April - May 2019
  • Day24

    Narita (Tokyo) - Flughafen

    May 16 in Japan ⋅ ☀️ 21 °C

    Ich komme nach Hause!
    Meine Reise in Japan ist beendet. Es war eine schöne Zeit hier, vor allem als ich mit Julia und Gianluca unterwegs war. Aber auch die Zeit, die ich alleine hier verbracht habe, waren schön und eine Erfahrung wert! Ich bin aber auch glücklich endlich wieder nach Hause zu kommen.

    I'm coming home!
    My jouney in japan is ending. It was a beautiful tine here, specially when I traveled together with Julia and Gianluca. But also the time I spent alone was nice and I'm glad about the experience I made! On the other side I'm also happy to finally come home.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day23

    Tokyo - Tag 6

    May 15 in Japan ⋅ ⛅ 21 °C

    Der letzte Tag in Japan. Diesen besonderen Tag habe ich mir bis zum Ende aufgespart. Denn heute ging ich den ganzen Tag einkaufen. Dafür ging ich nach Akihabara, das Einkaufsviertel rund um Mangas, Animes und Games. Ich glaube hier könnte ich ewigs bleiben. Doch auch dieser Tag fand bald sein Ende und ich ging zurück ins Hotel und packte meine Sachen für die bevorstehende Heimreise.

    The last day in Japan. I reserved this special day until the end. Today was shopping-day and for this I went to Akihabara, the shopping area all about mangas, animes, and games. I thing I can stay here forever. But also this day was ending soon and I went back to my hotel where I packed all my things for mytravel back home.
    Read more

  • Day22

    Tokyo - Tag 5

    May 14 in Japan ⋅ 🌧 18 °C

    Ich besichtigte heute noch alle Sehenswürdigkeiten, die ich zu Beginn meiner Reise in Tokyo nicht geschafft habe. Dabei begann ich mit der Besichtigung des Kaiserpalasts. Leider ist der Palast selber nicht zugänglich, da die Kaiserfamilie immer noch darin lebt (zur Info: letzte Woche während der Golden Week hat der alte Kaiser die Führung seinem Sohn übertragen und so ein neues Zeitalter eingeleitet!). Dafür konnte man alles rundherum anschauen und durch die Gärten stolzieren. Danach ging ich noch nach Shibuya. Dort besuchte ich Hachiko. Wer nicht weiss, wer das ist, sollte den Film “Hachiko“ anschauen, der auf eine wahre Geschichte beruht. Meine letzten Souvenirs kaufte ich dann noch in den Strassen von Shibuya. Ich befolgte auch den Rat von Gianluca und besuchte noch das Harajuku-Viertel. Dort entdeckte ich ein Katzenkaffee, das ich mir nicht engehen lassen konnte. Harajuku ist echt einen Besuch wert, da es viele witzige Läden gibt.

    Today I did all the sightseeings that I missed during my first visit in Tokyo. So I started with the viewing of the imerial palast. Sadly I couldn't enter the palast itself because the imperiator and his family is still living there (fyi: last week during the golden week the old imerator transfered the titel to his son and so a new era started). Besides that I could have a look everything else around it, which includes other small buildings and the gardens. Afterwards I went to Shibuya. There I met Hachiko. For the ones who don't know who this is, they should watch the movie “Hachiko“ which is based on a true story. My last few souvenirs I brought in the street of Shibuya. I also act on Gianluca's advice and went to the Harajuku quarter. There I doscovered a Cats café and I couldn't miss that chance. Harajuku is really a must have seen street with a lot of small funny shops.
    Read more

  • Day21

    Tokyo - Tag 4

    May 13 in Japan ⋅ ⛅ 20 °C

    Sayonara Naha, Kon'nichiwa Tokyo!
    Dies war meine letzte Nacht in Naha, denn ich flog heute nach Tokyo zurück. Hier werde ich meine letzten Tage in Japan verbringen bevor ich wieder zurück in die Schweiz komme. Da heute der wahrscheinlich letzter sonniger Tag war, beschloss ich noch schnell beim Tokyo Skytree vorbeizuschauen. Ich konnte die Aussicht über Tokyo auf 450 Meter bestaunen. Dabei liess ich mir die Gelegenheit nicht entgehen und verweilte dort bis am Abend, um das Lichtermeer zu sehen!

    This was my last night in Naha because today I flew back to Tokyo. Here I will stay my last few days before I will go back to switzerland. Due to the fact that today was probably the last beautiful day, I decided to make a quick visit at the Tokyo Skytree. I marveled at the view over Tokyo at 450 meters. So I didn't neglect the opportunity to have a look on Tokyo during night and watched the sea of lights!
    Read more

  • Day20

    Naha - Tag 5

    May 12 in Japan ⋅ ⛅ 26 °C

    Mein letzter Tag in Naha wollten wir locker angehen. Daher beschlossen wir ins Manko Waterbird & Wetland Center zu gehen. Dort konnte man verschiedene Ökosysteme betrachten. Man konnte dort viele kleine Lebewesen, wie Krebse, Fische und Vögel beobachten. Anschliessend wanderten wir noch auf einen kleinen Hügel, wo wir zum Marine Untergrund-Hauptquartier stiessen. Wir konnten durch die Untergrundtunnels der japanischen Marine laufen, die gegen Ende des 2. Weltkriegs errichtet wurde. Um den Tag noch “typisch“ japanisch zu beenden, gingen wir noch Udon-Nudeln essen.

    It was my last day in Naha and we want to have a chilled day. So we decided to go to Manko Waterbird & Wetland Center. There we could discover different ecosystems. We also observed a lot of different animals like crab, fish, and birds. After that we hiked to a small hill where we reached the Navy Underground Headquarters. We walked along the underground of the japanese navy which was build at the end of world war II. To finish the day we went for a typical japanese lunch and ate Udon noodles.
    Read more

  • Day19

    Naha - Tag 5

    May 11 in Japan ⋅ ☁️ 25 °C

    Heute gingen wir ins Okinawa World, ein Themenpark mit Tropfsteinhöhle, Schlangenmuseum und viele kleine Stände mit Workshops. Zu Beginn konnten wir eine Eisa-Tanzshow sehen (mit Kastagnetten, Löwentanz und Angama). Danach ging es in die Tropfsteinhöhle, die 850 Meter lang war. Zum Schluss besichtigen wir noch kurz das Schlangenmuseum (war aber nicht ganz so mein Geschmack...)

    Today we went to Okinawa World, a theme park with a Gyokusendo cave, snake museum and a lot of small workshops. At the beginning we watched an Eisa-Dance performance (with castanets, lion dance anf Angama). After this we went to the cave thazöt is 850 meters long. In the end we quickly went to thr snake museum (which was not really my taste...)
    Read more

  • Day18

    Naha - Tag 4

    May 10 in Japan ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute spielte das Wetter nicht mit und es regnete den ganzen Tag. Somit war für uns klar, dass wir shoppen gehen. Zu Mittag gönnte ich mir eine klassische Nudelsuppe (nachdem ich immer nur die Cup-Nudeln hatte, wollte ich auch einmal eine “richtige“ Nudelsuppe probieren). Im Einkaufszentrum gab es auch eine Spiel-Hölle, die einige witzige Spiele haben. Passend zum Wetter war unser Abschlussprogramm für den Tag. Wir gingen ins Kino und schauten den neuen Film “Detektiv Pikachu“ an.

    Today the weather was not on our side, it was raining the whole day. So it was clear for us that we will go for shopping. For lunch I went for a noodle soup (after having so many cup noodles I also wanted to try a real one). At the mall there was a gaming hall as well which had some funny games. Our evening program was matching perfectly to the weather. We went to the cinema and watched the new movie “detective pikachu“.
    Read more

  • Day17

    Naha - Tag 3

    May 9 in Japan ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachdem wir uns nun einen Tag erholt hatten, dachten wir uns, dass wir wieder auf einen Trip gehen könnten. Wir gingen nach Shuri, wo ein schönes Schloss bestaunen konnten. Im Schloss gab es ein kleines Cafe. Dort genossen wir Jasmin-Tee mit chinesischen Keksen (das Schloss hatte einige chinesische Einflüsse in der Vergangenheit). Um den Rundgang zu vervollständigen, gingen wir noch ins Mausoleum. Am Abend setzten wir unseren Filmabend mit Tokyo Ghoul fort.

    After this relaxing day we thought that we could do again a bigger travel. We went to Shuri where we could see a beautiful castle. Within the castle there was a litle Coffee house. There we enjoyed a Jasmin-tea with chinese cookies (the castlr had some chinese influence in the past). To complete our sightseeing tour we went to a mausoleum in the end. At the evening we continued our movie-night with Tokyo Ghoul.
    Read more

  • Day16

    Naha - Tag 2

    May 8 in Japan ⋅ ☁️ 27 °C

    Heute war einer der bedeutendsten Tage von unserer Japan Reise. Das einzige was wir heute taten war am Pool zu liegen, zu faulenzen und rot zu werden. Dies tat wirklich gut und wir konnten uns gut erholen. Nur die Schmerzen vom Sonnenbrand hätten nicht sein müssen :(

    Today was the most important day of all days of our japan journey. The only thing we did today was lying at the pool, doing nothing and getting a red skin. Thaz was really beautiful and we could relax. Just the pain of the sunburn was unnecessary :(Read more

  • Day15

    Naha - Tag 1

    May 7 in Japan ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute hiess es früh aufstehen, denn wir mussten unseren Flug um 10 Uhr nach Naha erreichen. Ich denkte Julia und Gianluca hatten viel Spass daran mich zu beobachten, wie ich am Flughafen und im Flugzeug verhielt... als wir nach 1.5 h endlich in Naha angekommen sind, wollte ich den Flughafen so schnell wie möglich verlassen. Mit der Monorail ging es dann zum Hotel. Am Nachmittag schlenderten wir durch die Naha Kokusai Dori Shopping Strasse . Es gibt dort beinahe nur Touristen-Souvenir Läden, die wirklich zum Teil witzige Dinge verkaufen. Dort fanden wir ein Eulen-Kaffee, wo wir Eulen, Fledermäuse, Chinchillas und andere kleine Tiere streicheln durften. Am Abend machten wir es uns im Hotelzimmer bequem und schauten Tokyo Ghoul :)

    Today we had to get up very early, because we had to catch our flight to Naha at 10 o'clock. I think Julia and Gianluca had a lot of fun looking at be how iöI freaked out at the airport and at the airplane... After 1.5 h we reached Naha and I wanted to get out of the airport as soon as possible. With the monorail we drove to our hotel. In the afternoon we walked along the Naha Kokusai Dori Shopping Street. Most of the shops were typical “tourist-souvenir“ shops which had sometimes a lot of funnx stuff. There we also found an owl coffee and we could petted owls, bats, chinchillas and other small animals. In the evening we relaxed in our hotel room and watched Tokyo Ghoul :)
    Read more