Roman Elmiger

Joined May 2017
  • Day8

    I did it!

    August 7 in Germany

    Mit diesem Footprint schliesse ich meine Route, denn ich werde ab jetzt 6 Tage die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen! Tourist und Besucher der Eveningsessions an der EM IST AUCH EINe ganz nette Aussicht.
    Die letzten 24 km meines Trips führten mich fast ausschliesslich durch wunderschöne Wälder zwischen Potsdam und Berlin, echt genial. Meine gewählte Unterkunft stellte sich als ein Gebäude mit echtem Berliner Charme heraus! Der Lift stammt noch aus dem Jahre 1904!
    Ich bezog das Zimmer (das einzige im noch originalen Stil), duschte, ging noch kurz auf den Ku‘damm und sitze nun hoch oben im Olympiastadion als echter Passivsportler! (nach ca. 880 Kilometern und 8500 Höhenmetern)
    Vielen Dank für‘s Mitverfolgen!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    15550 steps!!

    August 6 in Germany

    Ich muss wohl nicht speziell erwähnen, dass ich eigentlich recht gerne Velo fahre!😉
    Aber ebenso gibt es Tage, wo ich es geniesse, das 🚴🏾‍♂️ auf der Seite zu lassen! Und heute war ein solcher Tag. (So war der sportliche Ertrag die erwähnten 15555 Schritte!)
    Da ich das Rad im Hotelzimmer habe (!), schaute ich es heute kurz an und machte mich nach gemütlichem Zmörgele auf den Weg, Potsdam zu erkunden.
    Als erstes gönnte ich mir eine unglaublich gute und erholsame Thaimassage! Ich starb wohl 1000 Tode, da meine Muskulatur extrem verhärtet war. Danach war ich aber wie neugeboren, oder wenigstens halbwegs!
    Irgendwann am Nachmittag buchte ich eine Bootsfahrt, die mich an vielen Schlössern um Potsdam vorbeiführte. Der geschichtliche Hintergrund mit dem Fall der Berliner Mauer (wer würde denken dass dies nicht einmal 30 Jahre zurückliegt!) war irgendwie auch erschreckend.
    Morgen werde ich nochmals in diesem sehr speziellen Hotel (Bild 6, für mich genial) gemütlich frühstücken um dann die letzten 30 Kilometer nach Berlin unter die Räder zu nehmen.
    Read more

  • Day6

    Heute habe ich auf meiner Fahrt nach Potsdam wohl alle möglichen „Velopisten“ angetroffen, die überhaupt denkbar sind!
    Ich habe auch unglaubliche Alleen durchfahren, die über Kilometer oft von keinem einzigen Auto befahren wurden. Ein Paradies!
    Gestaunt habe ich, als mein App (Komoot) mich plötzlich in die Elbe führen wollte! 😉
    Für € 1.50 nahm ich aber doch die Fähre. Nach total über 800 km erreichte ich gegen Abend Potsdam, welches ich morgen (ohne 🚴🏾‍♂️!) als ganz normaler Tourist erkunden werde.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf den „Fussgängertag“!
    Read more

  • Day5

    Am Ende des heutigen Tages hatte ich bei einer Distanz von 174 km total 1699 Höhenmeter in den Beinen. Eigentlich kein Problem, aber auf den ersten 30 Kilometern summierten sich schon 800 Höhenmeter mit bis zu 16% Steigung!
    Trotzdem konnte ich den Thüringer Wald, nach dem nächtlichen Regen mit wunderschönen Nebelschwaden verziert, recht gut geniessen.
    Weimar zeigte sich als faszinierende Stadt (da ich schon um 6 Uhr morgens losfuhr hatte ich heute viel „Sightseeingtime“), mit Touristen und Pferdegespannen „dekoriert“!
    Eine willkommene Abkühlung, von wiederum heissen 35 Grad, erhielt ich im Verlaufe des Nachmittags, als ich eine lokale Regenzelle durchquerte!
    Heute versucht ich, verbrannte Kalorien (ich schätze so ca. 7000) mit Trinken zu ersetzen, da bei dieser Hitze Essen einfach nicht klappt! So trank ich heute mindestens 8 Liter Flüssigkeit. Dabei befanden sich auch 2 Liter Schokomilch!
    Bis jetzt hatte ich bezüglich Energieversorgung noch keine Probleme. Ich hoffe, dass dies auf den letzten 220 km so bleiben wird!
    P.S.: Haben wir bei uns auch so spezielle Ortsnamen?
    Read more

  • Day4

    No pain - no gain ;-)

    August 3 in Germany

    Na ja, so schlimm war es heute nicht, trotz teilweise bis zu 37 Grad und 12 Steigungsprozenten!
    Meine neue „Strategie“ hat mir sicher auch geholfen.
    EILE MIT WEILE!
    d.h. ich stoppte bei jedem Brunnen um mich abzukühlen. Vom Mittag an warf ich jeweils mein Veloshirt ins Wasser um es dann pflotschnass anzuziehen! (Echt COOL!)
    Und: 3,5 Liter CR7 (Martin👍) und zusätzlich mindestens 5 Liter andere Getränke (Cola, Eistee, Sprite ...)
    Dieses Rezept brachte mich schlussendlich gut über die heutigen 160km mit 1498 Höhenmetern!
    Bis Potsdam (übermorgen) verbleiben 328 km und die werde ich morgen um 06:00 unter die Räder nehmen.
    Potsdam-Berlin ist dann am Montag mit 30km mein Dessert!
    Read more

  • Day3

    Heute war das Motto „Let‘s do the hills!“
    Aber irgendwie hatte ich mich wohl bei der Routenwahl etwas getäuscht! 😖
    Mit dem Anhänger waren Steigungen von bis zu 12% kaum zu bewältigen! Die Hitze (35 Grad) war auch nicht hilfreich, aber zum Glück war da ja noch der Gegenwind!🤔
    Nach 158 km mit 1900 Höhenmetern war ich nicht mehr bereit, noch weiter zu fahren!
    Im Gasthof zum Engel (der eigentlich heute geschlossen ist) erhielt ich ein Zimmer und wurde sogar bekocht! (Bild) Morgen in der Früh wird die Besitzerin sogar noch Frühstück vorbereiten! Da kann ja nichts mehr schiefgehen! (Ich hoffe in 3 Tagen in Potsdam anzukommen. So bliebe etwas Zeit für Sightseeing, denn Berlin ist von dort nur noch ca. 30km entfernt.)
    Read more

  • Day2

    Ich bin halt ein Zahlenmensch! Hier die Auflösung:
    14: Soeben bin ich die 14 Stufen bis zu meinem Zimmer mehr oder weniger hochgekrochen!
    1: Ins Zimmer mit der Nummer 1!
    1: Tag 1 ist vorbei
    202.87: km total
    40/620: Die ersten 40 km mit happigen 620 Höhenmetern (Anhänger)
    162.87/346/18.9: Rest der Tageskilometer mit lächlichen 346 Höhenmetern aber trotzdem nur ein Durchschnitt von
    18.9 km/h! :-( Wieso? GEGENWIND die GESAMTE Strecke! Ich pedalte häufig mit der drittkleinsten Übersetzung mit 15-18 km Geschwindigkeit.
    7.5: Mindestens soviel Flüssigkeit (Liter) zu mir genommen.
    Fazit heute: Ich bin echt an die Grenze gekommen!
    Sonst: Eine wunderschöne Route mit viel Radwegkilometern, vorbei an Schlössern, Kirchen, schönen Wirtshausschildern und Bäckereien (da natürlich nicht immer vorbei! ;-)
    Morgen sollte es nochmals so weit gehen! Ich muss da aber abwarten, wie ich mich ohne Doping erholen werde!?
    Bis morgen also!
    Read more

  • Day2

    Good morning, Switzerland!

    August 1 in Switzerland

    Nach einem ausgiebigen (patriotischen) Frühstück in einer Bäckerei (riesigen Dank an Jana, die mich begleitet hat) befinde ich mich jetzt im Zug Richtung Basel. Dort werde ich um ca. 08.00 Uhr meine erste Etappe unter die Räder nehmen.
    Übrigens, die Freude über mein SBB-Sparbillett ist soeben verflogen. Ich musste für mein Velo UND den Anhänger je eine Velotageskarte lösen!
    :-(
    Read more

  • Day1

    Ready to roll!

    July 31 in Switzerland

    Nach einem Hitzetest vorgestern - ich fuhr 75 km in der Mittagshitze (wird bei Tagesetappen von 180km und mehr in den nächsten Tagen wohl Standard sein) testete ich gestern auf lockeren 50 km noch die Feineinstellung bei den montierten neuen Komponenten!
    Fazit: Material wie auch Fahrer sind bereit, am Nationalfeiertag loszulegen!
    Alles was noch fehlt ist ein gepacktes Gefährt! (Bild)
    Read more

  • Day0

    Alles bereit?

    July 29 in Switzerland

    Mein Velo ist startklar! Und ich?
    Gestern wechselte ich Pneus, Kassette (12-28), Kette und sogar beide Kettenblätter (34/46, oval, mittels youtube-Anleitung, * Bilder)!
    Jetzt kann nichts mehr schiefgehen und ich habe meine Abfahrt definitiv auf den 1. August festgelegt!
    Ich werde zuerst mit dem Zug nach Basel reisen und um acht Uhr morgens vom Bahnhof losfahren! (Sparbillet SBB Sursee - Basel für unglaubliche 4 Franken!)
    Jetzt werde ich mich nach 2 Wochen Velopause noch 2x aufs Velo begeben, vor allem auch um noch eine Feinabstimmung bei den neuen Teilen machen zu können!
    Übrigens: Als Nachtrag zu „Neue Transportmöglichkeit“: Die Wochenmiete für die dort erwähnte Jacht beträgt
    € 800‘000 (ohne Treibstoffkosten)!
    Read more

Never miss updates of Roman Elmiger with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android