Satellite
  • Day11

    Wale,Delphine und ordentlich Welle

    October 7 in South Africa ⋅ ⛅ 21 °C

    Darauf hatten wir uns schon die ganze Zeit gefreut,draußen zu frühstücken. In unserer very British Unterkunft waren draußen die Tische großartig gedeckt und luden zum Frühstück ein. Aber: es regnet heute morgen 😩Auch wenn die Tische unter einer Pergola stehen,es ist zu ungemütlich.
    Der Plan heute,in Knysna gibt es auch Wale!!!
    Nochmal ein Anlauf und 15.00 Uhr soll’s losgehen.
    Bis dahin wollen wir noch ein bischen die Umgebung erkunden,fahren Richtung Plettenberg Bay und wollen nach Robberg,wo’s toll sein soll. Los gehts. Zuerst diese tolle N2 entlang,dann sagt Navi,rechts abbiegen,die Strasse wird nach kurzer Zeit unbefestigt,danach schlecht. Noch immer 4 km zu fahren durch Niemandsland. Dann eine riesige Pfütze,4,5 Meter lang und so breit wie die Straße. . Bin jetzt noch froh,an dieser Stelle aufgegeben zu haben. Da würden wir bestimmt jetzt noch stecken. Und wären jetzt vielleicht schon verhungert.
    Das Wetter inzwischen ganz sonnig und warm.
    In Plettenberg dann ein bischen rumspaziert und am Strand was getrunken. Dort WLAN bekommen und was erfahre ich: meine Neffe hat eine kleine Tochter bekommen:Pauline. Da wir was in den Gläsern hatten,konnten wir anstoßen.
    Dann zurück zum Wal-whatching. Das war ne Tour. Berg-und Talfahrt ist nichts dagegen,was haben wir rumgequickst,alle!
    Und dann waren sie da,ganz viele. Immer die Fontänen oder Köpfe oder Buckel. Schon beeindruckend. Ganz viele Robben. Und am Ende Delphine,20/30 Stück um das Boot herum.Einfach schön. Ein tolles Erlebnis heute.
    Und dazu dann wieder das tolle Dinner.
    Nun nur noch müde.
    Read more