WombieOnTour

Joined May 2017Living in: Halle (Saale), Deutschland
  • Day23

    Werkstatt Almaty IV

    August 18 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 15 °C

    Unterwegs trafen wir Micha aus Moskau. Er arbeitet noch nicht sehr lange in Almaty und erkundet deswegen selbst die Gegend. Wir führen einige sehr interessante Unterhaltungen und sind uns direkt sympathisch.
    Zusammen fahren wir noch Gipsy Taxi. Das ist eine Art privates Taxi. Man hält einfach nur die Hand raus und irgendjemand wird dann anhalten. Für uns alleine ist das wegen der Verständigungsprobleme leider unmöglich.
    Zum Abschluss trinken wir noch einen Kaffee und nehmen einen InDriver zurück zur Werkstatt.

    Als wir dort ankommen, waren 4 Leute mit unserem Auto beschäftigt. Und das am Sonntag! Später waren sie dann nur noch zu zweit.
    Die Stoßdämpfer waren gewechselt und jetzt folgte noch die Montage der restlichen Teile an der Vorderachse. Bis um 1 Uhr waren wir noch in der Werkstatt, bevor wir uns dann doch nochmal ein Hotelzimmer suchten. Die Arbeit war bis dahin noch nicht geschafft. Aber die Chefin ließ sich auch nicht überzeugen für heute abzubrechen.
    Hoffentlich bekommen wir morgen grünes Licht!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day23

    Shymbulak Ski Resort

    August 18 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 5 °C

    Heute warten wir also auf eine Rückmeldung von der Werkstatt. Einen richtigen Plan hatten wir noch nicht. Wir wollten einfach weiterfahren.
    Da wir aber notgedrungen noch Zeit hatten und damit wir Almaty noch besser kennen lernen und nicht nur die Werkstatt damit verbinden, empfahl uns die Chefin den Shymbulak-Nationalpark mit der höchsten Eislaufbahn der Welt, Medeo.

    Die Fahrt mit dem Bus am Sonntag gestaltet sich als schwierig. Gefühlt fährt ganz Almaty mit dem Bus in die Berge. Wir standen 40 Minuten wie Sardinen an der Frontscheibe und warteten auf das Erreichen des Ziels. Immerhin bezahlten wir dafür nur 30 Cent pro Person.

    Drei Seilbahnen führen Stück für Stück bis nach oben. Nach einer längeren Wartezeit, wegen der vielen Menschen, durften wir endlich nach oben fahren. Bis auf 3200 Meter gingen die Bahnen. Oben lag etwas Schnee und es war sehr windig.

    Von dort aus wollten wir den Shymbulak Peak besteigen. Dieser ist 3529 Meter hoch.
    Read more

  • Day22

    Big Almaty Lake & Werkstatt Almaty III

    August 17 in Kazakhstan ⋅ 🌧 3 °C

    In der Nacht waren hier unter 2°C und es regnete. Am Morgen war es noch nicht besser. Da es kurz aufzog, konnten wir einen Blick auf den blauen See erhaschen. Nach ein paar Fotos zog es schon wieder zu und begann stärker zu regnen. Auf einer überdachten Picknickbank konnten wir auf der Höhe dennoch frühstücken.

    Das Wetter lässt nicht viele Touristen vermuten. Trotzdem standen oben 3 mobile Kaffeestände und bei der Fahrt nach unten kamen uns unzählige Kleinbusse entgegen.

    Wir fuhren also wieder zur Werkstatt. Darauf hatten wir jetzt schon keine Lust mehr.

    Durch unsere Freundschaften mit den netten Betreibern der Geschäfte genießen wir schon eine besondere Behandlung. Wir bekommen einen Becher Kosche zum Testen. Das ist Ayran mit Weizen. Es schmeckt ganz gut und ist wie ein Müsli. Als wir dafür ein Trinkgeld geben wollten, wurde es strikt ablehnt. Wir hatten keine Chance.

    Bei einer Probefahrt vom Werkstattmanager fiel auf dass unser Pajero nicht mehr sehr spurtreu fährt. Also das zweite Problem gelöst und nun das Dritte?
    Da so schnell noch keine Lösung gefunden wurde bzw. die Reparatur nicht abgeschlossen war, brachte uns die Chefin in ein anderes Hotel. Morgen soll die Arbeit weiter gehen.

    Da der Abend noch jung war, schauten wir die Fernsehsender durch. Leider nur auf Russisch und Kasachisch. Eine Sendung ohne Sprache verstanden wir trotzdem. Beim Panzerbiathlon blieben wir stecken, hier treten die umliegenden Länder gegeneinander an. Das ist normales Biathlon mit Panzern. Verrückt!
    Read more

  • Day21

    Werkstatt Almaty II

    August 16 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 23 °C

    Noch ein paar ausgelassene Abschiedsfotos und dann...

    Zu früh gefreut: beim Losfahren steigt die Temperaturanzeige auf heiß. Hatten wir doch recht und es liegt nur an der Anzeige?
    Laut der Werkstatt muss das Thermostat erst in den großen Kühlkreislauf schalten.

    Durch unsere langen Aufenthalte in der Werkstatt haben wir uns schon mit dem jugendlichen Naanbäcker mit Tandoori Ofen angefreundet. Zur Abwechslung zeigt er uns wie der Ofen funktioniert und wir lernen die Familie kennen.

    Danach soll es losgehen in Richtung Big Almaty Lake, ein Bergsee über Almaty. Doch beim Starten steht unsere Temperaturanzeige wieder auf heiß. Also wieder zurück in Werkstatt: befindet sich noch Luft im Kreislauf? Wir sollen erstmal losfahren und morgen, am Samstag, zurück kommen. Eine Gefahr besteht nicht, denn der Motor ist ja nicht heiß.

    Unsere Fahrt zum Big Almaty Lake müssen wir dann leider schon in der Dunkelheit und bei Regen bestreiten. Bei den Temperaturen auf 2.500 Metern Höhe genießen wir unser kurzes Abendessen im Auto. Dabei können wir die örtliche Jugend beobachten die Tanzvideos vor ihren Autoscheinwerfern drehen.
    Read more

  • Day21

    Parkbesuch und unser verfrühtes Glück

    August 16 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach diesem Vormittag hatten wir eigentlich schon wieder genug von dem städtischen Trubel und entschieden uns für einen Spaziergang im "Park für Kultur und Freizeit". Für uns vergleichbar mit einem Rummel in einem Park.

    Danach ging es mit dem kasachischen Uber "InDriver" wieder zur Werkstatt. Dort wird uns ans Herz gelegt, dass unser nächstes Auto ein Toyota Landcruiser werden soll. Aber nicht in naher Zukunft, denn unser neuer Kühler wurde gerade eingebaut. Die Lamellen des alten Kühlers waren schon sehr stark beschädigt und er ging kaum noch zu reinigen.
    Bei dem erneuten Test von unserem Kühlerkreislauf wollten wir unbedingt dabei sein. Wird die Kühlerflüssigkeit wieder schwarz? Wir haben Glück und das Kühlerwasser bleibt grün, so wie es sein soll. Also kein neuer gebrauchter Motor, keine neue Zylinderkopfdichtung, keine Probleme mit unseren Zolldokumenten für den Iran. Und wohl nur ein Fehler unserer Abgasrückführung?
    Wir sind zufrieden weil wir einfach nur dringend weiter müssen und schon viel zu viel Zeit verloren haben.
    Read more

  • Day21

    Grüner Basar

    August 16 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 22 °C

    Unsere Übernachtung im Hotel in der Stadt war für uns ungewohnt laut und unruhig. Die Sehnsucht nach unserer eigenen "Wohnung" ist jetzt schon groß, deshalb bleiben wir auch im engen Kontakt mit der Werkstatt.
    Dadurch dass wir das Hotelzimmer früh wieder verlassen müssen und unser ganzes Hab und Gut mit uns tragen, fühlen wir uns wie Obdachlose.

    Auf ging es dann mit Sack und Pack in das Zentrum.
    Als erstes waren wir auf dem grünen Basar, das Angebot dort hat uns sehr beeindruckt. Und dabei waren wir mittlerweile schon in so einigen Martkhallen. Besonders das Fleischangebot war riesig: Pferd, Schaf, Rind, Geflügel und etwas abseits Schwein. Halal!
    Da Frischfleisch für uns nicht allzu praktisch ist haben wir uns mit Obst, Gemüse und Käse eingedeckt. Und dabei versucht unser Verhandlungsgeschick etwas zu trainieren. Das ist wahrscheinlich das schwerste für uns beide und die Sprache haben wir da nicht gerade auf unserer Seite.
    Read more

  • Day20

    Zurück zum Hotel

    August 15 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 18 °C

    Kurz bevor wir in unserem Ausweich-Zuhause waren, aßen wir einen Döner in einem 24 Stunden Dönerladen. Die Döner hier ähneln eher einen Dürum, aber mit einem anderen Brot. Auch die Füllung entscheidet sich. Zum Beispiel gehören Kartoffeln hier fest dazu.

    Gut gesättigt gingen wir dann schlafen. Das Bett war leider nicht besser als das in unseren Auto.Read more

  • Day20

    Vergnügungsberg Kok Tobe

    August 15 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 18 °C

    Auf dem Weg zum Hotel fielen uns unglaublich viele Offroader auf. Fast alle davon sind Toyota Land Cruiser und gleichartige Lexus Modelle. Also die größten Geräte. 😅

    Wir erkundeten die Stadt und schauten uns das bunte Treiben an. Almaty ist nämlich die Stadt der Farben und natürlich auch die Herkunft des Apfels.

    Mit einer Seilbahn fuhren wir fast aus dem Stadtzentrum auf einen kleinen Berg. Auf dem ist ein kleiner Vergnügungspark und ein toller Ausblick über die Stadt. Der Sonnenuntergang machte alles atmosphärischer.
    Read more

  • Day20

    Werkstatt Almaty I

    August 15 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 20 °C

    Dank der Ohrstöpsel konnten wir an der Hauptstraße und mit Regen in der Nacht gut schlafen.

    Die Diagnose am Morgen war, dass das Druckstück des Bremszylinders angerostet war, weil durch die Dichtung Wasser eintrat. Also wurden alle Teile auf dem Autobasar eingekauft (riesiges Kaufhaus voller Stände mit Autoteilen). Das Ganze kostete 100€.

    Wegen unseres Hitzeproblems wurden wir in der Werkstatt nebenan behandelt.
    Bei dem Test, ob die Zylinderkopfdichtung noch ganz ist (schauen ob im Kühlwasser Öl ist) wurde festgestellt, dass dort Öl ist, obwohl da keins sein sollte. 🙈
    Brauchen wir jetzt einen neuen Motor oder eine neue Zylinderkopfdichtung?
    Beides wäre sehr teuer, sehr zeitaufwändig und ein neuer Motor würde unser 230€ teures Zolldokument für den Iran ungültig machen.
    Für ein paar weitere Tests wurde aber noch mehr Zeit benötigt. Also fuhren wir in ein kleines Hotel in der Stadt und bereiteten uns auf das ganze Übel vor. Ein mulmiges Gefühl war von nun an stets vorhanden.
    Read more

  • Day19

    Ab zur Werkstatt

    August 14 in Kazakhstan ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach dem Frühstück haben wir unseren ersten Regen, seit gefühlt einer Ewigkeit erlebt.
    Nach einer kühlen Dusche sind wir in Richtung Almaty gestartet. Wegen mittlerweile einiger Probleme wollten wir dringend eine gute Werkstatt aufsuchen.

    Wir waren etwas unschlüssig ob wir direkt zu Mitsubishi oder in eine, durch andere Reisende, empfohlene Werkstatt fahren sollten.
    Unterwegs haben wir uns für eine gute Werkstatt aus iOverlander (unsere App für alles mögliche unterwegs) entschieden.

    Das Mittagessen an einem kleinen Truck Stop war leider nicht so gut wie das letzte Mittagessen. Wir bestellten etwas und bekamen etwas ganz anderes.
    Bei der Weiterfahrt bemerken wir schon wieder unser Hitzeproblem. Also ab nach Almaty.

    Gegen 18 Uhr trafen wir bei ARB ein. Eigentlich ein Offroadausstatter, aber für uns ein guter Anlaufpunkt dank der Englischkenntnisse. Der wahrscheinlich netteste Servicemitarbeiter der Welt half uns. Erkin überschüttete uns mit Gastfreundschaft. Es ist fast schon zu viel des Guten.
    Da die Mechaniker schon im Feierabend sind, geht es morgen früh weiter.

    Im Süden Kasachstan's sprechen viel mehr Menschen Englisch. Das tut der Verständigung bei den begrenzten Russischkenntnissen sehr gut.

    Als Fortbewegungsmittel ohne unser eigenes Auto nutzen wir eine Art Uber-App. Also per Handy einen Fahrer bestellen, den Preis aushandeln und dann bar bezahlen. Das klappt immer sehr gut. Außerdem ist es sehr spannend, weil der Fahrstil natürlich ein ganz Anderer ist. 😅

    Für eine ordentliche Mahlzeit am Ende des Tages empfiehlt uns Erkin ein Restaurant. Ich dachte mir, dass ein Bier doch jetzt genau das Richtige wäre. Also bestellte ich Eines. Nach der Reaktion der Kellnerin, werde ich so einen Fauxpas in einem Halal-Restaurant wohl nicht mehr begehen. 🙈

    Wir übernachten die Nacht also auf dem bewachten Betriebsgelände der Firma. Als wir nach unserem Abendbrot wieder zum Unternehmen kommen, schließt der Wachmann die Werkstatt extra für uns auf, damit wir die Toilette benutzen können. Das ist ein Service. 👌🏻
    Hoffentlich kann uns morgen schnell geholfen werden.
    Read more

Never miss updates of WombieOnTour with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android