United States
River Mansion

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day5

      Emotional breakdown 1

      March 8, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Den ersten emotional breakdown vor Abreise überstanden. Dachten wir haben kein Handgepäck auf dem Rückflug und müssen ca 200€ zahlen um unsere Standardsachen mitzunehmen. Ebenfalls essen wäre nicht gestattet mitzunehmen. Hat sich alles geklärt und jetzt gibt es Nervennahrung in Chinatown 😅Read more

      Traveler

      😱 warum?

      3/9/22Reply
      Traveler

      Häh aber es gibt doch keinen Flug auf der Welt ohne Handgepäck 😃 Du meinst eher Koffer oder? Aber hat sich ja geregelt

      3/9/22Reply
      Traveler

      Ne die bei United haben 2 oder 3 unterschiedliche economy Klassen und bei unserer economy basic ist nur ein "personal item" dabei. Das ist basically das Gepäckstück das du bei Lufthansa zusätzlich zu deinem Handgepäck dabei haben darfst. Bei manchen Flügen ist das Upgrade eines Gepäckstück bis zu 200€ teuer(bei uns wären es 2x 60). Aber unsere Flüge gehen nach den Lufthansa Regelungen im Bezug auf Gepäck.

      3/9/22Reply
      Traveler

      puhhh, wie kompliziert😳 hoffe das läuft dann auch am Flughafen glatt 🍀😘 ich drück die Daumen

      3/9/22Reply
       
    • Day284

      New York - Tag 1

      April 7, 2022 in the United States ⋅ 🌧 9 °C

      Um 10.00 Uhr verlassen wir unsere ,Kellerwohnung' (die sehr sauber und gross, jedoch etwas düster ist). Wir müssen bis 11.00 Uhr das Auto in der Stadt abgegeben haben - die Zeit drängt. 😑 Doch wir schaffen es. Pünktlich um 11.00 Uhr fahren wir bei dem BUDGET-Autoverleih ein. 🚘 Wir sind froh, unseren ,treuen' Toyota unversehrt zurückgeben zu können. 🙏
      Einmal mehr wird uns bewusst, dass es sich um ein letztes Mal handelt - dieses Mal, dass wir ein Vehicle abgeben.

      Nachdem wir unser Fahrzeug abgegeben haben, laufen wir direkt zum Central Park - immer wieder schön, dort zu sein. Dieser Park ist riesig und sehr schön gepflegt! Trotz seeeeehr trübem Wetter erscheint der Park gar nicht so trist. Überall sind Cherry-Blossom-Bäume, Osterglocken usw. zu bestaunen.🌷🌼🌺 Plötzlich beginnt es zu regnen. Und es hört nicht mehr auf, den ganzen Tag. ☔☔ Wir versuchen uns trotz nassen Jacken, 👟 und 🧦 nicht die Laune zu verderben. Wir laufen umher. Auch schenken wir kurz einem Musiker die Aufmerksamkeit, der wunderbare Töne von seiner 🎸 gibt. Auch machen wir einen Halt in der St. Patricks Kirche. Diese ist die grösste neugothische Kathedrale in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1878 wurde der Bau abgeschlossen.

      Danach suchen wir im Starbucks das Trockene und geniessen einen ☕.
      Anschliessend schlendern wir die bekannte Shopping Street, 5th Avenue, hinunter und besuchen einige Läden.
      Danach gehts weiter zum Broadway / Time Square! Auch dieser Ort ist immer wieder sehr beeindruckend und WOW!
      Schade einfach, dass das Wetter nicht optimal ist. 😏
      Wir laufen dann zum Macy's, dem bekannten Shopping Center. Dort verbringen wir noch einige Zeit (Gabi findet zwei schöne Oberteile für sich) und wärmen uns auf. 🌡️

      Um kurz vor 18.00 Uhr und nach gut 16'000 Schritten, machen wir uns via 🚇 und 🚎 auf den ,Heimweg'.

      Dort angekommen, kochen wir & planen die kommenden zwei Tage. Auch spielen wir eine Partie Tutto (Gabi ist wieder einmal die Siegerin. 🥇)
      Und dann packt uns plötzlich das Packfieber. Müggi schmeisst seinen Backpack weg und versorgt das Übriggebliebene in seiner neuen North Face Tasche (ein verfrühtes Geburigeschenk von Mamma Gabi 🎁💝). Martina liquidiert fast alle Kleider. Definitiv ist mehr Platz vorhanden als beim Start der Weltreise. 🌍

      Morgen starten wir bei besserem Wetter (laut der Wettervorhersage) mit der Sightseeing Tour. 🌇 Denn diese Stadt hat eine Menge zu bieten. 👏
      Read more

      Traveler

      wunderschön, die blühenden Bäume👌

      4/8/22Reply
      Traveler

      Das isch würkli sehr sehr schön! 😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😘

      4/8/22Reply
       
    • Day3

      New Year’s Eve

      December 31, 2022 in the United States ⋅ 🌧 10 °C

      Bei etwas verregnetem Wetter haben wir unseren New Year‘s Eve auf den Spuren von Nachts im Museum gestartet und haben uns das American Museum of Natural History angeschaut. Um gestärkt in den Abend zu gehen gab es am Nachmittag leckeres Generals Tso‘s Chicken in China Town und einen Abstecher in die Grand Central Station bevor es für uns aufs Boat ging. Zwar wurde das Wetter nicht besser, aber auch bei Nebel und Regen hatten wir eine unglaubliche Sicht auf die Stadt. Bei Getränken, Snacks und guter Musik hatten wir eine unvergessliche Fahrt über den Hudson River und einen tollen Start ins neue Jahr 2023!Read more

      Traveler

      Wie beeindruckend 😲

      Traveler

      Das stimmt, das war es wirklich 😍

      Traveler

      Sieht super aus 😊

      Traveler

      🥰

       
    • Day14

      We’re back… and still in NYC

      January 11 in the United States ⋅ ☁️ 3 °C

      Nach halbwegs überstandener Krankheit sowohl bei Tommy als auch Antonia (mit recht eintönigen Tagen), ging es endlich wieder etwas zu erleben.
      Los ging es mit dem Top of the Rock am Rockefeller Center inkl. grandioser Aussicht über die Stadt. Trotz angekündigten Schlechtwetter gab es dennoch ein paar Sonnenstrahlen für uns. Danach ging’s weiter zum schlendern in den Central Park. Auf dem Weg dahin mussten wir uns erstmal mit Burrito und Kaffee stärken. Antonia hat’s geschmeckt 😁

      Nach dem CP haben wir auf dem Weg zum Madison Square Garden noch einen Abstecher an die Upper East Side gemacht. Für Geld lässt sich hier alles kaufen.
      Abgerundet wurde der Tag vom knappen Erfolg der NY Knicks über die Pacers im MSG.

      Aufgrund des Flugchaos in den USA und der Kurzfristigkeit waren neue Flüge nach Mexiko leider unbezahlbar. Daher bleiben wir noch bis 16.01. in NY und reisen dann weiter nach Cancun.
      Read more

      Traveler

      schön, dass es euch besser geht...viel Spass noch

      Traveler

      Oh man ich krieg Gänsehaut 👍🏻

      Traveler

      Also 3 mal darfst raten wem pipi on die Augen kam! So schön was ihr beide da erlebt!!!!

      2 more comments
       
    • Day4

      Shopping tour Walmart

      March 7, 2022 in the United States ⋅ 🌧 22 °C

      Heute mal ein entspannter Tag zum Füße erholen. 3 Stunden Walmart haben sich gelohnt.
      (Die Orange musste mit, immerhin müssen wir noch auf unsere Makros achten)
      p.s. sie hat fast genauso viel wie die meisten anderen Sachen gekostet 🥲Read more

      Traveler

      🙆‍♀️ oh Gott, wie wollt ihr das transportieren?

      3/7/22Reply
      Traveler

      Ist nicht alles zum mitnehmen und bisschen Platz haben wir noch 😅

      3/7/22Reply
      Traveler

      Platz ja, aber wie sieht es mit Gewicht aus 🥴

      3/7/22Reply
       
    • Day23

      13.Tag USA - Welcome to NYC?

      October 7, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 23 °C

      Heute starten wir unsere Reise nach „Big Apple“! Emily hatte uns am Vormittag mit nach Boston genommen zur Subway-Station „Wonderland“, von der wir weiter fuhren zu den Haltestellen der Fernbusse. Mittlerweile gibt es davon mehrere konkurrierende Unternehmen in den USA...die klassischen „Greyhound“-Busse, PeterPan, MegaBus und neuerdings auch unsere deutsche Flixbus-Linie. Da die Abfahrtsorte von letzterer aber super ungünstig sind (außerhalb, an der Autobahn), entschieden wir uns für den günstigen MegaBus. Die Fahrt dauerte von Boston nach NYC etwas über 4 1/2 Stunden für unter 20$ - genug Zeit um einfach mal zu entspannen nach den vielen Eindrücken der letzten Wochen.

      Wir saßen in der oberen Reihe eines Doppeldeckerbusses und hatten auch nach oben, dank Panoramadach, eine gute Aussicht. Die Einfahrt nach New York City (NYC) war schon etwas besonderes, als die ersten Hochhäuser auftauchten 😍. Wir konnten nur nicht zuordnen, welche Skyline zu welchem Ortsteil gehört... Vermutlich sahen wir als erstes die Wolkenkratzer von der Nachbarstadt New Yorks - Jersey City. Dort liegt auch unser Appartement (weil es von Manhattan nicht weit entfernt liegt und bezahlbar ist!).

      Leider war unser Start in New York mehr als chaotisch. Wir kamen gegen 17Uhr mitten in der Stadt an und versuchten einfach unser Glück mit der nächsten U-Bahn Station, die wir fanden. In NYC gibt es an den U-Bahnen kaum Ausschilderungen oder Übersichtspläne, und auch praktisch keine Aufzüge. Wir haben allein die erste Stunde in der Stadt gebraucht, um die richtige Fahrtrichtung herauszufinden...
      Als wir das Gleis zur Gegenrichtung wechseln wollten, musste wir wieder auf die Straße hoch und standen plötzlich trotzdem wieder an einem Gleis in derselben Fahrtrichtung 😑! Am Ende fuhren wir drei Stationen extra in die falsche Richtung, weil uns eine New Yorkerin gesagt hatte, das man dort innerhalb der Unterführung wechseln kann 😳😅! Aber wir hatten einfach keine Lust mehr mit dem schweren Gepäck Treppe rauf, Treppe runter zu laufen.

      Zusätzlich wollte ich ein Wochenticket am Automaten für die Metro ziehen, aber es gab einen technischen Fehler und meine Karte wurde nicht akzeptiert. Dann bezahlte ich nochmal in bar (Cash), aber das Geld wurde trotzdem auf meiner Karte abgebucht 🙄...ich hatte also doppelt bezahlt. Danach folgte eine für mich nervige und für Julia eher lustige Odyssee mit dem Service der NY Metro über eine Sprechsäule, die praktischerweise so angebracht war, das ich alle 60 Sekunden durch vorbeifahrende Züge absolut gar nix verstand... Das Ergebnis waren nur meine verlorenen Nerven. Am Ende erfuhr ich, dass das Geld einfach wieder auf die Karte zurückkommt. Viel Ärger um nichts 😱.

      Danach mussten wir einen Bus nach Jersey City erwischen und wurden leider von einer Service-Mitarbeiterin falsch beraten, da wir (gerade angekommen) an der Abfahrtsstelle erfuhren, dass man die Fahrscheine nicht im Bus, sondern nur am Schalter bekommt... also wieder einen langen Weg zurücklaufen mussten 😭.
      Irgendwie gelangten wir doch noch in den richtigen Bus und es fing nach unserem Ausstieg plötzlich an in Strömen zu regnen. Genauso wie in amerikanischen Filmen, wenn Wasser die Scheiben hinunterläuft. Ich war trotz meines Niagara-Capes komplett nass, als wir endlich unser Appartement erreichten.

      Das war unser erster Tag in NYC bzw. eigentlich in Jersey City...nervenaufreibend und nass 😅! Es kann nur besser werden 👍🏻.
      Read more

      Traveler

      Ohje,ihr armen,da habt ihr ja echt einen chaotischen Start in NYC erlebt. Da kann man ja graue Haare bekommen! ;-)

      10/14/19Reply
      Traveler

      Wie du sagst es kann nur besser werden,nach soviel rege und erlebten- möchte die sonne für euch scheinen.

      10/14/19Reply
      Traveler

      😂😂👍

      10/16/19Reply
      2 more comments
       
    • Day3

      Port Authority Bus Terminal nach New Jer

      March 6, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

      Nach einem erneuten super anstrengenden Tag, 20km gelaufen und komplett fertig sind wir endlich am Busbahnhof angekommen um unseren Unterkunft Wechsel zu machen. Die Busfahrt war super schön und wir hatten tolle Einblicke von New Jersey. Am Bahnhof haben wir mit einem kleinen mexikanischen Mädchen gespielt.Read more

      Traveler

      Wann gibt's denn mal Bilder von den Unterkünften zu sehen🤔🧐

      3/7/22Reply
       
    • Day5

      Labor Day Parade

      September 10, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      Schon auf dem Weg zum Grand Central Terminal hatten wir uns über einige gesperrte Straßenzüge und laute Musik gewundert.

      Wie wir später feststellten fand am heutigen Tag die um eine Woche verschobene Labor Day Parade auf der Fifth Avenue statt.

      Der Labor Day ist der Gedenktag an die Arbeiterbewegung und mit unserem 1. Mai gleichzusetzen.

      Wirklich toll man eine typisch amerikanische Parade mit Merching Bands zu sehen.
      Read more

    • Day43

      NYC - 24 hours in the Big Apple

      October 6, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      What to do in a city that is far too big to explore in a few hours ??

      Choices have to be made
      Priorities have to be set.

      Prio #1 - meet Jana, a friend I haven't seen for more than five years and spend the evening with her

      After that, we didn't have any specific plans, just to get a feeling for a city we definitely want to come back to. Hence we ended up ...
      👆 riding the subway in the wrong direction but only for one (long) stop 😳
      👆walking through Central Park - from Strawberry Fields and the Lake all the way to 5th Avenue
      👆walking even further down to 30th West Street (should have taken the subway) to walk along the High Line
      👆 exploring Chelsea Market and Meat Packing District Neighborhood ... also on foot.
      👆in Starbucks Reserve Roastery - apparently only one of five global locations where coffee is roasted
      👆queued for ages to get up (and down) to 'Top of the Rock' - the observation platform at the Rockefeller Center

      All the big ticket items - Ground Zero, Empire State Building, a show on Broadway, a trip to the statue of Liberty etc have to wait for our return to the Big Apple.

      Hopefully not too long 😬
      Read more

      Traveler

      Was it your First time in NY City?

      10/7/22Reply
      Traveler

      Yes and No. The first time is about 34 years ago. But then, we didn't actually visit NYC just got lost on the way out from the airport 😂

      10/7/22Reply
      Traveler

      Did you see a play?

      10/7/22Reply
      Traveler

      Sadly not. Not enough time. It's on the list for when we go back

      10/7/22Reply
       
    • Day28

      Dominican Day Parade und Theater

      August 11, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute beginne ich den Tag entspannt etwas später und schaue mir einen Teil der Dominican Day Parade an.
      "The Dominican Day Parade is a joyful celebration of all things Dominican. Each year, we come together in New York City to honor our heritage and culture and to recognize the many accomplishments Dominicans have made in United States, and around the world." Ich schwinge die Hüften zu den lateinamerikanischen Rhythmen und suche mir dann mittags etwas zu essen.
      Danach geht es ins Theater zum Stück "Life sucks!". Ich habe es empfohlen bekommen und werde nicht enttäuscht: Ein Stück über den Sinn des Lebens, welche Rolle die eigene Verantwortung darin spielt und ob Life really sucks...!?
      Ich für meinen Teil kann das zu diesem Zeitpunkt klar und deutlich verneinen. 😊
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    River Mansion

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android