Satellite
Show on map
  • Day12

    Tag 11 geschafft

    June 19, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute ging es von „Santa Catalina de Somoza“ es liegt auf 1000 m Höhe, nach oben oben oben auf 1400 Höhenmeter nach „Foncebadon“. Das ist das letzte Dorf vor dem „Cruz de Ferro“ den ich dann morgen früh direkt besteige werde. Ein sehr symbolträchtiger Ort auf den gesamten Jakobsweg. Mehr dann morgen!
    Heute war es so schön unterwegs, der Duft von Lavendel mit gelben Ginster und Pinienwald, dazu dieser atemberaubende Aussicht auf die Berge - Wahnsinn-. Auch wenn mir das wandern wenn es so steil rauf geht nicht leicht fällt (ich bin eher die Oldenburgische Flachland-Kuh und nicht der Affe) nimmt die Aussicht und die Natur einem jeden Schmerz. Heute morgen um 9.15 hatte ich schon die ersten 11 km geschafft und gesamt bin ich heute 18 km gewandert. Reicht auch mit dem Anstieg. Zudem ist es immer schön, wenn man früh an der Pilgerherbe ankommt. Freie Bettenwahl, man kann Siesta machen, in Ruhe seine Wäsche machen und diese dann auch noch in der Sonne trocken und das Beste, einfach Zeit haben um nix zu tun. Bis Santiago sind es nun noch 239 km und dafür habe ich noch 16 Tage Zeit. Dementsprechend eigentlich nur 14,5 km pro Tag. Also sehr entspannt. Wenn meine Füße mich tragen und ich eher ankomme werd ich noch nach zum „Kap Finisterre“ gehen oder fahren und dort am Meer etwas verbrennen.
    Read more