L.E.Eastend

Joined June 2019Living in: Jesewitz, Deutschland
  • Day7

    Chilliger Abschluss

    August 8 in Poland ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute haben wir das schöne Wetter am Vormittag für einen Badeabschluss genutzt.Am Nachmittag zog dann wieder ein Gewitter über uns welches wir für Mittagsschläfchen nutzten.Dann ging es nochmal zur Promenade um das 4.Eis für die Eisprinzessin zu kaufen und um eine ausgiebige Spielplatz und Sportrunde zu drehen.Morgen geht's dann Richtung Heimat, auf die wir uns auch sehr freuen.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day6

    Einmal quer über die Insel Usedom

    August 7 in Poland ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute hatten wir die "Mission Opa" und die "Mission Kaufhaus Stolz".
    Die Mission Opa wollten wir unbedingt erfüllen.Opa Manfred stand 1939 an dem unten gezeigten Leuchtturm und wir wollten ihm diesen Ort via Video noch einmal zeigen.Leider ist ein komplettes Industriegebiet drumrum gebaut
    80 Jahre sind auch eine lange Zeit.
    Wir haben auch Fort Gerhard inspiziert und sind dort tief in die Geschichte eingetaucht.Dann ging es mit der Fähre wieder rüber und wir sind nach Koserow shoppen gefahren. Eigentlich sollte es dann noch in den Erdbeerhof gehen aber der Himmel hat die Schleusen geöffnet.So gab es nur ne kleine Indoorspielrunde.Nach dem gesunden Abendessen beim großen gelben M geht's gerade wieder zurück ins Apartment.
    PS: Wir sind total begeistert: Barbie gibts jetzt auch mit "normaler Figur".Unser Kind wollte gern eine schöne Barbie und nicht so eine komische Dünne😅.
    Read more

  • Day4

    Besuch im Urlaub

    August 5 in Poland ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute haben uns Tommy,Kristin, Ani und die Zwillinge Stella und Felizitas besucht. Es war ein herrlicher Tag am Strand und anschließend gab es eine Raubtierfütterung und Kinderaction....zum Schluss waren alle ganz schön platt aber glücklich.

  • Day3

    Ozeaneum

    August 4 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir waren uns gar nicht bewusst, dass man das Ozeaneum auch in knapp 2h schaffen kann..."Mama guck mal, Mama da, Papa kommst du!"..."Mama ich bin so aufgeregt"...eine Stunde später: "Papa mir ist langweilig"...und zack waren wir am Ende der Tour...jetzt gibts Raubtierfütterung!

  • Day3

    Bilderrätsel

    August 4 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Wo sind wir?

  • Day2

    Strandtag mit Folgen

    August 3 in Poland ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute haben wir das tolle Wetter genutzt und waren den ganzen Tag am Strand und im Badewannen warmen Meer. Milli hat den ganzen Strand umgegraben und jede Welle gejagt.Trotz eincremen haben wir Großen einen fiesen Sonnenbrand.Unsere Haut ist gerade eine Nummer zu klein😖.
    Trotzdem war es ein toller Tag und es wurden jede Menge Sandklöße gefertigt.Read more

  • Day1

    Spaziergang und lecker Abendessen

    August 2 in Poland ⋅ ☀️ 20 °C

    Erste Nothose gekauft da Milli im Meer mit der Welle kollidiert ist.Jetzt gibts lecker Essen in der Skybar.

  • Day1

    Autofahren ist manchmal auch ermüdent

    August 2 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Stau umfahren ist ermüdend....

  • Day16

    Heeme

    June 30 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

    Hach wie schön...wir sind wieder Zuhause und auch der Heimweg verlief eigentlich reibungslos. Eigentlich deshalb, weil ich vor dem Start nochmal das Motoröl checkte sowie auffüllte und dabei eine Kühlflüssigkeitspfütze im Motorraum fand. Nicht groß, aber da 😯 Wahrscheinlich hat der Ausgleichsbehälter bei der heutigen Hitze einen Haarriss bekommen oder Rusty mag St. Pauli einfach nicht 😆 (siehe Start).
    Da wir nach dem Ende der Rallye als erstes unsere Handy-Navis aktivierten (ist wieder erlaubt 😅), bewahrte uns Google vor einem längeren Stauaufenthalt auf der A7 und schickte uns über die malerische und leere B4 nach Braunschweig. Dort ging es auf die A2 Richtung Magdeburg und dann über die 14 nach hause. Noch vor Wolfsburg überholte uns ein schwarzer T4 mit BSC-Logos. Es ließ sich aber die Startnummer nicht erkennen und erinnern konnten wir uns an das Auto auch nicht. Das musste aber nichts bedeuten, den T4 gab es so viele wie 850er und V70 zusammen 😅
    Jedenfalls winkte uns ein Glatzkopf mit Vikingerbart wild zu und schien sich zu freuen, uns zu sehen. Er scherte vor uns ein und von da an chillten wir zusammen über die Bahn. Die Abendsonne im Rücken und im Windschatten des Busses...kann man machen. Irgendwann wurde geblinkt und wir hielten zum Quatschen auf einem Parkplatz im SAW-Land. Freddy war nicht da, wir verstanden uns aber auch ohne Moderation auf Anhieb. Dabei stellte sich heraus, dass Dominic die BSC 2018 mitfuhr und immernoch ganz begeistert an das Erlebte zurückdenkt. Er war zufällig in Hamburg und ist nun auf dem Weg in seine bayr. Heimat. Wir schwatzten eine Weile über Pannen, Teilnehmer, Challenges und dies und das und dann fuhren wir weiter. Der heimatliche Sog hatte uns schon erfasst. In Dominics Begleitung ging es gemeinsam noch bis zur Abfahrt Leipzig / West, es wurde gehupt und geblinkt und dann war es soweit. Ich konnte Martin in die Arme seiner Frau (Schwiiieeemuuu) übergeben und für mich waren es noch einmal 38 km...
    Zuhause wartete meine Karo mit eiskaltem Bier und einem großen Teller Spaghetti. Besser gehts nicht...ich bin etwas knülle aber unsagbar zufrieden.

    Th.
    Read more

Never miss updates of L.E.Eastend with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android