Satellite
  • Day191

    Panama City, Panama

    July 10 in Panama ⋅ ⛅ 30 °C

    So hat uns Panama wieder!
    Wie bereits erwähnt übernachten wir die ersten zwei Tage in einem 12 Bett Dorm direkt in der Altstadt!
    So besuchen wir den nah gelegenen Ancón Park. Auf dem Weg nach oben Donert und Blitzt es gewaltig ... doch der große Regen blieb uns erspart!
    Der Park liegt fast direkt in der Stadt und doch wirkt es so als würde man durch einen Dschungel wandern. Auf dem Rückweg sehen wir sowohl Affen als auch zwei recht seltenen Tucan Vögel.
    Nach zwei Tagen reicht es uns mit dem 12 Bett Dorm und wir wechseln in ein kleines Hostel (Capsel Hostel) in einem anderen Stadtteil.
    So vergehen die Tage und wir freuen uns schon auf Costa Rica! Am 09.07 machen wir einen Tagesausflug an den Panamakanal in Gamboa.
    Nach einem längeren Fußweg finden wir auch die Bootstouren zu den Monky Islands und den Ureinwohnern Panamas.
    Doch davor fährt ein Motoradfahrer an uns vorbei und ich dachte mir das ich ein deutsches Kennzeichen gesehen habe. Wie dem auch sei erzähl ich der Christina von einem verrückten deutschen den ich in Nicaragua vor fast 2 Monaten kennengelernt habe ... und das er genau so was auch macht (mit eigenem Motorad quer durch die Welt)
    An einer Brücke dann sehen wir den Motoradfahrer stehen und sich eine Zigarette drehen. Wir wechseln die Straßenseite und siehe da ... tatsächlich ein deutsches Kennzeichen. Der Mann steht mit dem Rücken zu uns und ich sage einfach mal "Grüße dich" .... er erwidert und dreht sich um .... wir schauen uns an und fangen beide an zu lachen ... denn es ist Marcus aus Berlin ... genau der verrückte deutsche den ich in Nicaragua kennengelernt habe! Es ist machmal einfach nicht zu glauben wie der Zufall es will. Man muss dazu sagen das die Straße auf der wir waren überhaupt nicht belebt war und überhaupt weit weg vom Schuß war, wo aller 15 min ein Auto mal vorbei fährt! Ich glaub's noch immer nicht!

    Die Affeninseln waren toll ... man bleibt im Boot sitzen und die Männer rufen die Affen herbei. Es sind Caputziner Äffchen ... super süß und zutraulich! So dürfen wir sie auch mit Bananen füttern! Ich bin mir sicher das es die beste Alternative zum Museum des Panama-Kanals ist. Leider hat der Wettergott überhaupt nicht gut mit uns gemeint so das es wie aus den Eimern anfängt zu regnen und ein Dach gibt es nicht wirklich auf dem Boot! Leider lassen sich dann auch die Affen nicht mehr blicken!
    Komplett durchweicht und durchgefrohren gibt es im Hostel eine heiße Dusche und die beste Pizza seit über 6 Monate direkt um die Ecke!
    Morgen Nacht geht bereits unser Bus nach Costa Rica😀👍
    Read more