Sechs Wochen Singapur, Australiens Ostküste, Tasmanien und Sydney
  • Day36

    Day 35

    February 7, 2019 in Australia ⋅ 🌙 25 °C

    Da ist er nun, der letzte Urlaubstag in Australien. Für morgen ist die Rückreise geplant.
    Wir starten heute mit der Fähre am Circular Quay zu einem Besuch von Manly und den Northern Beaches am Pazifik. Die Wanderung entlang des Küstenweges kürzen wir etwas ab, denn es ist sehr warm und - viel schlimmer für die eine Hälfte unserer Reisegruppe - hier scheint es die größte Spinnenpopulation Australiens zu geben.
    Davon mal abgesehen, machen uns Australien und Sydney heute den Abschied so schwer wie es nur irgendwie geht. Das Wetter ist perfekt und wir verbringen noch ein paar Stunden am Manly Beach bevor es mit der Fähre zurück geht.
    Wie war das noch bei unserer Ankunft in Cairns?
    "Have you been to Australia before?"
    "No, it's our first visit to Australia."
    "You will never leave!"
    Auch wenn wir morgen höchstwahrscheinlich in den Flieger steigen werden, ist trotzdem etwas Wahres daran.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day35

    Day 34

    February 6, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Während unserer Reisen durch Queensland und Tasmanien, haben Kasuare, Koalas und Krokodile jede Begegnung mit uns oder unserer Stoßstange vermieden. Darüber sind wir zwar teilweise ganz glücklich, greifen aber trotzdem heute zum letzten Mittel und besuchen das Sydney Wild Life. Das befindet sich ebenfalls am Darling Harbour, der uns irgendwie immer wieder magisch anzieht.
    Nach einer Auszeit am Pool unseres Appartmenthauses, gehen wir in das Freiluftkino am Botanischen Garten. "World's Most Beautiful Cinema" steht am Eingang und wer mag da widersprechen?! Ob wir während der Vorstellung mehr auf die große Leinwand oder doch die Brücke und die Oper gucken, lässt sich wohl nicht mit Sicherheit sagen.
    Read more

  • Day34

    Day 33

    February 5, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir starten am Darling Harbour. In unserem Rundum-Sorglos-Touri-Ticket ist auch der Eintritt in das Sea Life Sydney Aquarium enthalten. Erscheint uns zwar zunächst etwas sehr touristisch, ist dann aber doch relativ interessant. Danach nehmen wir die Fähre von Darling Harbour nach Circular Quay, steigen dort in den Bus nach North Sydney und gehen zu Fuß zurück zum Circular Quay. Mit anderen Worten: wir arbeiten alle möglichen Perspektiven ab, aus denen man Harbour Bridge und Opernhaus betrachten kann.
    Auf der Dachterrasse von "The Glenmore Hotel" philosophieren wir bei einem Glas Bier bzw. Wein - und natürlich mit Blick auf Brücke und Opernhaus - ob wir nach unserer Rückkehr ein Wiedereingliederungsprogramm benötigen. So gut wie wir uns gerade fühlen, müsste unser Urlaub eigentlich nachträglich als Kur bewilligt werden.
    Read more

  • Day33

    Day 32

    February 4, 2019 in Australia ⋅ 🌙 25 °C

    Heute fahren wir zunächst mit dem Bus raus nach Bondi Beach, den Stadtstrand von Sydney. Wir laufen den Küstenweg entlang, baden und sonnen uns ein Weilchen. Bei einem Bier und einem Burger bekommen wir dort auch das entscheidende letzte Quarter des Super Bowls zu sehen. Mit dem Sightseeing-Bus geht es dann bis zum Hauptbahnhof, wo wir uns bei der Lüneburger German Bakery ein belegtes Brötchen und einen Kaffee gönnen. Katharina winkt uns dabei aus der Vergangenheit zu.
    So gestärkt laufen wir bis zum Sydney Tower und fahren hoch auf die Aussichtsplattform. Da wir nicht möchten, dass Sydney irgendwie anstrengend wird, belassen wir es für heute dabei. Wir decken uns mit reichlich Sushi ein, das es hier sehr gut und günstig in vielen kleinen Läden gibt, fahren zurück in das Appartement und genießen Sushi mit Aussicht. Morgen ist ja auch noch ein Tag.
    Read more

  • Day32

    Day 31

    February 3, 2019 in Australia ⋅ 🌬 24 °C

    Sydney möchte nicht wolkenverhangen in unserer Erinnerung bleiben und präsentiert sich deshalb heute absolut wolkenlos bei angenehmen 28°. You are doing well, Sydney.
    Wir verschaffen uns in einem offenen Doppeldeckerbus erstmal einen Überblick über die Stadt. Am Darling Harbour steigen wir dann aus und wandern - zugegeben sehr emotional - für ein paar Stunden auf den Spuren unserer Katharina, die dort 2016 drei Monate lang gelebt hat. Well done, girl!
    Wir steigen dann nochmal in den Bus, schlendern über die The Rocks Lunar Markets und weiter bis zum Opernhaus. Mit der Fahrt vom Circular Quay nach Kings Cross, schließen wir die Erkundung Sydneys für heute total begeistert ab.
    Read more

  • Day31

    Day 30

    February 2, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir geben den Camper in Hobart ab und freuen uns, dass wir weder den beiden Campervans, noch der australischen Tierwelt Schaden zugefügt haben - was bei der großen Anzahl an Tierkadavern auf den Straßen wohl keine Selbstverständlichkeit ist.
    Hobert verabschiedet sich mit strahlendem Sonnenschein bei 15°. Ja richtig, 15 Grad, die Antarktis ist offenbar nicht weit und wir wissen nun, warum wir diese warmen Sachen in den Reisetaschen haben. Sydney begrüßt uns dann mit 27° und - Regen! Hä? Wir fragen am Flughafen erstmal nach ob das erlaubt ist.
    Unser Appartment in Potts Point bietet uns alle Annehmlichkeiten und einen schönen Blick auf die Woolloomooloo Bucht - die heißt wirklich so. Wir beginnen die Erkundung Sydneys am Woolloomooloo Pier und im sehr schönen Botanischen Garten. Dort bietet sich uns dann auch der bekannte Blick auf das Opernhaus und die Harbour Bridge.
    Read more

  • Day30

    Day 29

    February 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir verlassen den urigen Campingplatz am Quamby Bluff Forest. Nach wenigen hundert Metern müssen wir feststellen, dass die Straße entlang der Highland Lakes gesperrt ist. Auch hier machen uns offenbar die Waldbrände einen Strich durch die Rechnung. Also nehmen wir den Umweg durch die Midlands, um nach Hobart zu fahren.
    In Hobart erkunden wir die Stadt, essen Fisch und Meeresfrüchte an den Victoria Docks, streifen über das Streetfood-Festival am Franklin Square und nehmen die Happy Hour in einer der vielen Kneipen am Battery Point mit.
    Morgen fliegen wir dann zur letzten Etappe nach Sydney. Die Zeit auf Tasmanien war definitiv zu kurz. Überall sonst aber auch.
    Read more

  • Day29

    Day 28

    January 31, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 14 °C

    Nach unserer Nacht in völliger Abgeschiedenheit stellen wir erstmal fest, dass die Batterie für die Geräte im Camper entladen ist. Die morgendliche Wäsche beschränkt sich also auf das, was man mit einer Wasserflasche erledigen kann. Dann geht es auf dem sehr kurvenreichen Tasman Highway in Richtung Launceston. Voller Tatendrang lasse ich die nächstgelegene Tankstelle links liegen und starte damit unnötigerweise und ausdrücklich gegen den Wunsch meiner Co-Pilotin das Experiment, wie weit man wohl den Camper mit einer Tankfüllung fahren kann. Ergebnis: man schafft es mindestens bis zu einer nicht kartierten Behelfstankstelle kurz vor Scottsdale.
    Wir machen dann einen kleinen Rundgang durch Launceston, stellen aber schnell fest, dass uns heute der Kontrast zwischen totaler Abgeschiedenheit und Großstadttrubel zu heftig ist. Also begeben wir uns lieber zur Cataract Schlucht und suchen uns danach einen Campingplatz am Quamby Bluff Forest Reserve.
    Wie man sich doch über 240 Volt, eine geräumige, warme Dusche und zwei Balken auf dem Handy freuen kann.
    Read more

  • Day28

    Day 27

    January 30, 2019 in Australia ⋅ 🌙 22 °C

    Nach einem Morgenkaffee auf den Felsen vor Bicheno, fahren wir weiter auf dem Great Eastern Drive Richtung Norden. Viel Zeit verbringen wir in St. Helens und an den Stränden der Bay of Fires. Wir klettern über die roten Felsen und springen danach in das glasklare Wasser. Abkühlung: überraschend groß!
    Dann beschließen wir ins Landesinnere zu fahren und tauschen das Rauschen des Meeres gegen das des St. Columba Wasserfalls. Der liegt sehr abgelegen und wir bleiben mit dem Camper im Nirgendwo für die Nacht stehen. Handy-Empfang exklusive.
    Die Wineglass Bay werden wir also nicht sehen. Damit und mit dem verpassten Krötenrennen in Port Douglas, haben wir also mindestens zwei Gründe, um bald wieder nach Australien zu kommen.
    Read more

  • Day27

    Day 26

    January 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Den zweiten Tag auf Tasmanien beginnen wir auf der Tasman-Halbinsel. Wir besuchen die Remarkable Cave und Port Arthur. Tasmanien ist hier nicht nur von Wasser umgeben, sondern geradezu durchdrungen. Wir verordnen uns Scheuklappen, damit wir nicht alle paar Meter wegen der nächsten schönen Aussicht anhalten. So schaffen wir es dann auf den Great Eastern Drive in Richtung Norden.
    Irgendwann reiht sich dann Weingut an Weingut und lockt mit Verkostung und Verkauf. Wir bleiben lange standhaft, bis an Devil's Corner die Aussicht auf die Weinberge und die Great Oyster Bay, sowie einen frischen tasmanischen Weißwein und ein halbes Dutzend noch frischerer Austern unseren Widerstand bricht.
    Dann reißt unsere unverschämte Glückssträhne zum ersten Mal ab. Wir erreichen unser Ziel im Freycinet National Park nicht, da die Zufahrtsstraße und leider auch die Wanderwege zur Wineglass Bay, wegen der hier gerade herrschenden Waldbrände heute gesperrt sind.
    Aber wir sind ja zum Glück mit dem Camper unterwegs, campen erstmal wild in Bicheno und schmieden einen neuen Plan.
    Read more