Satellite
  • Day35

    Mackay

    November 12, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Auf unserer Tour entlang der Ostküste war unser nächster Stopp "Mackay". Nachdem wir uns in Airlie Beach auf dem XBase-Campingplatz zwischen Müll und verdreckten Sanitäranlagen zurecht finden mussten, wurde es mal wieder Zeit für eine Airbnb-Wohnung. Diese stellte uns diesmal Carole (welche vor 20 Jahren einmal Barbie-Model war und nächste Woche nach Deutschland in den Urlaub fährt, weil es hier zu warm ist). Carole war sehr hilfsbereit und erkundete sich fortlaufend nach unserem Wohlbefinden. Leider wohnten neben uns auch noch einige Kakerlaken in der Unterkunft. Vor zwei Wochen kam wohl der Kammerjäger um alle zu vertreiben, aber einige wollten anscheinend einfach nicht gehen. :D
    In Mackay direkt gab es für uns nicht viel zu sehen. Wir fuhren zur "Bluewater Lagoon" (genau - mal wieder ein kostenloses Freibad) und danach zu einigen Lookouts. Unser erster Halt war dabei der Harbour Beach, an welchem wir mit dem Auto der Jungs am Strand entlang und quer durch die Dünen fuhren. Auch einige Crossfahrer tobten sich hier aus. Der Weg endete direkt im Meer, sodass wir die abenteuerliche Strecke auf gleichem Weg auch wieder zurückfuhren durften. :D Danach ging es weiter zum "Lamberts Lookout". Von diesem Hügel aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf das offene Meer. Marco musste gleich die Felsen herunter klettern (nur für das perfekte Selfie, jaja, das kennt man ja.. :P ) und das obwohl es hier echt meeeeega windig war. Der letzte Spot sollte am "Dolphin Heads Resort" sein. Leider war es schon etwas zu dunkel als wir dort ankamen, sodass man nicht wirklich etwas zu sehen hatte. Und die vorigen Spots zu übertreffen wäre sowieso eher schwer gewesen. ;)
    Read more