Joined November 2016 Message
  • Day9

    Über Koh Samui nach Koh Tao

    December 29, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 17 °C

    5 Uhr aufstehen und ausgiebiges, schnelles Frühstück, das Angebot im Amora Hotel ist gigantisch. Wir haben uns angewöhnt, wie der Thai, morgens schon gebratene Nudeln oder Reis zu essen. 19 Grad und diesig. Abholen um 7 Uhr durch eine freundliche Mitarbeiterin von Go Vacation, die uns fürsorglich beinahe bis zum Flieger getragen hätte. Der Flughafen ist klein und überschaubar. Wolfgang ergattert in einer Apotheke Nasentropfen, unsere Tempos sind alle und die thailändischen halten ein deutsches Niesen und Schneuzen nicht aus. Bei mir beginnt der Schnupfen nun auch. Wir fliegen mit Bangkok Airways nach Koh Samui.
    Nach 1,5 Stunden Flug Landung auf Koh Samui. Kleiner, schnuckeliger Flughafen,
    alles sehr sauber. Begrüßung durch die Reiseleitung vor Ort und Transfer zur Fähre. Welch ein Luxus! Dadurch, dass wir die Pauschalreisenvariante gewählt haben, müssen wir uns um nichts kümmern. Das Einchecken auf der modernen Schnellfähre ist sehr gut organisiert. Unsere Koffer liegen abenteuerlich gestapelt im Bug des Schiffes. Die Überfahrt mit Stopp auf Koh Phangan, dauert 2 Stunden und sich den Fahrtwind auf dem Oberdeck um die Nase wehen zu lassen, betrachten wir als Bootsausflug. Es sind viele Backpacker mit Tattoos und Rastalocken auf dem Oberdeck, die offensichtlich nach Koh Pangan zur Partymeile wollen. Beim Zwischenstopp beobachten wir mit Adleraugen, das System des Kofferausladens. Koh Tao ist noch nicht in Sicht.
    Read more

  • Day8

    Abschlussessen

    December 28, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

    Zum Abschluss der Rundreise: Ein traditionelles Kantoke- Dinner mit Musik und Tanz. Eine Massenveranstaltung für Touris, an der Garderobe müssen die Schuhe abgegeben werden. Zum Glück sitzen wir nicht, wie angekündigt, auf dem Boden. Es gibt wieder von allem etwas: Am besten sind gegrilltes Schweinefleisch, Curry mit Chicken oder Rindfleisch, leckeres Gemüse und das alles ein wenig scharf. Das Essen ist aber wieder nicht richtig heiß und wir lernen von Chanya, dass in Thailand nur die Suppe warm gegessen wird, alles andere eher zimmerwarm. Die Folkloredarbietung ist gleichzeitig mit dem Essen und sehr laut. Leider nach weniger als
    2 Stunden abruptes Ende des Dinners, draußen gibt es noch eine Darbietung mit Fackeln und ein kleines Feuerwerk. Dann der Abschied von Chanya und der Gruppe. Chanya wird uns fehlen. Ab jetzt müssen wir allein zurechtkommen. Die Gruppe war sehr harmonisch, nur halt zu groß, besonders bei den Boxenstopps vor den Damentoiletten.
    Read more

  • Day8

    Kunsthandwerkerstraße

    December 28, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Eigentlich hätten wir heute Mittag frei. Chiang Mai ist berühmt für sein Kunsthandwerk. Wir mieten zu sechst ein Taxi und fahren unter fachkundiger Führung von Chanya zunächst zum "Worlds biggest Jewellary Store." Die Gewinnung und Verarbeitung von Edelsteinen ist zwar interessant, die Ware im Shop aber nicht unsere Preisklasse.
    Danach geht es zu einer Seidenwerkstatt, wo Raupen gezüchtet, Seide gewonnen, gesponnen und gewebt wird. Weiter zu einer Schirmfabrik, dort werden Schirme in mühsamster Handarbeit aus aus Bambusholz, Papier oder Seide hergestellt.
    Bei der letzten Station, der Teak-
    und Rosenholzschnitzerei, wo Reliefs und Möbel hergestellt werden, erstehen wir für Ingrid eine Katze aus Teakholz. Nun reicht es uns endgültig und wir sind froh 2 Stunden Freizeit im Hotel zu haben. Das Taxi für 3 Stunden kostet ca. 3 € pro Person.
    Read more

  • Day8

    Traditionelles Bauernhaus

    December 28, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 23 °C

    Laut Programm fährt uns der Pickup weiter zur Besichtigung eines ursprünglichen Bauernhauses am Ping Fluss. Chanya erklärt einige Pflanzen- und Baumarten wie den Teakholzbaum, Johannisbrotbaum, und Mangobaum. Es gibt Wasser mit Zitronengras oder Ingwer. Danach eine sehr leckere Suppe. Die Schärfe hilft hoffentlich gut gegen Erkältung.
    Nächster Programmpunkt ist eine
    Bootsfahrt auf dem Ping zurück nach Chiang Mai. Es riecht wie in einem Gewürzladen. In Ufernähe wachsen Lotusblüten ähnlich wie bei uns Seerosen, die Samenkapsel sieht getrocknet aus wie ein Brausekopf und man kennt sie als Deko.
    An einem Tempel (der Wievielte?) den nun niemand mehr besichtigen mag, steigen wir aus. Hier erfahren wir, dass die Thai gerade vor Neujahr auf dem Markt Fische, Vögel oder andere Tiere kaufen und mit einem Gebet und Wünschen für das neue Jahr freilassen. Schildkröten symbolisieren ein langes Leben, die Tiere in die Freiheit zu entlassen, gilt als gute Tat, das Tier nimmt alles Schlechte mit. Somit sind auch die Tüten mit Fischen und Kröten auf dem Markt erklärt.
    Read more

  • Day8

    Bergkloster

    December 28, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 17 °C

    6:00 Uhr aufstehen, 8:15 Uhr Abfahrt bei kühlen 19 Grad mit dem umgebauten, fensterlosen Pickup steil den 1676 m hohen Berg Suthep hinauf zum berühmten Bergkloster Wat Phra That Doi Suthep. Hier soll sich eine Buddhareliquie befinden. Vom Parkplatz geht es noch 306 Stufen hoch. Es heißt wieder "Schuhe aus" und dann bestaunen wir die üppig in Gold glänzenden Bauten und Statuen. Überall die Möglichkeit Blumen mit Geldscheinen als Opfergabe zu erwerben oder einfach nur Geld für die Mönche zu geben.Read more

  • Day7

    Chiang Mai

    December 27, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

    Zweitgrößte Stadt Thailands. 750 km von Bangkok entfernt. Liegt am Fluss Ping. Von der ehemaligen Hauptstadt ( 13. bis 16. Jahrhundert) sieht man noch Reste der aus Ziegelsteinen gebauten Stadtmauer und den Wassergraben. Ankunft im Hotel Amora Tapae. Sehr großes Hotel, trotzdem schönes Ambiente. Im Zimmer alles was man braucht, das beste Hotel der Rundreise, bis jetzt. Wir sind ziemlich fertig, Wolfgang hat richtig Schnupfen, der Rücken hält zwar das lange Sitzen im Bus gut aus aber meine Knöchel schwillen ziemlich an. Trotzdem machen uns aber doch noch auf zu dem berühmten Nachtmarkt. Irgendwie widersprechen sich Straßenschilder und Google Maps, sodass wir zunächst im Rotlichtviertel herumirren. Endlich finden wir einen Nachtmarkt mit vielen Foodtrucks und Livemusik. Essen leckere Scampis und gönnen uns noch Mangosmoothie und Röllcheneis.
    So hat sich der Weg doch noch gelohnt. Morgen müssen wir ERST um 6 Uhr aufstehen!
    Read more

  • Day7

    Bergdorf

    December 27, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Umsteigen in den Pickup, los geht es in ein urtypisches Lahu-Bergdorf. Es liegt an einem steilen Hang, der Boden ist roter Lehm, wie schlammig es hier in der Regenzeit ist, mag man sich nicht vorstellen. Die Häuser bestehen aus Bambus, sie haben Wasser und Strom. Die Regierung sorgt für die Infrastruktur. Die Einwohner sind Christen, Chanya beschreibt ihr Leben und meint, sie seien glücklich. Überall Kinder, Schweine und Hühner. Ein kleines Mädchen mit Frozen- Jacke trägt ihr Geschwisterchen, das bestimmt schon 10 kg wiegt, in einem Tragetuch. Die Schar der Kinder folgt uns durchs Dorf. Sie hängen sich bevorzugt an unsere blonden, langhaarigen Mitreisenden. Das Highlight für die Kinder: Wir kaufen Süßigkeiten im "Dorfladen" und verteilen sie an die Kinder.

    Die Strecke nach Chiang Mai zieht sich über eine Riesenbaustelle gefühlt ständig bergauf.
    Read more

  • Day7

    Heiße Quellen

    December 27, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Schon aus der Ferne sieht man den Dampf aufsteigen. Die heißen Schwefelquellen brodeln. Sogar das Wasser am Waschbecken der Toiletten ist heiß. Wolfgang würde hier eine Therme bauen.😀

  • Day7

    Laos

    December 27, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 20 °C

    Wir sind in Laos, zumindest auf einer Insel davon. Man kann zollfreie Waren einkaufen. Wolfgang kauft sich Tigerbalsam gegen seinen Schnupfen.
    In Thailand ist Glücksspiel verboten, gleich nach der Grenze stehen Spielkasinos. In der Nähe wird eine neue Stadt gebaut, die eine Nachbildung von Las Vegas werden soll.
    Am Ufer dieses schmutzigen Flusses kann man baden und wir sehen Frauen Wäsche waschen.
    Zurück in Thailand begutachten wir den neuen Stempel in unserem Reispass. Mittagessen im gleichen Lokal wie gestern. Chanya hat für uns noch zusätzlich zum sowieso schon vielfältigen Buffet noch thailändische Spezialitäten wie scharfes Grünes Curry bestellt. Zum Nachtisch gibt es Passionsfrucht.
    Davor hat der Bus während der Fahrt einen Koffer verloren, weil die Tür vom Gepäckraum aufgegangen ist. Wir konnten ihn zum Glück wieder einsammeln.
    Der Bus arbeitet sich tapfer, teilweise mit 30 km/h die Berge hoch. Es ist immer noch diesig. Ab und zu ein paar mehr oder weniger gepflegte Häuser, Felder, und sogar eine John Deere Vertretung.
    Read more

  • Day7

    Goldenes Dreieck

    December 27, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 17 °C

    5 Uhr aufstehen, 6 Uhr Koffer vor die Tür und Frühstück. Abfahrt 7 Uhr. 16 Grad und diesig. Insgesamt liegen rund 300 km Strecke heute vor uns. Chanya verkürzt uns die Busfahrt mit Erklärungen und spielt uns die Nationalhymne vor, die 2 Mal täglich in den Schulen zelebriert wird.
    Das Dreiländereck zwischen Thailand, Laos und Myanmar( Burma) wird Goldenes Dreieck genannt. Früher das Zentrum des Opiumhandels, die Währung war Gold. Heute steht in Thailand auf Drogenhandel die Todesstrafe.
    Erstes Highlight ist heute die Bootsfahrt mit einem Ausflugsschiff auf dem Mekong. Unglaublich, dass wir an dem Fluss sind, den man aus dem Vietnamkrieg kennt.
    Der Mekong ist der längste Fluss Asiens und der wichtigste Verkehrsweg von und nach China. Es sind noch 260 km bis China. Wir sehen unzählige Lastkähne mit Waren, auch mit Ochsen für China. Ein Schiff mit Kartons wird gerade von Hand entladen.
    In der Regenzeit steht das Wasser 3 bis 4 m höher. Wir sehen Fischerboote und einfache Hütten am Fluss, in denen die Fischer übernachten.
    Es gibt hier auch Riesenwelse.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android