Australia
Queensland

Here you’ll find travel reports about Queensland. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

644 travelers at this place:

  • Day43

    Tag 42 Noosa

    Yesterday in Australia

    Einen Start in den Tag mit Kaffe und Sonne. Schöner kann man nicht in den Tag starten. Wobei bereits schon um 6 Uhr morgens meine Nerven getestet wurden. Patrik hat seit fast einer Woche einen nervigen Husten. D.h., dass wir alle betroffenen sind🤨. Wer mich kennt, weiss wie schnell ich genervt sein kann, wenn jemand meinen Schlaf durch husten raubt😡. Aber keine Angst... unsere Beziehung wird auch diese Krise überstehen 😂😂.
    Wir haben den Tag in Noosa am Strand verbracht und uns die Villen in der nobel Gegend bewundert.
    Read more

  • Day40

    41 Tag Byron bay Noosa

    May 21 in Australia

    Tschüss Byron bay, hallo Noosa. Wir vermissen Byron bay und unseren surf Lehrer jetzt schon. Wenn Noosa nur halb so gut ist wie Byron bay, dann ist es ein Traum. Sonst gibt es nicht mehr viel zu erzählen weil wir nur noch drein ein halb Stunden Camper gefahren sind.

    #trauriges Tschüs

  • Day42

    Tag 41 Byron Bay / Noosa

    May 21 in Australia

    Heute war ein ereignisreicher Tag für mich. Ich konnte das erste Mal eine grüne Welle 🏄‍♀️!! Ein unbeschreibliches Gefühl! Trotzdem zeigt es einem auch, wie schwierig surfen ist. Weiss nicht, ob ich ohne Surflehrer das jemals schaffen könnte. An dieser Stelle ein grosses Danke an unseren Surflehrer Nils. Es war eine unvergessliche, geile Zeit!
    Somit war es auch unser letzter Tag in Byron Bay. Wir hatten eine super Zeit und der Abschied ist uns sehr schwer gefallen.
    Nach einer vierstündigen Fahrt sind wir nun in Noosa angekommen und gespannt was uns Morgen erwartet.
    Read more

  • Day41

    42 Tag Noosa

    Yesterday in Australia

    Noosa ist besser als erwartet. Ist zwar noch nicht so gut wie Byron bay aber auch sehr cool. Heute gingen wir an den Strand und genossen den Sonnenuntergang.

    #Strand
    #Sonnenuntergang

  • Day49

    LSD

    May 18 in Australia

    So de letzti Schueltag isch aabroche... Ich muess erlich zueghe nach dene 7 Wuche fallts mehr schwer mich vo all de neue Kollege verabschiede😢 Het gern npchli meh Ziit mit allne verbracht! Abr zum glück gits am Samstig no eh chlini Party mit brasilianischem Esse und viel guete Luhne🍻😁 Nach de Schuel hani mich vo allne verabschiedet und bin mit de Gabi (brasilie) und em koreaner Dong Chan( kurz Isaac) an Strand und hend de Tag usklinge laa... Es isch en wunderschöne Sunneuntergang gsih (ca. 17:25) eifach Atemberaubend schön😍😍 Am Abig bini no mit em Manuel us Bern und em Thomas us Frankriich eis go zieh und denn isch de Tag endgültig fertig gsih und ich han mich vo Ihne verabschiedet😊 Aber ich bin mehr sicher de eint odr ander vode Schuel wirdi au in Zuekunft wieder treffeRead more

  • Day50

    Brasilian Food

    May 19 in Australia

    Hüt isch de letzti volli Tag ade Sunshine Coast ahbroche... Am morge hani mis ganze Zeug fur mini Reis parat gmacht und am Namittag bini mit mine Kollege ussegange😊 D Brasilianer vo eusere Schuel hend Esse vorbereitet (Feijoada)... Feijoada isch es Riis, Bohne und Fleisch gricht also en Eintopf😂 Es isch mega fein gsih und bin erstuunt gsih über d Kochkünst vom brasilianische Rafael!! Gesse und chillt hemmer im Cottontree Park (wie immer hahaha)🤷🏼‍♂️😂 Letztendlich ischs en glungene Abschied gsih für mich und ich han gnueg Ziit mich vo jedem einzelne persönlich z verabschiede🙋🏼‍♂️🙋🏼‍♂️Read more

  • Day34

    It's gonna be Rock 'n' Roll

    March 11 in Australia

    "Leinen los - Segel auf". Skipper Scotty holte uns am Freitag pünktlich um 16 Uhr am Steg von Airlie Beach ab und brachte uns sogleich auf sein Zuhause, die Segeljacht ,Blizzard’. Die Reisecrew - bestehend aus den zwei Österreicherinnen Silvia und Silvia, dem Holländer Hein und Sophie und Tom aus England - war ein bunt gemischtes europäisches Grüppchen, in welchem wir uns auf Anhieb wohlfühlten. Auf der Blizzard angekommen traffen wir auf Terry, der uns bei jeder Gelegenheit etwas leckeres auftischte und für unser Wohl sorgte. Die kommenden knapp 48 Stunden durften wir Europäer also mit 2 waschechten ‚Aussies‘ auf hoher See verbringen!

    Schon beim ersten Briefing an Bord merkten wir, dass Scotty in den nächsten Tagen nicht vorhatte mit uns eine normale „Touristentour" zu machen, sondern den aussergewöhnlich starken Wind in vollen Zügen aussegeln und geniessen wollte - ein echter Segler eben. Kurz nach Abfahrt hiess es auch schon „Sailing position right hand sight“ und schon stand das Schiff senkrecht und unser Herz schlug höher - vergleichbar mit einem Sprung ins kalte Wasser!

    Whitsundays we are coming. Die erste Nacht verbrachten wir in einer ruhigen Bucht weit im Innern von Hook Island. Nach einer schaukligen Nacht erzählte Scotty Wissenswertes über die Inseln, Natur und Unterwasserwelt; gab uns wertvolle Tipps zum Schnorcheln und erklärte uns die „Hausregeln“ für das Schwimmen am Great Barrier Reef. Danach ging es schon auf zum 1. Schnorchelgang und ‚Fisch-Sightseeing‘ ☺🐠

    Den Rest des Tages verbrachten wir auf und um die Whitsunday Island. Scotty führte uns zum Hill Inlet von welchem man den weltbekannten Whitehaven Beach betrachten kann, welcher aus dem wohl feinsten und weissesten Sand der Welt besteht. Aber auch die verschiedenen Farbaspekte, welche durch die Tiefe des Pazifiks wiederspiegelt werden sind atemberaubend (und können auf den Fotos gar nicht erfasst werden, man muss es gesehen haben). Am Nachmittag erkundeten wir den Whitehaven Beach noch genauer, bevor wir auf der „Sailing position left hand sight“ Richtung Hayman Island zusteuerten. Zwischendurch gab es einen weiteren Schnorchelgang mit tausenden von Fischen.

    Die zweite Nacht war windig, dementsprechend schwankte die Blizzard auch reichlich hin und her. Angsteinflössend, wenn man auch ohne Alkohol schon ins Schwanken gerät.🙄 Am letzten Tag schnorchelten wir über einem Reef etwas weiter im Meer draussen, düsten mit James umher und gingen auf Schildkrötensuche nahe einer kleinen Sandbank. Leider sahen wir sie jedoch nur auf den von Scotty gezeigten Bildern und vom Boot aus. Sind wohl alle kamerascheu 🤷‍♂. Das Wetter war sehr wechselhaft: sehr viel Wind, viel Sonne aber auch Regen! Auf der Rückfahrt nach Airlie Beach meinte Scotty ganz trocken:

    „Look overthere - it‘s gonna be Rock‘n‘Roll“!!!

    Nun ja - die Blizzard stand nun wirklich beinahe senkrecht im Meer und wir hielten uns fest wo wir nur konnten. Scotty hatte seinen Spass und wir wissen nun was es heisst, wie ein Einheimischer zu segeln. Ein unvergessliches Erlebnis!
    Read more

  • Day5

    Billie und die ersten Eindrücke

    February 26 in Australia

    Wir dürfen vorstellen, unser Hippie: Billie - er bringt uns bisher super von Ort zu Ort und an das links fahren haben wir uns schon gut gewöhnt. Lediglich der Scheibenwischer geht manchmal an, wenn wir eigentlich blinken wollen 😅
    Leider können wir uns, wegen der Krokodile und giftigen Quallen, momentan nicht im Meer abkühlen. Dafür aber an diesem wunderschönen Wasserfall ☀️👙🕶
    Bei unserer zweiten Wanderung heute haben wir das erste Wallaby (kleines Känguru) gesehen 😍 das war schon ziemlich aufregend 🙃 für ein Bild hat es leider noch nicht gereicht.
    Bis die Tage 🙃
    Read more

  • Day10

    Kängurus - Cape Hillsborough

    March 3 in Australia

    Auf diese Highlight habe ich mich am meisten gefreut und alles was ich über den Ort und die Kängurus gelesen habe, hat sich bewahrheitet: an einem traumhaften Strand in Cape Hillsborough kann man zum Sonnenaufgang Kängurus und Wallabys beobachten 😍😍😍😍
    zwei Tage war ich total im Kängurutunnel 😅 ich könnte sie einfach 24 Stunden lang beobachten 🙈 mal ein kleiner Auszug der 1000 Bilder auf meinem Handy 🙈🙃
    Auch tagsüber sind uns mehrfach immer wieder welche über den Weg gelaufen, haben uns zB beim kochen beobachtet 😋
    Achja - Benni hat es übrigens auch gefallen 😅 in meinem Tunnel wieder etwas ausgeschweift gerade
    Bis bald 🤗👫
    Read more

  • Day36

    Tag 35 Brisbane

    May 15 in Australia

    Brisbane ist traumhaft. Nach dem Morgensport und Schulunterricht ging es durch den Park an den Stadtstrand. Da Brisbane kein Strand hat, haben die einen riesiges Pool mitten in der Stadt gebaut. Zum baden war mir das Wasser dann aber doch noch zu kalt.

You might also know this place by the following names:

State of Queensland, Queensland, QLD, Квинсленд

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now