Mikas Diary

Joined June 2019Living in: Aalen, Deutschland
  • Day21

    Tansania Impressions

    Yesterday in Tanzania ⋅ ⛅ 12 °C

    Soo, jetzt waren wir knapp 3 Wochen in Tansania und man muss wirklich sagen, dass es nicht annähernd genügend Zeit ist, sich ein richtiges Bild von diesem Land zu machen... aber es ist extrem, wie viele unterschiedliche Facetten dieses Land zu bieten hat!

    Von Regenwald, Mooslandschaft, Wüste, Busch, Berge, Erd- und Grüntöne in allen Nuancen 🌴🌵🌿, wilden und zahmen Tieren - naturmäßig ist hier so unheimlich viel vertreten 🦜🦒🦓🐘☀️

    Die Menschen, welche wir kennen lernen durften, waren herzlich, freundlich, aufgeschlossen... 🥰 es war nicht unüblich, dass wir direkt mit Brother oder Sister angesprochen wurden und auch die Kinder waren so erzogen, dass man sich immer freundlich grüßte und winkte ☀️👏

    Aber wir haben in dieser Zeit auch viel Armut gesehen und viele Lebensgeschichten gehört, bei denen wir erstmal schlucken mussten (über Arbeitslosigkeit, Armut, Zwangsverheiratung, Gewalt, Ausbeutung...) und feststellen, wie gut es uns doch eigentlich geht und wie selten wir das von Herzen wertschätzen... 😏

    Aber die Menschen hier machen einfach das Beste aus den Gegebenheiten und sind dankbar, lebensfroh und schauen meist nach Vorne ☺️
    und davon konnten wir einiges lernen. 🥰

    Danke und Danke Extrek Afrika.

    Fazit: Heute mal etwas ernster.... 😅
    🎶 Stop your fighting give your brother some help and do you believe in something higher than yourself and you full of love that mean you know your full of wealth got to lace up your shoes buckle your belt... 🎵

    🎶 You See my Id then you know that we are one and you see my Id does it matter where we from and so at the end a man is just a man my identification - Weh mi guh suh Then 🎵
    (Gentleman Id)
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day20

    Last Day...

    August 22 in Tanzania ⋅ ⛅ 26 °C

    Soooo, nun ist auch schon der letzte Tag in Afrika da 🙈 und dank dass ich mir gestern den Magen verdorben hab und irgendwie ziemlich schlapp heute bin, verbringe ich ihn nun den Tag abwechselnd allein am Strand oder auf dem Balkon und schreibe Diary und schlafe 😴😅, während die anderen schnorcheln sind 😍🐠🐟🐬

    Aber bei der Aussicht ☀️🏝 könnte es mir auch schlimmer gehen 🤷‍♀️

    Die letzten drei Wochen sind vergangen wie im Flug - einfach der Wahnsinn! So viel tolle Abenteuer, Natur und so viele schöne Momente, welche wir erleben durften, einfach nur Hammer! 🥰

    Und für das, dass ich Hannes vorher überhaupt nicht kannte und Basti erst zweimal gesehen hatte, hat es echt gut harmoniert 😃

    Und mit Binchen sowieso immer ♥️

    Heute Abend haben wir es uns nochmal richtig gut gehen lassen 😍 (zwar etwas gewagt mit meinem Magen 😅) aber wir werden sehen 🤷‍♀️🤣

    Fazit: 3 Wochen vergehen wie im Flug, wenn man Spaß hat und neue Dinge lernen darf 🤗🤗 uuuund vermutlich doch keine 5kg mehr, wenn ich wieder daheim bin 😅
    Read more

  • Day19

    Prison Island Zanzibar

    August 21 in Tanzania ⋅ ⛅ 28 °C

    Ja gut ähhh... von Prison Island kann ich jetzt leider nicht so viel geschichtliches berichten, da mein Hauptfokus darauf lag, meinen Mageninhalt bei mir zu behalten... 😅

    Dummerweise nur semi-erfolgreich... Die erste Magenspülung gab es auf dem Boot, dann neben den Schildkröten 🤮... hat leider nicht so gut funktioniert 😅... das Prozedere wurde im Laufe des Abends mehrfach wiederholt 🥴

    Unser Guide hat sich hier als minimal anstrengend erwiesen 🙇‍♀️🤦‍♀️... jaaaaa, ich hätte unbedingt gern mehr detaillierte Ausführungen aus den Entwicklungen um 1800... während ich am Boden sitze und mir alles nochmal durch den Kopf gehen lasse.. 🙆‍♀️🤦‍♀️

    Was hängen blieb ist, dass die Schildkröten dort seit einigen Jahrzehnten zu ihrer ‚eigenen Sicherheit‘ auf die Insel gebracht wurden, zum Artenschutz und dass die kleinen Schildkröten die ersten Jahre in separaten Gehegen (Zellen) sind zur Absicherung... 🐢

    Glaube eine 300-400 Jahre alte Schildkröte findet es besonders prickelnd, bereits die letzten 20-30 Jahre in einem Gehege zu verbringen mit zig Touristen um einen herum, zur Sicherheit 🙈🤨🐢

    Fazit: Orangen auf einen kaputten Magen zu essen, ist nicht unbedingt zu empfehlen, auch wenn es der ein oder andere meint - Danke Guide 🤢🍊
    Read more

  • Day19

    Stown Town Zanzibar

    August 21 in Tanzania ⋅ ⛅ 27 °C

    Direkt nach der Spice Farm ging es dann weiter nach old Stown Town in Zanzibar.

    Hier hatten wir einen sehr motivierten Guide, welcher uns unheimlich viel über die Geschichte von Zanzibar erzählen konnte 🤓☝️

    Davon, dass Zanzibar in der Geschichte ein wichtiger Knotenpunkt für den Schiffsverkehr und -handel war und dort Europäer, Inder und Muslime sehr stark vertreten waren. Die Glaubensrichtungen sind auch heute noch friedlich auf der Insel vertreten.

    Ein weniger schöner Punkt war der Sklavenhandel, welcher mehrer Jahrzehnte fast Jahrhunderte aktiv über die Insel gesteuert wurden 🙁 unfassbar zu was der Mensch fähig ist..

    Danach ging es auf den Markt 🤗. Hier begannen die vielen intensiven Gerüche meinem Magen ziemlich zuzusetzen... davor dachte ich noch das unwohl sein liegt an der Hitze... 😅

    Fazit: Seltsame Bräuche aus der Vergangenheit: man nehme die Innereien einer wichtigen Persönlichkeit (da Leinahme halb mumifiziert nach Europa geschickt wurden), pflanze auf das Herz einen Baum und verwende danach das Holz für Kruzifixe in Kirchen... 🧐🤨
    ähhh minder nice 😅
    Read more

  • Day19

    Spice Farm Zanzibar

    August 21 in Tanzania ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute Vormittag waren wir auf einer Spice Farm in Zanzibar.

    Es war mega spannend zu sehen, wie unsere Gewürze tatsächlich in der Natur wachsen und in natürlichem Zustand aussehen 😃🌿

    Vor allem spannend waren die ganzen Gerüche, da wir jedes Gewürz erst „erriechen“ durften, bevor wir dann Details dazu erhalten haben ☺️

    Danach gab es frische Früchte, z.B. Sternfrucht direkt vom Baum, Melone, Ananas, Grapefruit und einiges, von dem ich nicht mal den Namen kenne.. 😅😍

    Danach ging es noch zu einem etwas komischen Typ, der sich selber der „Butterfly-Man“ nennt und singend eine Kokospalme hochklettert 🤦‍♀️
    Im Anschluss gab es für jeden eine frische Kokosnuss... auf welche ich glaub lieber hätte verzichten sollen 🙈🤒

    Fazit: Nächstes mal bitte keine Kokosnuss für mich 🙋‍♀️🤮
    Read more

  • Day18

    Karibu Zanzibar

    August 20 in Tanzania ⋅ ⛅ 28 °C

    Einfach der Hammer, nach 2h Busfahrt, 1h Flug und noch etwas rumsitzen am Flughafen sind wir im Paradis gelandet. 😍😍

    Heute Vormittag haben wir jetzt Tansania verlassen und sind nach Zanzibar geflogen. Unser Hotel ist klasse und die Strände der Wahnsinn! ☀️🏝 Ein richtiges Traumurlaubsziel!! ♥️

    Mittags haben wir dann den Strand genossen und Abends sind wir noch in eine Beachbar mit Burger + Beach + DJ = nice nice nice 👏

    Fazit: Wind in the hair... Sand in the...
    ... einfach überall 🤣🤣 Im Gesicht, in den Augen, zwischen den Zähnen, hinterm Ohr, in den Kleidern 😂🤦‍♀️
    Read more

  • Day16

    Safari Day 4: Lake Manyara

    August 18 in Tanzania ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute war der letzte Safari-Tag und irgendwie reicht es für uns jetzt auch damit 😅

    Der heutige Park war zwar naturseitig schön, aber auch nicht so schön mhm... mhm ya ya... 🤣Irgendwie haben sich die Tiere heute vor uns weitgehend versteckt bzw. hatten keine Lust auf uns 😂🤷‍♀️ d.h. es war relativ früh heute der Chillmodus an und wir sind dann relativ direkt nach dem Picknic-Lunch im Park zurück Richtung Moshi gefahren.

    In unserer Stella Maris Lodge wurden wir dann herzlich (mit inniger Umarmung) begrüßt wie immer „Welcome back home brother/sister...“ und für mich speziell: „Hiii Abigail!!“ 🤓
    Und auch im Restaurant: „Kilimanjaro beer as usual?...“ 🤣🤣

    Noch herzlicher wurde es als wir unsere zwei Guides Richard und Jackson wieder sahen... einfach sooo tolle Jungs!! 😎🥰

    Heute hat sich ein großes Mysterium geklärt.. Richard hatte uns immer von Dennis unserem Safari-Guide vorgeschwärmt - und als uns unser Guide vorgestellt wurde sowie auch die letzten drei Tage, dachten wir: „Will Richard uns verar...??“ 😲 Heute hat sich jedoch herausgestellt, dass Dennis kurzfristig ausgefallen war und er uns mit Obet einen „Ersatz“ geschickt hat 🤣🤦‍♀️🤯
    Das erklärt soooo viel... mhm mhm ya ya.... 🧐

    Neue Wörter im Vokabelbuch:
    Maisha Marefu !! (Wish a long life (Drinks)!!)
    Mlo Mwema !! (Einen Guten!)

    Fazit: Italian people... mhm... they make headache ya ya mhm 🤣😂🤣👍
    Read more

  • Day15

    Safari Lodges

    August 17 in Tanzania ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Lodgen während der Safari-Tour waren einfach ein Traum 😍

    In der ersten Lodge waren wir komplett alleine, was uns zuerst etwas spanisch vorkam, was jedoch unbegründet war!

    Wir hatten super Zelt-Zimmer mit kreativer Dusche und ein richtig leckeres Abendessen + Frühstück. Das einzige was wir vermissten war die Herde Elefanten, welche angeblich jede Nacht durch das Gelände laufen sollte? 🤔

    Die zweite Lodge war einfach nur edel und fein, fein, fein...😎

    Von Pool, mit „unauffälligen“ Bademäntel, über günstige Massagen, Badewanne bis zu sehr leckeren Buffet war einfach alles vertreten 👍

    Am ersten Abend haben wir uns einfach total übergegessen, so dass es an diesem Abend 4 Foodbabys 🤰gab und es uns nur noch elend ging.. 🙊🙈
    Lernfähig, wie der Mensch ja einfach ist... haben wir das Prozedere dann direkt am nächsten Tag einfach wiederholt 🤣🤦‍♀️🤦‍♀️.

    In der zweiten Nacht erhielten wir dann Besuch von einer kleinen Affengruppe, welche wohl Riesenspass daran hatten mehrmals über unser Blechdach zu hüpfen und ein paar mal gegen die Scheiben zu klopfen 😅

    Fazit: 5kg mehr nach dem Urlaub sind safe... 🙈😂
    Read more

  • Day15

    Safari Day 3: Ngorongoro II

    August 17 in Tanzania ⋅ ⛅ 27 °C

    ... darüber hinaus haben wir auch den schwersten Vogel gesehen, welcher noch in der Lage ist zu fliegen. Trotz 25kg schafft er es noch in die Lüfte, wie er das macht konnte man uns leider nicht erklären 😅.

    Das einzige, das uns noch zu den Big Five fehlen würde, wären Rhinos... die haben wir jedoch leider nicht gesehen 🤷‍♀️ aber vll ein andermal.

    Als wir den Park verlassen wollten, wurde der Nachbar-Jeep von Affen besucht.. 🐒 die unheimlich intelligenten Damen des Autos hatten Türe und Fenster geöffnet, um die Affen besser beobachten zu können, was diese natürlich sofort als Einladung empfunden haben und das Auto in Beschlag nahmen 🤦‍♀️🤦‍♀️. Als unser Guide intervenierte verließen sie das Auto wieder unfreiwillig jedoch nicht ohne eine Lunchbox mitgehen zu lassen 😂🤣- zum Glück keine Kamera, Handy oder sonstiges.. 🙉🙈🙊

    Fazit: 2 von 4 finden Mobbing ok - Memo an mich selbst, nicht mehr im Jeep zu schlafen.. 🤣🙈
    Read more

  • Day15

    Safari Day 3: Ngorongoro I

    August 17 in Tanzania ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute waren wir im Ngorongoro Nationalpark. Entstanden durch einen ehemaligen Vulkankrater, welcher nach und nach zusammengebrochen ist, bietet der Park ein unglaubliches Landschaftsbild.

    Man beginnt im Regenwald bei 3.000m Höhe (zumindest laut unserem Guide 🤔) und fährt dann in den Krater. Hier wechselt sich das Landschaftsbild von trocken, karg bis zu wild und grün in nur wenigen hundert Metern und es wird einem nicht langweilig die Landschaft zu betrachten. 😍

    Zu den bereits bekannten Tieren, gesellten sich heute noch Büffel, Hippos und eine größere Anzahl hinzu...

    (Aufteilung zwei Footprints wegen der Bilder)
    Read more

Never miss updates of Mikas Diary with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android