Satellite
Show on map
  • Day90

    Chilenisches Leben

    April 3, 2020 in Chile ⋅ ⛅ 22 °C

    Seit einer Woche wohne ich nun schon mit einem Teil von Roshnys Familie in einer kleinen Wohnung in Antofagasta. Roshnys Vater ist vor einigen Jahren verstorben und ihre Mutter lebt mit ihren beiden jüngsten Töchtern (insgesamt hat sie acht Kinder!) und ihrem neuen Lebenspartner zusammen. Mit uns dreien sind wir damit zu siebt.

    Hier gilt bislang nur die landesweite Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr, sodass wir uns tagsüber frei bewegen können, was wir aber auf ein Minimum beschränken. Ohne Auto kommt man ohnehin nicht weit und die Stadt bietet auch nicht Unmengen lohnenswerte Ausflugsziele. Das Stadtzentrum, den benachbarten Fischerort Juan López und das Wahrzeichen der Stadt, den steinernen Bogen an der Küste La Portada, habe ich schon entdeckt.

    Ansonsten fühle ich mich hier sehr wohl und mein Spanisch wird immer besser. Auch wenn wir den ganzen Tag drinnen sind, kommt keine Langeweile auf, da ich den Mädels bei ihren Online-Schul- bzw. Uniaufgaben helfe, mich mit Roshnys Mama über Essgewohnheiten austausche und auch mal was koche. Mateo sorgt dabei stets für Tumult und erinnert mich sehr an meine ebenso wilde Nichte.
    Read more