United States
Toby Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day6

      Memphis

      June 1, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

      Zuerst mussten wir heute Morgen noch mal zum Gitarrengeschäft und unsere Steuer holen, die wir zu viel bezahlt hatten. Dann gings Richtung Memphis - aber wir haben und viel Zeit gelassen und haben unterwegs gepicknickt und Kurt har die neue Gitarre ausprobiert. Sie hat einen super tollen Klang. Unser Motel war das New Hamshire Inn West Memphis. Memphis liegt auch am Mississippi. Berühmt ist es für seine Blues-Gitarren und die Beale Street und natürlich lebte Elvis hier.Read more

    • Day7

      Memphis

      June 2, 2022 in the United States ⋅ 🌧 25 °C

      Memphis präsentiert sich in einem grotesken barocken Verfall und wirkt traurig und anziehend zugleich.
      Nach einem Mc Donald Frühstück (da gibt es sogar Porridge), sind wir ins Rock-and-Soul Museum gegangen - dann waren wir in der Holl of Fame Music. Später waren wir noch im National Civil Right Museum, wo Dr. Martin Lutzer King 1968 erschossen wurde. Auf einem Riverpark auf der Mississippi-Halbinsel haben wir Siesta gemacht und relaxed. Abends waren wir wieder in der Beale Street.Read more

    • Day14

      Memphis, die Stadt der Kings (GB Maria)

      October 13, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

      Oh Memphis du hast wirklich mehr Könige, als das englische Königshaus die letzten 100 Jahre vorweisen konnte. 😉 Elvis, den King of Rock, Martin Luther King oder B.B. King - alle haben ihre Geschichte in Memphis. Und genau auf den Spuren dieser Geschichten sind wir heute gewandert.

      Aber erstmal starten wir gemütlich in diesen sonnigen wolkenlosen Tag. Mit einem Venti-Latte und Hipster Avocado-Toast am Pool. So lässt sich das Leben doch 1A genießen. Natürlich haben wir Alman-mäßig was zu meckern: Der Pool ist zu heiß und dient nicht zur Abkühlung 😎

      Pünktlich 12:00 Uhr macht sich Anna zur Old Dominick Distillery auf und wir (Isn und ich) nehmen den weiten Weg (auf die andere Straßenseite) auf uns, um das Civil Rights Museum zu besuchen. Jetzt folgen zwei Erlebnisberichte, die zur selben Zeit, aber unabhängig voneinander passiert sind:
      1. Anna machte ein spannendes Whiskey- und Spirituosen-Tasting, durfte ihre Händchen mal in den Fermentations-Topf halten (wie hygienisch das ist, lass ich mal im Raum stehen) und lernte einen waschechten Cop kennen. Der Cop 👮‍♀️ aus Mississippi, der auch Gitarrist war (hier ist einfach jeder Musiker), zeigte Anna nach dem Tasting noch ein paar Parkplätze mit Einschusslöchern in den Wänden und erzählt ihr, dass Memphis ein gefährliches Pflaster ist und zur gefährlichsten Stadt in den USA gehört. Während Anna beeindruckt den Geschichten des Cops lauschte, sind wir in die Geschichte der amerikanischen Sklaverei und Unterdrückung versunken….

      2. Was viele nämlich nicht wissen: Martin Luther King wurde in Memphis im Lorraine Motel auf dem Balkon erschossen. Dieses traurige Ereignis spielte sich nur wenige Meter von unserer Unterkunft ca. 55 Jahre vor unserem Besuch ab. Das Motel wurde umgebaut und ist jetzt das Civil Rights Museum, welches schon von Kendrick Lamar, Obama und dem aktuellen Präsidenten Biden besucht wurde. Isn und ich planten eine Stunde im Museum und es wurden drei daraus. Beinahe hätten wir die eigentliche Ausstellung verpasst, weil wir den Film nach dem Ausstellungsraum überspringen wollten. Jedoch fängt nach dem Film das eigentlich Museum an, indem sich die Leinwand zur Seite schiebt. Na ein Glück konnten wir uns doch noch von der Museums Lady zum Film überreden lassen. 😅

      Das Museum war wahnsinnig aufschlussreich, gut gemacht und vor allem bewegend. Es hat definitiv angeregt, sich mehr mit der amerikanischen Black Movement auseinanderzusetzen. Am Ende fanden wir uns im Motelzimmer von Martin Luther King wieder, in dem er sich noch Minuten vor seinem Tod aufhielt.

      Nach dem Besuch folgten viele Uber-Fahrten durch die Stadt: zur Harahan Brücke, die über den Mississippi von Tennessee nach Arkansas führt, zu den berühmten Sun-Studios in denen Elvis und Johnny Cash ihre berühmten Songs aufgenommen haben und zum Lafayette’s Music Room auf dessen Bühne schon Weltstars wie Kiss oder Billy Joel aufgetreten sind.

      Nachdem uns die Cover-Lagerfeuer-Band im Lafayette so langsam auf die Nerven ging, fuhren wir ein letztes Mal auf die bunte Beale Street. Im Blues City General Store verzauberte uns Earl the Pearl Banks (was für ein Name). Earl ist wahrscheinlich 110 Jahre alt und spielt mindestens genauso lang Gitarre und schmettert Blues Hits ins Mic. Eine absolute Legende, die unter die Haut geht. Ganz beflügelt vom Set des King of Beal, schielten wir noch einmal beim B.B. King rein, doch der Kid Rock Abklatsch überzeugte uns nicht so sehr und die Option auf eine nächtliche Whirlpool-Session hörte sich einfach nach einem perfekten Tages-Abschluss an. Sternenhimmel, Dosenbier und das Hot Bubble Bath machten diesen ereignisreichen Tag perfekt. Memphis du warst gut zu uns und deine Musik wird uns noch lange im Herzen bleiben.

      ——

      Meet the Locals:
      - Anna hat den Cop Carlton getroffen
      - Uber Fahrer 1,2,3,4,5
      - Earl the Pearl Banks

      Breakfast: Hustle & Dough
      Lunch: Nichts außer Whiskey für Anna und Geschichte für Isn und Maria
      Dinner: Tacos im Slider Inn
      Read more

      Traveler

      Wir warten auf einen ebenso tollen Bericht wie die vorigen hab gerade alles Oma Karin und Opa Klaus vorgelesen

      10/15/22Reply
       
    • Day6

      On our way to Graceland

      June 13, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 35 °C

      Stopped at the biggest Magnolia tree I have ever seen and smelled amazing walking up to it. After getting back in the car we saw even bigger ones!

      Traveler

      Sound the alarm....incoming Yankees!

      6/13/22Reply
      Traveler

      we have so many here in Texas 🤩😒

      6/15/22Reply
       
    • Day20

      Mein Hostel für heute in Memphis

      May 24, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

      Aktuell bin ich ganz alleine in einem 12 Bett Zimmer.
      Aber laut Empfang, schläft noch eine weitere Frau hier.
      Mal schauen ob sie noch kommt.

      Traveler

      Gute Nacht und süße Träume

      5/25/18Reply
      Traveler

      Träume was schönes... Das Bett sieht ja gemütlich aus! bussi

      5/25/18Reply
      Kirsten H.

      Danke dir

      5/25/18Reply
       
    • Day128

      Memphis, Tennessee

      June 14, 2015 in the United States ⋅ 🌧 26 °C

      So I have arrived at the Pilgram House Hostel. The pilgram house Hostel is located on cooper / young st in a trendy neighbourhood (or so the reviews said) and is joined to the First Congress Church. I had prepared myslef to be drowned in religous paraphanalia, but too my surprise the hostel is not like that at all! Its a really funky with bike hire, lots of warm and inviting common areas and spacious rooms, the guy, Anthony, working the front desk was super cute and has a few tattoos, so good first impression!

      I head out to find the deli on the corner to buy some food, and the famous Memphis down pour decided to give me a taste! So rushing into the deli to escape the rain, I barely notice my sourroundings change. Once inside the deli, seeing the cage around the shop assistant... I knew this place was not where I parked my car!

      As I leave I see a middle aged man pull up on a bike. He asks me to look after his bike quickly, and seeing though it was raining i said i had no problem staying undercover. He noticed my Australian accent and I confirmed his accent was Scottish. He asked me what the hell I was doing in the neighbourhood, which caught me off gaurd a bit and said I had just arrived and wanted to go to the deli. He strongly advised me to wait were I was and he would walk me back up the street as it wasnt a good area.

      The way he said it put the fear of god into me! And as he went to enter the shop this real dodgy guy walked out. Scotland gave him this fierece ass look, that had me wanting to run away and then looked at me, walking into the shop.

      Dodgy dude started to walk towards me fearing I was about to be rolled by the look in his eyes, Scotland came out if the shop (i am pretty sure he didnt even get anything) and like that ... dodgy dude changed direction and was gone. My heart has never beat so fast before in my life!

      Scotland introduces himself as Paul, and insists he walks me back up the street (to the nicer area of town). Along the way he points out a lot of no go zones and makes me promise him a thousand times i wont go back down there. He even points out his house so that if i was to ever get into any trouble I knew where he lived!

      Once we are back where all the restaurants and bars are, he points out all the good places to go, gives me a hug and makes me promise one more time I wont go back down there, and he is off back to his house!

      I cant beliee how lucky i was for Paul to show up when he did, who knows what could have happened!

      And that is my most scary encounter i have had on this trip todate (following close behind my good "friends" the Somalians in Seattle and Bungy Jumping in New Zealand, and the Vegas Greyhound terminal)
      Read more

      Kim and Alex

      Wow Jade what a close call that was! X

      6/19/15Reply

      OMG Jade and then you went and broke your foot right. Making us all worry about you back home. Amanda

      6/21/15Reply
       
    • Day3

      HIGH SCHOOL REUNION 50yrs +2

      April 29, 2022 in the United States ⋅ 🌙 73 °F

      We drove from Nashville to Memphis today. Drove around the neighborhood I grew up in, had lunch at a local dive bar, then checked into the hotel to get ready for my high school reunion. I have not attended any previous reunions so this was pretty weird. I have not seen these people since we were all 18. We had a very nice reception at the Memphis Children's Museum. I was surprised to be recognized by some old friends and we all had a good time catching up on each others' lives. There was a carousel in the museum that many of us rode as children at the fairgrounds.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Toby Park

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android