Satellite
Show on map
  • Day4

    Paihia - Haruru Falls

    February 1, 2015 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Da mich heute der Regen wieder eingeholt hat, habe ich entscheiden in der Stadt zu bleiben und keine gebuchte Tour zu machen. Ich habe gedacht eine Wanderung zum Wasserfall durch den Regenwald beim Regen wäre nicht schlecht, daran habe ich ja bereits Erfahrung ;-). Um in den grauen Tag etwas Farbe reinzubringen dachte ich mir, mich selber herauszufordern. Nämlich bis zur Wanderweg mit dem Fahrrad zu fahren. In NZ herrscht ja Linksverkehr und mit dem Fahrrad sollte man auf der Straße fahren und nicht auf dem Bürgersteig. Und Helm muss man dabei auch tragen. Also gut, ich trau mich. Ja, ja aus dem Hof heraus bis auf die Straße und da bin ich stehen geblieben und habe gewartet. Ja ich habe gewartet bis ein Auto kam um sicher zu gehen, dass ich auf der richtigen Seite fahre. So dann gings irgendwann los. OMG fühlte ich mich unsicher. Es war so ein komisches Gefühl als mich die Autos von rechts überholt haben. Nach einen kleinen Serpentinenweg bin ich safe am Ausgangspunkt angekommen - 'To the Haruru Falls' stand auf dem Schild. In dem Wald reigetreten merkte ich wie schwül es plötzlich wird. Der Wald war ziemlich dicht und der Weg sehr schmal. Ein langer Holzsteg führte durch einen Mangrove Gebiet durch. Das war beindruckend wie die Bäume so tief im Schlamm wachsen. Nach 75 Min war habe ich den Wasserfall entdeckt. Der war mehr breit als tief. Eigentlich bin ich dahingegangen weil ich unter dem Wasserfall schwimmen wollte. Da das Wetter regnerisch und etwas trüb war, gabs keinen der geschwommen ist. Hmmm...

    Nach dem Rückkehr in die Stadt habe ich mich im Hafen unter einem Baum gesetzt, so dass ich nicht ganz nass werde. Plötzlich hörte ich als würde jemand Klavier spielen. Mitten im Regen im Hafen saß ein tätowierter Typ in Jogginghose und Baseballcap und hat auf ein mobiles Klavier gespielt. Es war wunderschön. Er hat 'Rivers flows in you' von Yiruma gespielt. Er spielte so schön, dass ich gar nicht gemerkt habe wie nass ich geworden bin.
    Read more