscheinend sehr woh. Die Tiere haben sich an die vielen Menschen schon gewöhnt, sodass sie sich aus nächster Nähe beobachten lassen. Anschließend ging es zum Farmers Market, um sich mit frischem Obst und Gemüse aus regionaler Hand einzudecken. Diesen Stopp habe ich mir täglich beibehalten. Am Strand gab es dann zum Abschluss des Tages die 500000ste Strand-Hochzeit mit Fotoshooting, dieses Mal sogar zwei gleichzeitig und der Strand war eher von der überschaubaren Sorte.
      Auch am ersten ganzen Tag auf Maui sollte sich gleich zu Beginn des Tages etwas bewähren. Wer etwas besonderes sehen möchte muss entweder an sehr besondere/ unbekannte Orte gehen oder vor allen anderen vor Ort sein. Auch hier war es bei mir vermutlich die Mischung aus beidem, aber es hat sicherlich geholfen so früh dran zu sein, dass der Sonnenaufgang die Szenerie in herrliche Farben getaucht hat. Nach einigen Minuten am ersten Strandabschnitt entschloss ich mich dazu noch um die erste Kurve zu laufen. Sehr gute Entscheidung! Dort tauchte zwar niemand aus dem Wasser auf, aber es lag schon jemand in aller Seelenruhe schlummernd am Strand. Immer wieder schön und überraschend was seltene Tiere und eine tolle Umgebung in mir auslösen können. Um die grüne Meeresschildkröte nicht zu stören, hielt ich natürlich Abstand und verabschiedete mich mit Anstand in Richtung „Road to Hana“. By car wollte ich heute die Ostküste der Insel abfahren und änderte eher öfter als selten by accident, aber ohne Unfall, meine Route bzw. meine Stopps. Wo es zu touristisch war, zu viele Leute waren oder durch Parkgebühren Geld gemacht wurde, fuhr ich mit einem Lächeln und guten Gefühl weiter, um an einem entspannteren, schöneren Plätzchen den Augenblick einzufangen. So ähnlich auch bei meinem ersten Halt. Die Regenbogen Bäume säumen 20 Meter entlang der Küstenstraße, alle fahren daraufhin langsam, knipsen aufgeregt Bilder und flitzen weiter im Jeep, Truck oder Mustang Cabrio. Ich hab (halb)legal etwas hinter die Kulissen geschaut und bin mit einem Baum belohnt worden, den vermutlich die wenigsten sehen oder auf Bildern festhalten. Nachdem ich schon den ein oder anderen Wasserfall habe ausfallen lassen, kam jetzt eine Station dazu, die nicht geplant war. Nach mittlerweile sehr gut bekannten USA Verkaufs- und Werbestrategien hielt ich natürlich beim besten sowie selbst gemachten Bananenbrot der Welt. Weltklasse gestärkt fuhr ich weiter, hielt an Wasserfällen und Bauernständen an, um schließlich an meinem Highlight des Tages anzukommen. Da machte es auch nichts aus, dass mal wieder unverhofft oft kam und ich den besonderen „Black Sand Beach“ nicht sehen konnte. Der Grund dafür war, dass hier, wie auch schon zuvor an einigen anderen Stellen meiner Reise eine Reservierung/ ein Kartenkauf im Vorfeld von Nöten war. Das muss wohl relativ neu sein, da es keiner meiner Informanten wusste. Egal, mehr Zeit beim eben erwähnten Highlight. Schon der Pfad dorthin war toll, aber der Blick auf den „Red Sand Beach“ setzte noch einen drauf. Einfach Bild 12 anschauen, besser kann ich es nicht erklären.
      Die vorletzte Tagesstation war der erste Einblick in den Nationalpark auf Maui. Auf einer Wanderung habe ich zuerst den größten Banyan Tree meines Aufenthaltes bestaunt und bin dann in eine besondere Wald-Welt eingetaucht. Der Weg führte nämlich durch einen Bambus-Wald, der durch Licht und Wind eine fesselnde Atmosphäre gebildet hat. Ich würde es als ein neues und einzigartiges Erlebnis beschreiben. Manch andere aus meinem Hostel haben, ein bisschen übers Ziel hinaus geschossen, davon erzählt, dass sie seither andere Menschen sind und es lebensverlängernd war. Jedem das seine. Der Tag wurde dann noch durch einen Sonnenuntergang zwischen den Wolken abgerundet. Der Weg dorthin war, aufgrund der Straßen Verhältnisse ein Abenteuer, der Eintritt zum Sundowner, aber nicht teuer. Da hat sich die Jahreskarte für alle Nationalparks der USA spätestens jetzt gelohnt. Der Weg nach oben auf über 3000 Meter ü.M. führte durch dichten Nebel und Regen. Die Chance gar nichts zu sehen war da, aber hat sich Gott sei Dank nicht bewahrheitet. Das erste Video zeigt einen kleinen Ausschnitt davon im Zeitraffer.
      Am zweiten ganzen Tag auf Maui war ich entlang der Westküste unterwegs. Die Wanderung hatte nochmal Schmagges, da in 2,5 Meilen auf sehr rutschigem, lehmigen, sandigen Boden 520 Höhenmeter auf dem Programm standen und das ganze bei über 30 grad Celsius. Der Ausblick und die Gespräche mit den älteren Männern waren es wert. Einer der älteren Herren war mit über 75 Jahren und seinem Krückstock hochgelaufen, whaaaat. Hut ab und weiter machen fällt einem dazu nur ein.
      Read more

      Traveler

      Ist das eine. Schildkröte 🐢???

      10/18/22Reply
      Traveler

      ohjaaaa

      10/18/22Reply
      Traveler

      WOW 🤩

      10/18/22Reply
       
    • Day51

      Aloha Maui🦎🌿

      November 16, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach einem langen Tag am Flughafen ging es in ca 30 Minuten nach Maui🌿 Im Flugzeug war gerade mal Zeit einen Saft zu trinken, da sind wir schon wieder gelandet…🛬

      Am nächsten Morgen haben wir unseren Mietwagen am Flughafen Kahului abgeholt und sind die Westküste abgefahren🚗 einfach Wahnsinn, wie viele verschiedene Landschaften man hier innerhalb von zwei Stunden Fahrt erlebt🤩 aus der geplanten zweistündigen Fahrt wurde ein ganzer Tag da es sooo unglaublich viel zu sehen gibt🪨🌺🌿🐲🌊🥾

      (Aaah, kleine Info: aus den Kakerlaken in unserem Zimmer wurden jetzt Geckos 🦎)
      Read more

      Traveler

      Mein liebes Mädel, da wir durch die Zeitverschiebung nicht mehr so gut facetimen können, freu ich mich immer so sehr auf dein wunderschönes Tagebuch. Es ist so beeindruckend, so nah , so wirklich. Ich fühl mich jedesmal an den Ort versetzt und mittendrin. Es erweckt die Erinnerung als wir vor vielen, vielen Jahren diese Wege gegangen und gefahren sind. Es ist, als würde ich es durch deine Augen nochmal sehen dürfen. Ich danke dir sehr dafür, dass du das alles mit uns teilst. Ihdsl

      11/21/22Reply
       
    • Day13

      Aloha Maui!

      September 3, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Auf dem Flug hierher haben wir erstmal die Inseln Moloka'i und Lāna'i überflogen.

      Hah, schon die Beschilderung am Flughafen ist sehr ansprechend: Sch... auf die Gepäckausgabe, hier geht's zu den Cocktails. 🤣
      Auch im Supermarkt gab es durchaus ansehnliche Dinge zu kaufen, wie Einhorn-Dosenwein. Why not?! 🤣
      Read more

    • Day18

      Maui Tropical Plantation, 1670 Honoapiil

      February 15, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Ziplining in den west maui mountains🤠🏞️

      Start bei der Maui Tropical Plantation🌱
      Mit dem Atv🛺😍 auf den Berg
      Mega lange Ziplining mit toller Aussicht!
      Als Abschluss ins Farm Restaurant😋

      Gelungener Tag☺️👌🥰☀️
      Read more

    • Day34

      Goodbye Hawaii

      March 16, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

      So, meine letzte Stunde auf Hawaii.
      Hab jetzt tatsächlich noch Flüge nach Deutschland bekommen.

      Heue gehts nach LA, sollte dort um 21 Uhr ankommen.
      Morgen gehts dann in der Früh nach Washington und dann nach München, sofern United nicht auch noch irgendwelche Flüge streicht...
      aber dann schau ich mir halt Washington DC an 😅

      Hätt ich hier noch Klopapier kaufen sollen?
      In den Souvenirläden hier gibts schon Tshirts „I survived Corona 2020 in Hawaii“ 🙈
      Read more

    • Day7

      Island Hop

      September 17, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

      We enjoy a relaxing morning with a cup of coffee by the ocean. There is a nice breeze to keep you cool. We packed most of our bags yesterday. It’s not that easy to put everything where it was the first time. It was pretty tight but we made it all fit.

      On our way to the airport we stop by Iao Valley State Park. The “Needle” aka the “phallus” is located in this park. They used to go to the top during war to watch for enemy troops. It’s a quick little walk.

      We head over to Kahului where the airport is located. We still have some time to spare so we look for a beach to enjoy lunch. We find a nice one where we see some folk sailing with kites on a wing type board. The ones where the board comes out of the water by using a windfoil. The beach has white super soft sand. It feels good on the feet. With a bit of time left we find a place for shaved ice 🍧. It’s a really popular desert here that we have to try for ourselves. They do not disappoint, mine was excellent and so was Ben’s. His even had some macadamia ice cream at the bottom. Next time, I will get that combo.

      At the airport, We take the plane to hop from Maui to Kauai. It’s the older and most northern island of Hawaii. Some say that it’s the most beautiful one. We shall visit and find out.

      Our flight is uneventful, thankfully 😅, we pick up our rental vehicle 🚗 and go for supplies. We need some food and gas for our burner. We will be 2 days on a trail in the northern part of the island to hike the Kalalau trail. It’s supposed to be the most famous hike in the whole state.

      After supplies we find a place for supper where we split fish tacos and fish and chip. They were good but not as good as the ones on the road to Hana which was from a street vendor. We arrive at our AirBnB, pack our bags and head to bed. Another great hike awaits tomorrow.
      Read more

    • Day20

      Maui Tropical Plantation

      August 16, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

      Auf dem Rückweg ins Hotel machen wir noch einen Stopp im Maui Plantation. Das ist ein landwirtschaftlicher Betrieb der noch einen 'botanischen Garten' beherbergen soll. Da dies keinen Eintritt kostet machen wir hier halt.

      Die Anlage betritt man durch einen riesigen 'Giftshop' bevor man auf die eigentliche Anlage kommt.
      Die Plantation kann man leider nur mit einer kleinen 'Bahnfahrt' für 20$ pro Person erkunden. Der kleine botanische Garten ist frei. So machen wir hier einen kleinen Rundgang. Es gibt auf der Anlage auch noch ne Menge Restaurants und einen großen Zipline Park, aber diese Touren dauern ca. 2,5 Stunden. Nach dem kleinen Rundgang fahren wir auf dem Heimweg noch an der 'Lahaina Cannery Mall' vorbei und schauen ein bisschen durch die Läden.
      Read more

    • Day58

      Sebs liebster Kitesurf Spot auf Maui

      May 12, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

      Hier kommt Seb zum Kiten immer wieder am liebsten hin - bei Sonne oder Regen. 🏄🏽‍♂🤙🏽
      Maggi chillt währenddessen am Strand und spielt Paparazzi. 🤓📸
      Auffällig ist hier, dass fast jeder mit einem Foil aufm Wasser unterwegs ist, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau und oftmals auch sehr puristisch ohne Safety, ultra dünner Bar und einem no-strut Kite. Ein Foil hier zu mieten hat leider nicht geklappt; aber was noch nicht ist, kann ja noch an einem der vielen Kitesurf Spots auf unserer Tour werden. 😜

      Hier haben wir auch nen netten Düsseldorfer Zahnarzt kennengelernt, der vor 10 Jahren versucht hatte, mit seiner Familie nach Maui auszuwandern. Leider ist dies nicht geglückt. Doch er kommt noch immer einmal im Jahr für einen Monat her und schwelgt in Erinnerungen von seinen damaligen Träumen von seinem ganz eigenen „American Dream“.
      Read more

      Traveler

      Megaaaaa! ;)

      5/31/18Reply
      Traveler

      Und die Fotografin erst 😎

      7/21/18Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Kahului Elementary School

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android