United States
New York County

Here you’ll find travel reports about New York County. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

356 travelers at this place:

  • Day121

    Goodbye New York

    October 10 in the United States

    Unseren letzten Tag in New York verbringen wir morgens erst einmal mit Wäsche waschen. Da wir unsere Rucksäcke den ganzen Tag mitnehmen müssen, haben wir es nicht ganz so eilig die Wohnung zu verlassen. Am frühen Nachmittag machen wir uns dann auf den Weg von Brooklyn nach Manhattan. Später müssen wir dann noch weiter nach New Jersey zum Flughafen Newark.
    Zuerst besorgen wir uns aber ein wenig Essen und Trinken um im nördlichen Teil des Central Parks zu picknicken. Dieser Teil soll etwas ruhiger sein als der weiter südlich und tatsächlich finden wir eine Bank am Wasser, wo nur wenige Leute sind. Entspannt und gut genährt geht es weiter Richtung New Jersey über die Pennsylvania Station, die das wesentliche Verbindungsstück zwischen der Metro in New York und den Bahnen über (bzw. unter) den Hudson River sind. Am Flughafen angekommen klappt alles gut. Er ist nicht zu groß, was wir schnell daran merken, dass um 20-21 Uhr alle Läden und leider auch die Essensmöglichkeiten schließen. Wir schaffen es gerade noch so uns ein Getränk und einen Snack zu besorgen.
    Der ca. 2,5-stündige Flug geht schnell vorbei, dank heruntergeladenen Serienfolgen, und wir landen in Fort Lauderdale, Florida, wo wir für ein paar Stunden in der Nähe des Flughafens übernachten.
    Read more

  • Day120

    Broadway Musical

    October 9 in the United States

    Heute geht es an den Broadway in das sicherlich mit Abstand coolste Musical 👏🏻👏🏻👏🏻👏🏻. Doch da müssen wir leider noch bis heute Abend warten 😕.

    Durch das Musical heute Abend können wir den Sonnenuntergang auf dem Empire State Building leider nicht mehr in Angriff nehmen. Aber das nehme ich (Sophie) dafür gerne in Kauf. Daher starten wir den Tag heute mit dem Empire State Building in der Hoffnung, dass das Wetter uns nicht schon wieder einen Strich durch die Rechnung macht.
    Es ist zwar bewölkt, aber die Wolken hängen nicht so tief wie die letzten Tage. Und da uns so oder so keine Alternative bleibt, nehmen wir die Auffahrt in Angriff. Trotz der Wolken ist der Blick über Manhattan sehr beeindruckend, auch wenn Downtown schon ganz leicht im Nebel verschwindet.

    Nachdem wir wieder auf Ground Level sind, machen wir uns auf Richtung Central Park. Eigentlich wollten wir uns einen ganzen Tag für den Central Park gönnen, er ist ja nicht gerade klein, aber da wir unsere anderen Aktivitäten durch das Wetter immer verschieben mussten, bleiben uns nun nur noch 1,5 Stunden. Wir starten beim Central Park Zoo, der schon geschlossen hat, schlendern die berühmte "The Mall" Straße entlang, welche man gefühlt in jedem Film, der in NYC spielt, sieht und kommen am Platz der Bethesda Fountain an, der jedem, der Kevin alleine in New York gesehen hat, nur zu bekannt vorkommt. Weiter geht es zu den Strawberry Fields, ein Denkmal welches zu Ehren John Lennons errichtet wurde. Da heute John Lennons Geburtstag wäre, ist hier einiges los. Viele Leute haben sich an dem Denkmal versammelt und spielen und singen Lieder von den Beatles.

    Für uns wird es nun allerdings Zeit Richtung Broadway zu gehen. Wir wollen ja nicht zu spät kommen, immerhin habe ich mich schon den ganzen Tag auf mein Geburtstagsgeschenk gefreut 😊. Ich würde ja sagen, dass ein Kindheitstraum in Erfüllung geht, aber so lange gibt es den Film, geschweige denn das Musical, ja noch gar nicht. Aber zumindest fühlt es sich so an 😊.
    Endlich geht der Vorhang auf und Anna und Elsa betreten die Bühne. Wir sind sowohl von den Bühnenbildern als auch von den Darstellern vollauf begeistert. In der gesanglichen Leistung merkt man doch schon einen erheblichen Unterschied zu den Musicals in Deutschland, welche auch sehr gut sind.
    Für die nicht so eingefleischten Disney Fans, wir haben uns das Broadway Musical Frozen ❄ angeguckt 😉.

    Nach dem Musical gehen wir heute endlich auf Top of the Rock und auch der Blick über Manhattan bei Nacht ist unglaublich. Bevor wir, mittlerweile schon halb verhungert, den Heimweg antreten, gibt es noch eine Kleinigkeit bei 5 Napkins.
    Read more

  • Day9

    Ride through central park

    November 8, 2017 in the United States

    We went for a ride through central park but 3 soon became 2 when Rozzie's old sailing injuring flared up and ruled her out. Bek and I rode on and did the full loop around the park. It was overcast but still beautiful.

  • Day6

    New York!

    November 5, 2017 in the United States

    Caught the train from Boston to NYC (hightlight was our giant cinnamon scrolls - we were the envy of the entire carriage). We arrived late afternoon and headed to Madison Square Garden (across the road from our hotel) for an NBL game - NY Knicks vs Indiana Pacers. Knicks came from behind to win 108-101! Very exciting 🏀 Apparently I am a mad sports fan now! Lauren would be proud.

  • Day7

    Looking for Liz Lemon

    November 6, 2017 in the United States

    New York day 2 included 30 Rock (Tina Fey must have been at lunch), Radio City, the Guggenheim, and the Empire State Building at night. We went up at around 9pm and it was amazing. Despite a rainy cloudy day, it was so clear up there but absolutely freezing!

  • Day143

    Empire State Building

    November 7, 2017 in the United States

    Our Hotel- Hotel Pennsylvania, is opposite Penn Station & Madison Square Garden. Also just around the corner from the Empire State Building- we decided to go to the top last night- freezing cold but amazing views of the lights of Manhattan.

  • Day3

    Fifth avenue

    November 4, 2016 in the United States

    Wie auch gestern hat der Jetlag seine Wirkung gezeigt, denn wer hätte gedacht das ich jemals um 6 Uhr aufstehen würde😂so früh und so viel Zeit die man zur Verfügung hat. Aber ich muss zugeben, eine Stadt, besonders eine Großstadt, sieht im Licht der aufgehenden Sonne unglaublich aus. Generell hat mich New York in seinen Bann gezogen...
    Der heutige Tag begann mit der Fahrt zur fifth Avenue, direkt am Central Park. Die Stunden danach bestanden auch eigentlich aus nichts anderem als dieser Straße, denn wie mir auffiel hat sie viel mehr zu bieten als man vermutet und sie ist zudem wesentlich länger. Der berühmte Apple Store, der Trump Tower, st Patricks Cathedral und dann auch endlich wieder der tägliche Starbucks, diesmal im Rockefeller Center. Der Kaffee bei Starbucks ist wirklich teuer, aber dafür kann man dort für New Yorker Verhältnisse günstig frühstücken und das zusammen mit dem kostenlosen WLAN ist natürlich perfekt. Von da weiter die fifth Avenue runter zur Public Library, an sich nicht sonderlich interessant wenn man nicht gerade studiert, dafür aber kostenloser Eintritt und WLAN. Mir ist generell aufgefallen, dass man in New York fast überall und oft sogar in Kirchen freies WLAN hat, definitiv sehr angenehm. Fast schon an der Public Library vorbei ist mir eingefallen, dass da noch der Bryant Park ist und wollte eigentlich nur kurz vorbei schlendern. Doch es kam anders,denn es war grad ein Markt. Der ganze Park voll mit Ständen, ein foodmarket und eine Eisfläche zum Schlittschuhfahren. Es kam mir vor, als wäre es schon Weihnachten. Zudem Kokos-chicken-Curry im Teigmantel- unglaublich lecker. Sogar so lecker, dass ich mir nachdem ich fertig war nochmal was geholt und eingepackt habe, damit ich es im Laufe des Tages noch essen konnte. Dann weiter zum Empire State Building und von da zum Times Square, der bei Tageslicht wirklich nicht so spektakulär war wie ich es mir vorgestellt hatte, also muss ich da wohl nochmal abends hin. Vom Times Square bin ich dann mit der Subway zur 14 st Ecke eighth avenue gefahren, nicht nur der meatpacking district mit super Restaurants und Märkten sondern auch der Start der High Line. Erst hatte ich vor nur kurz hoch zu gehen, da es aber doch so schön war bin ich die high line bis zum Ende entlang gelaufen. Das Wetter war zudem unglaublich gut, blauer Himmel 15grad. Ich überlege am Montag nochmal hin zu fahren, da es am Freitag doch sehr sehr voll war. Danach bin ich mit der Subway von Hudson yards zum Times Square und weiter zur 5 Av/59 st, wo mein Tag begann, denn zum Sonnenuntergang wollte ich in den Central Park. Es war eine unglaublich schöne Stimmung.Read more

  • Day6

    top of the rock

    November 7, 2016 in the United States

    8 Uhr los zur fifth avenue und dem rockefeller Center. Schnell gefrühstückt und dann vor dem großen Ansturm hoch auf den "top of the rock". Keine Schlange, günstiger als das Empire State Building und die gleiche geile Aussicht. Positiv ist natürlich, dass man auf den Bildern das Empire State Building drauf hat. Danach ging es in das Museum of Modern Art, in welches ich zum Glück mit meiner Jugendkarte vergünstigt rein kam. Außerdem: New York schläft nie, um 10uhr abends shoppen und das auch am Sonntag und die Museen haben die ganze Woche auf. Kein "am Montag geschlossen", ich glaube soetwas gibt es hier gar nicht. Die Ausstellungen waren wirklich gut. Dann habe ich wie schon zuvor auf dem foodmarket im Bryant Park zu Mittag gegessen. Von dort mit der Subway zur 72 st/Central Park und habe dann dort den Nachmittag verbracht, bin spazieren gegangen, habe gelesen und mich gesonnt(ich bin sogar etwas braun geworden, also für meine verhältnisse). Ich muss schon sagen, dass der Central Park wirklich sehr schön ist, die perfekte Mischung aus Parkanlage und wildem Wald.
    Definitiv ein gelungener Tag.
    Read more

  • Day19

    New York

    January 22 in the United States

    What a great day👍🏼
    We started off with meeting our friends Caitlin and Jordan for breaky, after we traveled on the subway towards the cruise line doc where we caught a cruise boat around New York seeing some of the popular attractions like the Statue of Liberty and Brooklyn Bridge!
    We then headed towards the 9/11 memorial and museum which was very interesting and extremely sad! It was definitely an eye opener.
    Once we explored the museum we headed out to a very nice Italian restaurant, we visited the ice skating rink at the Rockefeller building and checked it out ready for tomorrow night.
    We said goodnight to our mates and did a little shopping in Times Square on the way back to our room! We are currently laying in bed getting ready to get some shut eye for our big day tomorrow! Stay tuned for our next adventure in New York 🙌🏽
    Read more

  • Day21

    New York

    January 24 in the United States

    We went every where yesterday!
    - Empire state building
    - Central Park
    We rode on horse and carriage around the park and seen heaps of dog walkers, like actual ones they were walking about 20 dogs at the one time! The park was huge
    - The plaza food court (we had dumplings and they were amazing)
    - Maddison Square Garden
    Unfortunately Maddison Square was closed to go inside due to them setting up ready for the Grammys, but we went out the front and looked at the outlay of just how big it is inside.
    - Central Station
    We had to go see central station it was in my favourite Rv show gossip girl so it was only fitting we took a photo 😂
    - Broadway
    We watched The Book of Mormon at broadway and it was amazing ! It was by far the best show I have ever seen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

New York County, Comté de New York

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now