Satellite
  • Day10

    Cat Ba, Lan Ha Bay und Halong Bay

    February 23 in Vietnam ⋅ 🌧 19 °C

    Mit der Vorfreude auf Badewetter und Strände fuhren wir von Ha Giang in Richtung Halong Bay (eine der Hauptattraktionen Vietnams, Labyrinth aus zerklüfteten Felsen im Meer - Claudia weist in dem Fall nur auf James Bond, Tomorrow Never Dies hin). Stattdessen erwartete uns norddeutsches Regenwetter mit dauerhaft grauen Wolken und keine Chance auf Sonnenstrahlen! Zusätzlich waren wir auch von der Hafenstadt Cat Ba Town sehr negativ überrascht, da diese recht dreckig, hässlich zugebaut und noch dazu extrem touristisch war. Trotzdem konnten wir, nach einem halben Eingewöhnungstag, hier einen sundowner ohne Sonnensichtung im Cannon Fort (Befestigungsanlage im Vietnamkrieg) und einen Ausflug mit Mopeds in den Nationalpark mit der Höhle Trung Trang genießen!
    Die nächsten 2 Tage verbrachten wir auf einem „floating home“ (Haus, welches auf Styropor und luftgefüllten Tonnen schwimmt), in den Buchten der Halong Bay gibt es ganze schwimmende Dörfer, in denen größtenteils Fischer in einfachsten Verhältnissen leben. Dort waren wir komplett von der Außenwelt abgeschottet und bei dem schlechten Wetter hat sich selbst Christoph dazu gezwungen gefühlt, mal ein Buch zur Hand zu nehmen (und es hat ihm gefallen, bzw. er liest es immer noch)! Unser Gastgeber Lab wirkte auf den ersten Blick etwas verstrahlt, es stellte sich jedoch im Verlauf raus, dass er ein unglaublich fürsorglicher, lebensfroher Mensch und super Koch ist, mit dem man abends super kartenspielen konnte! Am zweiten Tag gesellten sich noch zwei Inder dazu, was den winzigen Raum zwar voller, aber lebendiger machte!
    An beiden Tagen unternahmen wir in den Regenpausen kleine Ausflüge mit dem Kayak und erlebten Abenteuer - am ersten Tag versenkte Christoph gleich sein Handy im Wasser, am zweiten Tag stellte sich heraus, dass das Kayak ein Loch im Rumpf hat, weswegen wir bei der Rückfahrt kurz vor dem Untergehen waren (eine Plastiktüte zum Ausschöpfen des Wassers hat uns gerettet)!
    Wer Claudia kennt, der weiß, dass es seit einer Ewigkeit ihr Traum war, einmal die Halong Bay zu sehen und nun war unser floating home in der Lan Ha Bay.... wie sich herausstellte, ist die Lan Ha Bay der hinterste Teil der Halong Bay und um ganz sicher zu gehen, sind wir mit dem Kayak auch noch in den offiziellen Nationalpark Halong Bay gepaddelt!!
    Read more