Satellite
  • Day59

    Tschüss Deutschland, Hallo Bayern

    August 10 in Germany ⋅ ☀️ 26 °C

    Wie der Zufall so will haben sich Max (man kennt ihn aus Footprint von Tag 48) und seine Freundin Jessi das gleiche Urlaubsziel ausgesucht wie wir (also fast). Relativ kurzfristig planen wir gemeinsam über einen Smartphone-Internetnachrichtendienst eine Wanderroute die einerseits über Schloss Neuschwanstein führt und andererseits für alle Beteiligten fordernd aber nicht belastend werden soll. Quasi pünktlich um 22 nach 10 holen wir die zwei Urlauber in Füssen mit dem Auto ab und fahren nach Schwangau, wo der ein oder andere Höhenmeter erstmal mit der Seilbahn abgefrühstückt wird. Zwischen Parken und dem Erreichen des Gipfels liegt gerade einmal eine Stunde. Das liegt daran, das wir offensichtlich nicht die einzigen sind, die sich an diesem brütend heißen Montag Mittag die 892,5 Höhenmeter sparen wollen. Oben angekommen beginnt dann die 11 km lange und sehr abwechlungsreiche Wanderung bis zurück zur Talstation. Beginnend mit einem Gipfelkreuz, das sich nochmal ca. 200, aber bei den Temperaturen gefühlte 1200 hm, über der Talstation befindet, geht es anschließend über Stock und Stein bergab. Über die ein oder andere Rast können wir unseren Körpern zumindest ein Bruchteil des Wassers zurück geben, das er beim Wandern literweise verliert. Neben dem Gipfel, von dem man übrigens die Zugspitze sehen kann, kommt gegen Ende der Wanderung das zweite Highlight: Schloss Neuschwanstein. Leider müssen wir zugeben, dass, wenn der erste durch den Hype ausgelöste Stauner vorüber ist, das Schloss in erster Linie von Weitem und vor allem durch die Kulisse beeindruckend ist und weniger der Bau selbst. Fünf sechs Selfies später (wir haben uns übrigens nicht an der ellenlangen Warteschlange zur Marienbrücke angestellt, weshalb wir kein Bild vom typischen Blickwinkel haben) begeben wir uns in die Pöllatschlucht, die ebenfalls zu überzeugen weiß. Leicht dehydriert und ziemlich erschöpft schleppen wir uns nach der Wanderung noch kurz durch die Füssener Altstadt, laden Messi und Jax ab und fahren zurück nach Kaufbeuren in unser Nachrlager.Read more