Australia
Queensland

Here you’ll find travel reports about Queensland. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

737 travelers at this place:

  • Day355

    Heute fuhren wir schon rechtzeitig los, da wir mindestens 50 km eine Richtung am 75 Meilen Beach lang fahren und uns einiges angucken wollten. Der niedrigste Punkt der Ebbe war gegen 07.30 Uhr und bis max. zwei Stunden vor dem höchsten Punkt der Hightide🌊 konnten wir fahren, bis ca. 12.30 Uhr.🕜
    Im Gegensatz zu gestern hatten wir heute früh ganz schön Verkehr am Strand....und nicht nur die 4 WD Jeeps waren unterwegs, auch 4 WD Busse und Flugzeuge, die am Strand landeten, mussten beachtet werden.🙄😳😲
    Der Blick den Strand entlang war einfach gigantisch.....das brausende Meer, der leichte Nebel über'm Wasser von der Gischt der Wellen, der gelbe Strand und der blaue Himmel.😍😊😀😍
    http://blog.mud-maps.com/blog/2013/category/fraser-island-4wd-guide
    Bei den wunderschönen mehrfarbigen Pinnacles hielten wir das erste Mal....diese Gelb-, Ocker-, Orangetöne...😍...ein bißchen sehen sie aus wie übereinandergeschichtete Eierkuchen.😉
    Weiter ging es zum am Strand liegenden Maheno Schiffswrack, ein Wrack von einem Ozeandampfer⛴, der 1935 auf der Fahrt zur Verschrottung nach Japan durch einen Zyclon auf Fraser Island gestrandet ist,....und hier nun eine neue Berühmtheit erlangt hat als touristisches Highlight.😊⛴😊 Das Wrack fällt immer mehr auseinander und versinkt immer tiefer im Sand.😲 Marc war ganz erstaunt, wie weit das Wrack schon im Sand verborgen ist.
    Nachdem wir auch noch beim Indian Head, den östlichsten Punkt, und am Champagnerpool waren, reichte die Zeit nicht mehr, um noch vor der Flut am Strand zurückzufahren. Also schlängelten und holperten wir uns wieder durch's Inselinnere.
    https://www.visitfrasercoast.com/Destinations/Fraser-Island
    Unterwegs wanderten wir noch zum Lookout der Knifeblade Sandblows.....diese extrem großen Sanddünen sind einfach nur wow....😲😲😲, bestaunten diese einmalige Natur, fotografierten besonders beeindruckende Bäume🤔😊😉🌳, hielten für einen Picknick an einem Rastplatz im Regenwald und dann war es wieder möglich den Rest der Strecke zum Hotel am Strand entlang zu fahren. Hier sahen wir unseren ersten Dingo, vor denen auf Fraser Island massiv gewarnt wird.🐅
    Abends liessen wir diesen abenteuerlichen und schönen Tag, wie auch schon gestern, zusammen mit Hans-Peter und Andrea bei einem leckeren, von Marc gezauberten Abendbrot ausklingen.😋😋
    Read more

  • Day357

    Whale watching

    October 19 in Australia

    An Australiens Küsten ist von ca. Mai bis November Buckelwalsaison.🐬🐬🐬 Hier an der Ostküste tummeln sich die Buckelwale von ca. Juli bis November...und wir sind genau in der Saison hier😊😊😊👍...in Hervey Bay.😊😀
    https://www.in-australien.com/whale-watching_1051674
    ... Hervey Bay nennt sich selbst Welthauptstadt der Buckelwalbeobachtungen. In den warmen Gewässern der Bucht🐬🐬🐬 paaren sich die Buckelwale und kommen 12 Monate später die Buckelwalkälber zur Welt und wachsen auf, bis sie kräftig genug für ihre Reise in die Antarktis sind.
    Auf Tuchfühlung geschwommen sind wir schon mit diesen gigantischen Lebewesen. 🐬🏊‍♀️ Wir wollten aber so gerne mal einen Buckelwal in guter Sichtweite in voller Größe und Schönheit aus dem Wasser springen und mit seiner Schwanzflosse, der Fluke, und mit seinen langen Brustflossen aufs Wasser schlagen sehen.
    https://youtu.be/ujKvmeCDJ5U
    Da die Touren in Hervey Bay nicht zu teuer sind, nutzten wir heute auf einer Halbtagestour noch einmal die Chance die sanften Riesen aus der Nähe zu sehen....👀🐬
    https://www.passengeronearth.com/hervey-bay-spielplatz-buckelwale-beobachten/
    Mit großer Spannung und voll konzentriert hielten wir auf dem Meer Ausschau....👀...und dann sahen wir den ersten Blow...eine Walkuh mit ihrem Jungen schwamm in guter Sichtweite neben unserem Boot.👀🐬...es ist einfach immer wieder aufregend Buckelwale aus nächster Nähe zu sehen.😍 Nebenbei erzählte uns der Schiffsführer, dass die Kälber bei der Geburt ca. 3-4,5 m lang, 900 kg schwer sind und täglich 600 l Muttermilch, die einen Fettgehalt von 45 bis 60 % hat, zu sich nehmen.😲😲😲
    https://sea-shepherd.de/news/kommentare/775-fakten-ueber-buckelwale
    ....und dann schwamm auch schon die nächste Buckelwalkuh mit "Kälbchen" vorbei. Eine ganze Weile konnten wir sie in unmittelbarer Nähe des Bootes beobachten, bis sie abtauchten. Beim Abtauchen entsteht auf der Wasseroberfläche immer ein großer Spiegel, der wie ein Buckel aussieht, wodurch diese Wale auch ihren Namen bekamen
    Kurz vor Ende unserer Tour kam eine Walkuh mit ihrem Jungen und einer Eskorte durch einen anderen Buckelwal vorbei. Orcas und Haie machen in diesen Gewässern gerne mal Jagd auf die Kälber, indem sie versuchen diese von ihrer Mutter zu trennen. Eine Eskorte bietet einen guten Schutz für das Kalb.
    Sieben Wale hatten wir heute gesehen, auch aus nächster Nähe😊😊😊....was für ein Erlebnis, auch wenn keiner der Wale gesprungen ist.😊😉
    Nach einem letzten Kaffee nahmen wir endgültig Abschied von Andrea und Hans-Peter und fuhren die knapp 300 km nach Brisbane🚘🚙, mit einer Pause an einem Lookout mit einem wundervollen Blick über die Berge bis zum Meer.
    Als unser gemütlicher einspuriger Highway drei Spuren bekam, wussten wir, die Großstadt naht.🙄😏🤔🏭🏭
    Wir schlängelten uns durch den für uns seit Monaten nicht mehr gewohnten Großstadtverkehr zu unserem zentral gelegenem Backpackers.
    https://www.yha.com.au/hostels/qld/brisbane-surrounds/brisbane-backpackers-hostel/?gclid=Cj0KCQjwjbveBRDVARIsAKxH7vkOfaMhn1gRod4xjL72gwGXukcBxKkds2Tzq7GPSOYjmP4RrN-7kbQaAl-eEALw_wcB
    Unseren ersten richtigen Eindruck von Brisbane bekamen wir abends am Pool auf der Dachterasse bei unserem Abendbrot mit Blick auf die beleuchtete Skyline.🌉🌃
    Read more

  • Day41

    Auf den Weg in den Regenwald

    October 19 in Australia

    Nach dem wir endlich unseren ersten Job heute morgen angenommen haben, eine Firma die für die umliegenden Farmen die Obst Kartons faltet, haben wir uns auf den Weg nach Daintree und dem Cape Tribulation gemacht, wo wir das letzte freie Wochenende verbringen.
    Auf dem Weg haben wir an einem Fluss zum Baden angehalten und danach am Wonga Beach (leider nicht zum Baden wegen den Quallen und Krokodilen).
    Am Stand haben wir eine riesen Kokosnuss gefunden die wir mit der Axt offenen konnten. Super lecker! 😁 Hoffentlich finden wir noch mehr.
    Heute campen wir im PK's Dschungle Village und morgen erkunden wir dann mal den umliegenden Regenwald.
    Read more

  • Day40

    Eine Runde Rodeo bitte

    October 18 in Australia

    Nach unserem ersten 4wd Treck mit unseren Auto, einem gebrochen Stahlträger wo unser Dachzelt befestigt ist und einem völlig anders verlaufenden Tag gestern mit einer Nacht beim Rodeo Ground in Mareeba haben wir heute morgen die Rodeo Arena mal ein wenig als Platz für ein Fotoshooting genutzt. 😁

  • Day41

    Von Mareeba in den Regenwald

    October 19 in Australia

    Nachdem wir heute Morgen einen Job angenommen haben, den wir am Montag starten werden, wollten wir die Tage bis dahin nochmal nutzen und uns den Regenwald nördlich von Cairns anschauen.
    Auf dem Weg dahin hielten wir an einem kleinen Fluss mit klarem Wasser zum Schwimmen und später am Wonga beach, wo wir noch zwei Kokosnüsse mitnahmen 😁
    Nachdem wir mit einer Fähre einen Fluss überquerten fuhren wir noch einige Kilometer bergige Straßen, bevor wir im PK,s Jungle Village ankamen, wo wir dann unweit vom Strand campten :)Read more

  • Day19

    Darwin City Tour

    August 2 in Australia

    We decided to spend the morning booking tours for the next two days then took a half day city tour in the afternoon. Eric the driver picked us up promptly and was particularly good, if not a little droll at times. We crammed in an awful lot.....and it gave us a real taste of the place.
    •St Monica’s Cathedral
    •Cairns Museum
    •Flecker Botanic Garden
    •Cairns lookout over the city
    •Barron Gorge National Park •Andamooka. finally
    •Palm Cove
    We were in a mini bus with about 15 other people which meant that David had to be sociable and talk to strangers....after a slow start he got into his stride and the afternoon went relatively smoothly! There were many highlights but Acker Bilk music piped through the sound system on the way back was particularly good!
    Read more

  • Day20

    The Great Barrier Reef

    August 3 in Australia

    We spent the day on a Catamaran and sailed out to Michaelmas Cay where we went snorkelling. One of our party spent almost two hours at the bow (front) of the catamaran looking like Leo DeCaprio in Titanic ......
    When we got to the cay three of us went snorkelling, which was really enjoyable, whilst someone else kissed the opportunity of seeing THE GREAT BARRIER REEF goodbye and swapped it for a casual swim 🤷‍♂️🤷‍♂️
    ....anyway we went back to the Catamaran for lunch which was followed by a trip in a semi-submersible viewing the coral and wildlife including a turtle 😃
    A truly amazing and memorable day 👍🏻
    Read more

  • Day21

    Kuranda Scenic Rail and Skyrail

    August 4 in Australia

    Another amazing day! I have to say I enjoyed the train going up to Kuranda more than the skyrail coming down, much more relaxing 😅
    Kuranda is a world heritage listed Rainforest and is the world’s oldest tropical rainforest according to the literature....so there you go! The train journey up was spectacular especially in the Gold Glass carriage, thank you for the recommendation Jayne and Hugh 👍🏻
    We headed to the Koala Gardens, as this was something that we all wanted to do, where EK had a cuddle and a photo. We also saw Wallabies and Wombats Lizards and Crocs....ooh and the odd Python (these were in glass gages though)
    After a spot of lunch we headed back through town to the skyrail terminal and took the scary cable car down to Cairns.
    Read more

  • Day42

    Cape Tribulation

    October 20 in Australia

    Cape Tribulation, wo man aus dem Regenwald direkt am weißen Strand mit türkis blauen Meer ist. 😍
    Die Strände und der Regenwald sind einfach unbegreiflich schön hier oben an der Ostküste.

  • Day18

    Last full day in Oz today and we spent it on a luxury catamaran out at sea where we did lots of snorkelling. There were 30 of us on board and lots of crew members to ensure we had the best time.

    We stopped off at two snorkelling areas. Michaelmas Bay and Hasting Reef both of which are on the outer areas of the Great Barrier Reef. The water looked so clear and was a pure tropical blue and the sand was so white and silky. Paradise! As we got into the water Mart put his face into the shallow water to check his mask was working and saw a massive Sting Ray just looking right back at him. We saw lots of different fish including colourful Parrot fish and even Nemo! At one point I felt something on the side of my face so I reached up to see what it was and I pulled a jelly fish off my face which had stung my face and then my hand as I pulled it off.

    We had a lovely spread for lunch with lots of different salads and cold meats. After lunch we did more snorkelling and had a little trip in a glass bottom boat.

    We went out for a great meal this evening at a local steak house. The food was incredible. We had little belly pork bites for starter and steak for main course. And of course we had a Schooner...or two.

    One important thing that we learnt today was that it is illegal to cross a road in Australia if the green man isn’t showing (It’s called jay walking). We have wondered for the whole trip why people aren’t just crossing the road when it’s safe and clear but now we know why!

    That’s our last day finished. We are very sad to be coming home and we don’t think any holiday will ever trump this one.

    Flight is at 15:15 tomorrow so we have a nice relaxed morning before heading for the airport.

    See you soon
    H xxx
    Read more

You might also know this place by the following names:

State of Queensland, Queensland, QLD, Квинсленд

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now