Flucht vor dem Winter? Test für ein anderes Leben? Willkommen im Tagebuch unserer ersten langen Reise im Winter in den Süden
  • Day122

    Nach Hause-letzte Etappe

    March 20, 2015 in Germany ⋅ 11 °C

    Nachdem wir auf unserem Lieblingsplatz in Bad Schlema eine ruhige Nacht verbracht, die Sonne wieder geweckt haben sind wir zu Mutti gefahren um gemeinsam zu frühstücken.
    Von Ihrem netten Nachbarn wurden wir gleich mit Folie aus dem 1.Hilfe-Kasten versorgt, um die Sonnenfinsternis zu beobachten. Eine tolle Idee, hat auch gut geklappt, nur der Fotoapparat hat das Prinzip nicht verstanden :-) aber wir konnten alles gut sehen.
    Gegen Mittag ging es dann auf die letzte Etappe dieser langen und schönen Reise. Man könnte glauben, wir haben die Sonne am Abschleppseil mitgebracht, denn auf der gesamten Rückreise hatten wir jeden Tag blauen Himmel und Sonnenschein und damit nicht nur viel Wiedersehensfreuden, sondern auch immer einen Grund dem Frühling im Freien „Hallo“ zu sagen.

    Zu Hause angekommen, nahmen wir zuerst Achim und Brigitte in den Arm, die nicht nur so toll unser Haus betreut haben, sondern uns auch mit Blümchen und einem Willkommensspruch herzlich begrüßt haben.

    Tja, nun ist Schluß, denn alles hat ein Ende!

    Ca. 6.400 km liegen hinter uns. Kein Stau, keine kritischen Momente, alles hat geklappt (bis auf kleine Kleinigkeiten, aber sonst wäre es ja langweilig geworden :-)

    Aber nach der Reise ist auch vor der Reise und wir lassen uns überraschen, wo es uns beim nächsten Start hinzieht :-)
    Read more

  • Day121

    Bad Schlema

    March 19, 2015 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Anscheinend ist es uns tatsächlich gelungen, die Sonne mitzubringen. Auch heute stand sie strahlend am Himmel und schleckte das Eis vom Wohnmobil :-)

    Es klopfte am Wohnmobil und mein Cousinchen kam mit frischen Schrippen und einem kleinen Frühlingsgruß.
    Wir frühstückten gemeinsam und irgendwann ging es auf zu unserem letzten Zwischenstopp nach Bad Schlema.
    Man könnte sagen, das Beste kommt zu Letzt, denn heute war Mutti an der Reihe. Auch hier war Sonne satt und ihre Gartenmöbel durften das erste Mal an die frische Luft.

    Wir verbrachten einen schönen Nachmittag und wurden noch mit einer Lachstorte verwöhnt. Auch wenn Wolfgang bei der Ankündigung dieser nicht so begeistert geschaut hat und lieber ne Stulle wollte, war am Ende nix mehr übrig und noch abends im Mobil hat er davon geschwärmt.
    Read more

  • Day120

    Bad Berneck :-)

    March 18, 2015 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Um 10 Uhr war alles fertig und weiter ging es. Heute war wie auf der Hinreise ein Stopp in Bad Berneck geplant. Gegen 12 Uhr waren wir da und freuten uns sehr die beiden wiederzusehen.
    Zusammen mit Ihrem Enkelchen machten wir einen Ausflug in ehemalige Granitsteinbrüche. Auch hier bekamen wir noch ein bisschen Winter mit Schnee, zugefrorenen Gewässern zusammen mit strahlendem Sonnenschein.
    Neben den Resten der Anlagen, die langsam von der Natur zurückerobert werden, staunten wir auch über „Reste“ von Granitplatten, die schon einige Jahrzehnte hier liegen, aber trotzdem allen Witterungen in Ihrer Qualität standgehalten haben.
    Wir fanden einige kleine Stücke, die sich aber als ganz schön schwer erwiesen.
    Am Abend wurden wir wieder mit einer leckeren Spezialität verwöhnt.
    Read more

  • Day119

    Schnee ;-)

    March 17, 2015 in Germany ⋅ 14 °C

    Die mitgebrachte Sonne muss doch eine große Portion gewesen sein, denn heute wurden wir von ihr geweckt.

    Nach einem leckeren Frühstück fuhren wir mit Toni auf den Kreuzberg. Nun hatten wir auch noch mal „richtigen Schnee“ zum Anfassen. Es war ein Bilderbuchtag und wir wanderten auf dem Kreuzberg.
    Doch auch trotz Schnee ist hier der Frühling im Anmarsch. Schön vorsichtig sind wir den fränkischen Marienweg hinunter gestapft, haben der Kirche einen Besuch abgestattet und neben Klöppelspitze auch Tonis heiliges Ebenbild :-) gesehen.
    Nach soviel Wandern und Kultur und schönen Wetter, waren wir uns recht schnell einig nun doch ein Klosterbier in der Sonne zu genießen und ein Leberkäs dazu war auch nicht schlecht.
    Wieder in Bad Neustadt zurück machten wir es uns vor dem Mobil gemütlich und genossen die Sonne.
    Nachdem die Sonne weg war, liefen wir in die Stadt und aßen lecker Abendbrot.
    Read more

  • Day118

    Bad Neustadt

    March 16, 2015 in Germany ⋅ 12 °C

    Nachdem wir gemeinsam mit unseren beiden gefrühstückt haben und die Sonne den Rauhreif auf der Wiese weggeleckt hat, starten wir auf dem Weg in Richtung Heimat. Unser Ziel für heute war Bad Neustadt. Nach ca. 3 Stunden Autobahn waren wir da.
    Ein kleiner Spaziergang, der Genuss unserer mitgebrachten Sonnenration :-) auf dem Balkon und ´ne ordentliche Brotzeit machten auch aus diesem Reisetag wieder einen Besonderen.
    Read more

  • Day117

    Speyer

    March 15, 2015 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Guten Morgen Ihr Angler!
    Wie wussten gar nicht, wie viel Angler an einen Fluss passen. Alle mit der gleichen Kleidung, Ausrüstung und auch bei 1 Grad Celsius gut gelaunt.
    Für uns geht es heute weiter in Richtung Deutschland. Wir fahren nach Speyer und statten Simon und seinen Mädels einen Besuch ab. Auf dem Stellplatz am Technikmuseum machen wir Station und treffen uns mit den Dreien am Dom.
    Dort ist gerade ein Umzug zur „Schneemannsverbrennung“, ein Umzug der seit 1946 alljährlich am 4. Fastensonntag stattfindet. Dieser wird auch „Leatare“ genannt, die lateinische Bezeichnung für „Freut euch“.
    Dann waren wir lecker essen und haben zusammen einen schönen Abend verbracht.
    Read more

  • Day116

    Charmes, Mancey

    March 14, 2015 in France ⋅ ☁️ 7 °C

    Ein letzter Blick auf den Berg mit Schnee :-) dann ging die Reise in den Norden weiter.
    Wir kamen gut voran und unser Mautgerät hat immer gut funktioniert. ( Die Rechnung bekommen wir zum Glück erst später)

    Nach ca. 600 km war aber Pause angesagt und wir steuerten Charmes an. Ob hier wohl die Charmeure herkommen :-)
    Ein gemütlicher Platz am Sporthafen an der Saone, die Sonne schien, aber man merkte, dass es doch noch fast Winter ist.
    Bei einem kleinen Stadtbummel durch die im 11. Jahrhundert errichtete Stadt, sahen wir Teile der befestigten Stadt mit Burg, Mauern und Toren. Ebenso sahen wir die Moselbrücke und die Mühlen am Mühlenkanal (Canal des Moulins).

    Als die Sonne verschwand, zogen wir uns in unser warmes Mobil zurück.
    Read more

  • Day115

    Bollene

    March 13, 2015 in France ⋅ ⛅ 14 °C

    Tja, aufstehen, Reste einpacken, frühstücken und ab auf die Piste. Ab auf die Autobahn und los ging es in Richtung Heimat.
    Na ca. 450 km befragten wir das Acsi-Campingbuch und schon fanden wir einen Platz im Grünen und nur ein paar km von der Autobahn, denn morgen soll es weiter gehen.

    Wir wurden von 2 Hunden begrüßt und nachdem die Streicheleinheiten genug waren, durften wir auf den Platz.
    Wir haben uns schnell eingerichtet und sind noch eine Runde durch den Wald und die Weinberge gestapft.
    Am Abend wurde die Küche angeschmissen und nach einem leckeren Essen waren wir für heute geschafft. Auch wenn heute schon wieder mal ein Freitag der 13. war, alles ging gut :-)

    Morgen geht es weiter in Richtung Norden :-(
    Read more

  • Day114

    Der letze Tag in Spanien

    March 12, 2015 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir nutzten heute den kleinen Bus vom Campingplatz und fuhren nach Mataro. Noch ein bisschen Marktbummel, Markthalle mit leckeren Fischständen und ein leckeres Abschiedsessen am Hafen.
    Am Nachmittag kletterten wir wieder in unseren kleinen Bus, der 2x pro Stunde fährt und fuhren wieder zum Platz, verstauten unsere Einkäufe und machten es uns vor unserem Mobil gemütlich.
    Plötzlich piepte das Handy und Regine schrieb, dass Winni umgeplant hat und sie nun auf einem anderen, als ursprünglich geplanten Platz wären. Sie vermuteten uns ca. 50 km vor Barcelona, aber anstatt eine Antwort per Handy, zu senden, standen wir plötzlich vor ihrem Wohnmobil.
    Das ungeplante Wiedersehen feierten wir am Abend und gleichzeitig den Abschied. Die beiden fahren morgen in die Stadt und wir brechen in Richtung Heimat auf und werden unser nächstes Nachtlager in Frankreich aufschlagen.
    Read more

  • Day112

    Barcelona 2. Tag Teil 3

    March 10, 2015 in Spain ⋅ 17 °C

    Wieder in einem "unserer" Busse sind wir bis Sarria, einem Stadtteil, welcher bis zum 19. Jahrundert noch ein separates Dorf war, weitergefahren, durch die Gassen gebummelt, uns eine schöne Gaststätte in der Sonne gesucht und haben uns mit leckeren Tapas verwöhnen lassen :-)
    Weiter ging es über das Stadion des FC Barcelona wieder zurück in die Stadt.
    Nach einem Kaffee waren wir wieder fit und bummelten weiter und entdeckten immer neue und interessante Dinge.
    Auch die Polizei ist hier sehr aktiv, so dass man sich hier immer sicher fühlen kann.
    Pünktlich 18 Uhr kam unser Bus und bracht uns zum Platz zurück.

    Nach soviel Eindrücken sind wir uns beide einig, dass es morgen einen „Ausruhtag“ für uns gibt :-)
    Read more