Tina B.

Joined February 2019Living in: Berlin, Deutschland
  • Day69

    Weiter nach Granada

    May 18 in Nicaragua ⋅ ⛅ 30 °C

    Die Fahrt nach Granada im "chicken bus" war aufregend und lustig. Die aufgemotzten alten US-amerikanischen Schulbusse sind in Nicaragua das Beförderungsmittel Nr. 1 und die günstigste Art zu reisen. Also habe ich erst einen Bus von San Juan del Sur nach Rivas genommen und bin dann in den Bus nach Granada umgestiegen. Den richtigen Bus zu finden war nicht ganz so schwierig, da jeder Fahrer das Ziel seiner Route laut und wiederholend heraus schreit. 😆 Nach insgesamt knapp drei Stunden Fahrt bin ich gut behalten in Granada angekommen und habe den Nachmittag über die Stadt zu Fuß erkundet. Granada ist eine tolle Stadt! Die alten Kolonialbauten und Kirchen sind beeindruckend und wunderschön...Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day68

    San Juan del Sur

    May 17 in Nicaragua ⋅ ⛅ 32 °C

    Mein Freitag in San Juan del Sur:
    Aufstieg auf den Berg zur Jesus-Statue (die größte in Zentralamerika) mit tollem Blick auf die Bucht, danach 10-Minuten-Beach-Cleanup und ein halber Tag am Playa Hermosa zum Entspannen nach dem anstrengenden Vormittag... 😊

  • Day67

    Einreise nach Nicaragua

    May 16 in Nicaragua ⋅ ⛅ 31 °C

    Da es von Liberia nicht weit bis nach Nicaragua ist, habe ich mich entschlossen einen Abstecher dorthin zu machen. Der Bus zur Grenze nach Peñas blancas brauchte nur 1,5 Stunden.
    Vor dem Übergang nach Nicaragua musste ich erst mal eine Ausreisesteuer (7$ + 1$ Bearbeitungsgebühr) in Costa Rica entrichten und mit dem Zahlungsbeleg meinen Ausreisestempel abholen. Dann ging es zu Fuß ca. 700m zum Einreiseprozedere. Auch hier musste ich eine Einreisesteuer i.H.v. 13$ bezahlen und meinen Einreisestempel abholen. Die ganze Prozedur dauerte insgesamt keine 20 Minuten und dann war ich in Nicaragua. 😊
    Mit dem Taxi ging es fix nach San Juan del Sur zum Hostel. Beim kurzem Strandspaziergang nach Einchecken und Auspacken bin ich dann doch glatt einem Berliner Pärchen über den Weg gelaufen, das ich bereits bei der Führung durch den Nationalpark Manuel Antonio kennengelernt hatte. Die Welt der Backpacker ist klein... 😂
    Heute Abend gab es dann noch was zu essen mit Ausblick auf den wunderschönen Sonnenuntergang. 😋 Jetzt falle ich müde ins Bett... 😴
    Read more

  • Day66

    Zwischenstop in Liberia

    May 15 in Costa Rica ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute habe ich Liberia besichtigt, ein Museum besucht und spontan mutig einen Frisör aufgesucht. Zum Glück ist mein spanisch inzwischen recht flüssig, so dass es wirklich nur Spitzen schneiden war und nicht mehr. 😁

  • Day64

    Entspannung in den heißen Quellen

    May 13 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute habe ich mir etwas Entspannung gegönnt und ein Tagesticket inkl. Abendessen für das Baldi Hot Springs Resort & Spa ("the world's largest hot springs" ☺) erstanden. Mit 40$ nicht ganz billig aber auch nicht teurer als ein Wellness-Tag in Berlin. 😉 Die 25 Thermalpools haben Temperaturen von 33° bis über 60°C. ♨️ Laut Internet sollen "der Mineraliengehalt und die Wassertemperatur den Körper von Keimen und Viren befreien, die Blutzirkulation anregen und schädliche Gifte ausspülen". Also... Wenn das auch für die nicht ganz so heißen Becken gilt (über 45°C habe ich einfach nicht ausgehalten) dann bin ich wohl jetzt keimfrei... 😂Read more

  • Day62

    Arenal Observatory Lodge

    May 11 in Costa Rica ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute ging es in die Arenal Observatory Lodge, einem Hotel mit weitläufigem, wunderschönem Gelände zum Wandern, Erkunden der Flora und Fauna und Aussicht auf den Vulkan genießen. 😊

  • Day61

    Besichtigung des Vulkans

    May 10 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Morgens schnell ein Auto bis Sonntag früh gemietet und auf geht es zur vormittäglichen Vulkanbesichtigung und zum nachmittäglichen Bad im heißen Fluss! 😍

  • Day60

    Weiter geht es nach La Fortuna

    May 9 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Nachdem ich mich gestern schweren Herzens von Sofia verabschiedet habe und eine Nacht bei den Eltern eines Freundes in der Nähe von San Jose untergekommen bin geht es heute mit Marie nach La Fortuna. Marie habe ich auf der Finca kennengelernt und wir wollen ein paar Tage die Gegend um La Fortuna erkunden. Nach vier Stunden im Bus sind wir gut in La Fortuna angekommen. Leider regnet es und der Vulkan ist nur in Ansätzen zu sehen... mal sehen ob das Wetter morgen besser wird. 🤔Read more

  • Day58

    Playa Marina Ballena

    May 7 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Heute geht es an den Strandabschnitt , der aus der Luft aussieht wie eine Fischflosse. Dieser Teil des Strandes ist jedoch nur bei Ebbe zu begehen, da er bei Flut unter Wasser steht. Also haben wir uns gleich morgens auf den Weg gemacht und sind am wunderschönen Strand entlang zur Fischflosse gelaufen. Dort konnten wir dann auch bei fast ruhiger See schwimmen gehen. Polizisten und Strandwacht sorgen dafür, dass alle Leute bei steigendem Wasserpegel zurück gescheucht werden und niemand auf dem Eiland strandet. 😉 Das soll durchaus schon öfter vorgekommen sein und die Leute mussten dann zurückschwimmen oder aus der Luft gerettet werden... 🤣Read more

  • Day57

    Catarata Nauyaca

    May 6 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Heute früh ging es mit dem Bus nach Dominical und danach mit dem Taxi zum Eingang des Gebietes um den Nauyaca Wasserfall. Für 8$ Eintritt kann man hier 1-2 Stunden zum Wasserfall wandern und dann das Naturspektakel und die kühlen Fluten genießen. 😊 Die aufsteigenden und abfallenden Wege zum Wasserfall waren bei den heißen Temperaturen ganz schön anstrengend, aber es hat sich gelohnt: der Wasserfall war atemberaubend und das kühle Bad nach der Wanderung sehr erfrischend.
    Auf dem Rückweg hat uns dann nur leider der Regen erwischt... der ist hier nachmittags seit einigen Tagen keine Seltenheit mehr, da im Mai die Regenzeit begonnen hat. Ab jetzt sind wichtige Gegenstände wie Handy und Geld immer in einem wasserdichten Beutel dabei. 😜 Durchnässt hat uns aber zum Glück auf der Hälfte des Weges ein Truck mit ebenfalls nassen Touristen hinten drauf mitgenommen. 😂 Wieder am Eingang angekommen schien die Sonne bereits wieder und wir konnten ein wenig trocknen. Das kurze Stück nach Dominical zurück ging es dann per Anhalter mit einem argentinischen Surfer. 👍🏄‍♂️ Nach Spaziergang, Snack und Strandbesuch in Dominical ging es mit dem Bus zurück nach Uvita ins Hostel. Schnell noch ein Abendessen gekocht und dann müde ins Bett gefallen... Was für ein aufregender und schöner Tag. 😀
    Read more

Never miss updates of Tina B. with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android