Satellite
Show on map
  • Day54

    Tico Tico Villas, Quepos

    December 10, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

    Am 10.12 haben wir uns mit Kevin und Ramonma auf den Weg zum Parque Nacional Manuel Antonio gemacht. Da die Strecke alleine übers festland sehr lange gewesen wäre und zusätzlich diese doofe Baustelle die man nur an zwei Zeiten pro Tag passieren konnte auf dem Weg lag, entschieden wir uns für das Risiko, die Fähre zu nhemen. Wir hatten davon im Reiseführer gelesen und uns auch übers Internet schlau gemacht. Jedoch war uns trotzdem mulmig zu mute. Ein Ticket irgendwo im Nirgendwo zu kaufen, ohne die Sprache zu können (in dem gebiet sprach kaum jemand Englisch). Außerdem hatten wir gelesen, dass die Fähre schnell voll sein kann und man dann ewig warten muss, bis man überhaupt auf eine Fähre kommt um über zusetzten. Doch alles lief wie am Schnürchen. Wir fanden gleich die Anlegestelle, konnten ein Ticket kaufen und da wir Deutsche sind, waren wir viel zu früh und eine der ersten die letztendlich auf die Fähre fahren durften :D
    Die Fahrt war lange, da wir nur sehr unbequeme Sitze hatten. Als wir auf der anderen Seite ankamen, fuhren wir noch eine Weile und brachten Kevin und Ramona (Nach einer kleinen Stärkung in einem seltsamen kleinen Fast Food Lokal am Straßenrand und sehr sehr sehr kleinen und fettigen Portionen) in ihr Hotel. Wir fuhren in unsers; die Tico Tico Villas. Eine wirklich super schöne Anlage ganz nah am Nationalpark. Wir konnten hier schon mit Glück Papageien sehen. Wir hatten einen sehr schönes Häuschen, in dem wir das Gepäck abluden und gleich in den Pool sprangen. Abends kochten wir sogar etwas in der kleinen Küche und tranken ein Cocktail aus der Dose, im Pool.
    Read more