Satellite
Show on map
  • Day19

    Tag 18 geschafft

    June 26, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Was für ein Wetter! Wahnsinn, mir ist kalt und ich war den ganzen Tag über irgendwie klamm. Klamm vom wirklich dichten Nebel und vom Schwitzen.
    Es ging heute von Triacastela nach Sarria insgesamt 24,22 km. Es war ein Abendteuer, denn durch den dichten Nebel und den Berg und das schwere Gelände war ich echt gefordert. Zu alle dem habe ich mich dann auch noch verlaufen! Und war irgendwie über eine Stunde „Lost“! Kein anderer Pilger und keine gelben Pfeile. Am Anfang ist es mir noch gar nicht aufgefallen da ich so fasziniert war von der in Nebel eingehüllten Natur aber dann...war es nur noch still und der Weg ganz schmal, rutschig und schlammig! Mir wurde wirklich komisch und bang. Also was tun? Ok Pilgerführer raus...Mist nix drin beschrieben! Ok, Handy raus und bei Google Maps schauen und neu orientieren. Gute Idee, wenn ich Netz gehabt hätte. Also bin ich einfach dem Weg weiter vorsichtig gefolgt und hatte echt Angst, auszurutschen und dann da liege und mich findet keiner! Aber dann hörte ich in der Ferne einen Hahn krähen und irgendwie sagte mir mein Verstand, wo ein Hahn kräht ist auch ein Bauernhof und da sind auch Menschen die mir weiter helfen können. Also immer dem Hahn-Krähen nach. Wehe du hörst auf zu Krähen hab ich die ganze Zeit gedacht. Und mit mal wie mitten aus dem Nix stand ich wieder auf dem Camino mitten unter Pilgern! Wahnsinn! Ein alter Mann sah mich und fragte mich:“ bist du so mutig gewesen und den ganz alten Camino gegangen?“ Anscheinend! Nun sind es nur noch knapp über 100 km nach Santiago und es fühlt sich ganz komisch an das es jetzt so nah ist! Die nächsten Etappen hab ich alle unter 20 km geplant um mich und meine Beine (und leider auch meine neuen Schürfwunden, Reiten in kurzer Hose ist halt doof!) zu schonen.
    Hab eine ganz süße Herberge gefunden und mir heute mal den Luxus gegönnt meine kompletten Klamotten mit der Maschine zu waschen und auch im Trockner zu trocknen. Denn ohne Sonne wär die bis morgen ja nicht wieder trocken gewesen. Die nächsten Tage ist auch noch Regen angesagt. Daher passt es ganz gut das ich nur kurze Etappen hab.
    Read more

    Andreas Ferl

    Falls du auch am Montag 2.7. in Santiago ankommst, können wir zusammen nen Kaffee schlürfen gehen

    6/27/18Reply
    Mareike Wessels

    Oh das wäre eine tolle Idee aber ich denke ich werde erst am Mittwoch ankommen, da ich mich verletzt habe und nun langsam gehen muss.

    6/27/18Reply
    Andreas Ferl

    Oh shit! Das tut mir sehr leid für dich. Dann lass es schön ruhig angehen. Gesundheit steht über allem. Und genieße dann deine Ankunft in Santiago! Hast gut was geleistet und kannst mächtig stolz auf dich sein! 💪👍

    6/27/18Reply
    2 more comments